Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Volvo

Samstag, 18. Juli 2020 Seit 45 Jahren Massstab: Porsche 911 Turbo

printBericht drucken

Mit den zwei neuen Optionen Leichtbau-Paket und Sport-Paket lassen sich Auftritt und Performance zusätzlich schärfen.Mit den zwei neuen Optionen Leichtbau-Paket und Sport-Paket lassen sich Auftritt und Performance zusätzlich schärfen.

Er ist seit 45 Jahren der Inbegriff des alltagstauglichen Hochleistungssportwagens: der Porsche 911 Turbo. Nach der Markteinführung des 911 Turbo S gehen nun auch das 911 Turbo Coupé und Cabriolet in die nächste Generation – noch kraftvoller, noch schneller und noch individueller. Dank 427 kW (580 PS), einem Plus von 30 kW (40 PS) gegenüber dem Vorgänger, unterbieten beide Modellvarianten mit 2,8 Sekunden (minus 0,2 s) für den Sprint von null auf 100 km/h die magische Grenze. 750 Newtonmeter (plus 40 Nm) Drehmoment, jetzt ohne zeitliches Overboost-Limit, machen Zwischenspurts noch spontaner und müheloser. Damit liegen Beschleunigung, Leistung und Drehmoment des neuen 911 Turbo auf dem Niveau des 911 Turbo S der vorigen Generation. Die Kraftübertragung übernimmt auch hier das Turbo-spezifisch abgestimmte Achtgang-PDK-Getriebe. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt unverändert bei 320 km/h.

 

Seit seiner Markteinführung 1975 ist der 911 Turbo ein Synonym für Luxus und Performance. Jede Generation schrieb den Ruf als weltweite Referenz für Hochleistungssportwagen fort. Der 911 Turbo verbindet Sportlichkeit mit Alltagstauglichkeit, Emotionalität mit Zuverlässigkeit und Dynamik mit Effizienz. Die jüngste Generation des 2+2-Sitzers ist mehr als doppelt so stark wie der erste Turbo mit Dreiliter-Sechszylinder, einem einzelnen Lader und 260 PS. Obwohl der 911 Turbo über die Jahre schneller, größer und komfortabler geworden ist, hat er sich seine Grund-Charakteristik stets bewahrt.

Der auf 580 PS erstarkte Sechszylinder-Boxermotor des 911 Turbo mit 3.745 cm3 Hubraum verfügt jetzt über symmetrisch aufgebaute VTG-Turbolader mit elektrisch gesteuerten Bypassventilen. Dies verbessert zusammen mit der neu gestalteten Ladeluftkühlung und dem Einsatz von Piezo-Einspritzventilen Ansprechverhalten, Leistungsfähigkeit, Drehmomentverlauf und Drehfreudigkeit. Fahrwerk und Karosserie sind in der Breite gewachsen. Mit 42 Millimetern mehr Spurweite vorne und den neuen 20-Zoll-Reifen der Größe 255/35 lenkt die Vorderachse jetzt noch präziser ein. Die aktive Allradregelung PTM kann nun noch mehr Kraft an die Vorderräder übertragen. Pneus der Dimension 315/30 auf 21-Zoll-Rädern – ein Zoll mehr als an der Vorderachse – und eine um zehn Millimeter breitere Spur steigern das Traktionsvermögen an der aktiv gelenkten Hinterachse. Noch leistungsfähiger ist die überarbeitete Bremsanlage, erkennbar an den serienmäßig roten Festsätteln. Die vorderen Grauguss-Scheiben messen jetzt 408 Millimeter (plus 28 mm) und sind 36 Millimeter stark (plus 2 mm). An der Hinterachse sind 30 Millimeter starke Scheiben mit 380 Millimeter Durchmesser verbaut.

Erstmals steht für den 911 Turbo eine optionale Sport-Abgasanlage zur Wahl. Ebenfalls neu sind zwei verschiedene Fahrwerkvarianten: Während das PASM-Serienfahrwerk eine breite Spreizung zwischen Sportlichkeit und Komfort bietet, kommt das deutlich straffer abgestimmte elektronisch geregelte Sportfahrwerk mit zehn Millimeter Tieferlegung der Agilität des neuen 911 Turbo zugute. Die Abstimmung ist gezielt auf Fahrdynamik ausgelegt und ermöglicht noch mehr Stabilität in Hochgeschwindigkeitspassagen, beispielsweise beim Einsatz auf Rundstrecken. Für zusätzlichen fahrdynamischen Feinschliff sorgen optional der hydraulische Wankausgleich PDCC und die Keramikbremsanlage PCCB mit Zehnkolben-Festsätteln vorn.

Das Design des 911 Turbo ist noch muskulöser geworden. Für das neue Fahrwerk wurde die Karosserie über der Vorderachse um 45 Millimeter auf 1.840 Millimeter verbreitert. Die neue Fronthaube mit einer markanten Sicke unterstreicht die Sportlichkeit. Serienmäßig leuchten LED-Hauptscheinwerfer mit PDLS Plus die Fahrbahn aus. An der Hinterachse misst die Karosserie nun exakt 1,90 Meter in der Breite (plus 20 mm). Ein weiteres Erkennungsmerkmal des neuen 911 Turbo ist die weiterentwickelte adaptive Aerodynamik mit geregelten Kühlluftklappen in der Front, einem größeren aktiven Bugspoiler sowie einem deutlich gewachsenen variablen Heckspoiler. Über die 911 Turbo-typischen Lufteinlässe in den Fondseitenteilen wird Prozessluft statt wie bisher Kühlluft angesaugt. Die Ladeluftkühler sind jetzt direkt im Luftstrom unter dem Heckdeckel platziert. Das durchgängige Leuchtenband mit LED-Rückleuchten und das neue Lamellen-Heckdeckelgitter mit silbernen Zierleisten runden das Heckdesign ab.

Mit den zwei neuen Optionen Leichtbau-Paket und Sport-Paket lassen sich Auftritt und Performance zusätzlich schärfen. Das Leichtbau-Paket für das Coupé reduziert das Fahrzeuggewicht um 30 Kilogramm. Möglich wird dies unter anderem durch leichte Vollschalensitze, den Entfall der Rücksitze sowie eine reduzierte Dämmung. Dadurch gelangt der Motor-Sound noch unmittelbarer an das Fahrer-Ohr.

Artikel "Seit 45 Jahren Massstab: Porsche 911 Turbo" versenden
« Zurück

Porsche erwirtschaftet zwei Milliarden Euro
Porsche hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 tro...
BMW 545e x-Drive: Komposition für die Elektromobilität
Die Bayrischen Motorenwerke, selbsternannte Spezialisten für...
Porsche bringt neue Panamera-Modelle mit bis zu 700 PS
Porsche vervollständigt das Angebot beim neuen Panamera – un...
Porsche Cayenne und 911 immer beliebter
In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 hat Porsche wel...
Porsche Boxster GTS 4.0: Das Salz in der Buchstabensuppe
„Weniger Hubraum gleich weniger Verbrauch“ ist ein Rezept, a...
Porsche Panamera: Racer mit Reisekomfort
Mal eben runter nach Rom? Kein Problem! Unterwegs vielleicht...
Porsche-Doppelkupplungsgetriebe jetzt für 718-Top-Modelle
Die Porsche 718-Modelle mit Vierliter-Sechszylinder-Boxer si...
Porsche Taycan 4S: Die Basis stimmt
Rein batteriebetriebene Fahrzeuge gibt es viele. Doch spätes...
16 Sondermodelle aus 70 Jahren SEAT Geschichte
Es ist das Jahr 1992, Barcelona wird zum internationalen Sch...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volvo)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volvo diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch