Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Motorsport: Diverse Serien

Donnerstag, 8. Oktober 2020 Cupra Formentor: Symbiose aus Sportwagen und SUV

printBericht drucken

Cupra Formentor-  Foto: Auto-Medienportal.Net/SeatCupra Formentor- Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

Jetzt hat die Perfomance-Marke von Seat das erste eigenständige Modell, von Grund auf entwickelt und gestaltet – den Cupra Formentor. Wayne Griffith, der Chef von Cupra, rechnet damit, dass dieses sportliche SUV internationale Präsenz der Marke schaffen kann. „Ebenso wie der Cupra Leon wird der Cupra Formentor mit zwei verschiedenen Hybrid-Antriebstechnologien erhältlich sein und damit eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sich Elektrifizierung und Sportlichkeit perfekt ergänzen.“

Die Auslieferung des Cupra Formentors ist für Ende Oktober 2020 geplant. Mit insgesamt neun Antrieben, darunter zwei leistungsstarken Plug-in-Hybrid-Versionen, seinen umfassenden Konnektivitätsfunktionen und modernen Sicherheits- und Komfortsystemen ist der sportliche Crossover-Coupé auf aktuellem technischen Stand. Das Design des Cupra Formentor unterstreicht seine Vielfältigkeit und Emotionalität. Die gewünschte Dynamik kommt durch die Proportionen und seine gestreckte Motorhaube zum Ausdruck.

 

Die leistungsstärkste Variante ist der Turbobenziner mit 310 PS (228 kW), der mit seinem Klangbild die Attraktivität des Fahrzeugs emotional erhöht. In den kommenden Wochen werden neu weitere Antriebe erhältlich sein, die auf drei unterschiedlichen Technologien aufbauen: TSI (Benzin), TDI (Diesel) und Plug-in-Hybrid. Dabei teilt sich die Antriebspalette in zwei Kategorien auf: Cupra Formentor und Cupra Formentor VZ (VZ für spanisch „veloz“, schnell).

„Das Entwicklungsteam hat beim Cupra Formentor auf einem weißen Blatt Papier angefangen. Dadurch wurde unter anderem die Verbindung von leistungsstarken Antriebstechnologien mit einem gleichzeitig effizienten Gesamtkonzept möglich“, sagt Dr. Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei Seat. Die Kombination eines Verbrennungsmotors mit einem Elektromotor biete herausragende Performance, meint Tietz. In der Tat beschleunigt der 2,0-Liter-TSI mit „4Drive“-Allradantrieb und Sieben-Gang-DSG den Cupra mit seinen 310 PS und dem Drehmoment von 400 Newtonmetern (Nm) in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 250 km/h Topspeed.

Passend dazu bietet der Formentor ein Fahrwerk für das sportlichen Fahren. Basis ist die MQB-Evo-Architektur (MQB=Modularer Querbaukasten des VW-Konzerns), die eine einfache Integration verschiedener Technologien ermöglicht. Die MacPherson-Federbeine vorne und die Multilenkerachse hinten sorgen bei Modellen mit mehr als 150 PS für ein ausgewogenes Fahrverhalten. Mit der präzisen und blitzschnellen Anpassung der Feder- und Dämpferraten kann sich das Fahrwerk problemlos auf Lastveränderungen einstellen. Güstig auch die gleichmäßige Gewichtsverteilung des Fahrzeugs und sein Gesamtgewicht von 1644 kg.

Der Cupra Formentor VZ 2.0 TSI mit 310 PS ist standardmäßig mit Adaptiver Fahrwerksregelung (DCC) ausgestattet, die in Abhängigkeit des vom Fahrer gewählten Fahrmodus (Comfort, Sport, Individual, Cupra und Offroad) die Dämpferkraft für jedes Rad regelt. Die Profile lassen sich über die Auswahltaste am neuen Sportlenkrad auswählen. Über den DCC-Touch-Slider (verfügbar im Individual-Modus) bietet der Cupra Formentor zudem mehr Kontrolle über die dynamischen Fahreigenschaften des Crossovers in bis zu 15 Stufen. Damit lassen sich nicht nur die Dämpfer, sondern auch die Fahrwerksregelung ganz nach dem eigenen Geschmack einstellen. Der Fahrer profitiert außerdem von der progressiven Lenkung und der 18-Zoll-Bremsanlage von Brembo.

Das Serienmodell entspricht nahezu dem Konzeptfahrzeug, das 2019 auf dem Autosalon in Genf erstmals präsentiert wurde. Trotz seiner Offroad-Qualitäten und des imposanten Auftritts wirkt die Silhouette des Cupra Formentor kompakt, sportlich und ästhetisch. Seine Front mit dem kupfernen Cupra-Logo, den Voll-LED-Scheinwerfer und den beiden großen Lufteinlässen unterstreichen den sportlichen Auftritt des Fahrzeugs. Nähert man sich dem Formentor von hinten, zeigt einem die Auspuffanlage mit vier Endrohren eindeutig, dass es sich um einen Sportler handelt. Die dynamischen Rückleuchten, die den Formentor Schriftzug tragen und das durchgängige Leuchtband betonen die Breite.

Das markante Design wird durch die charakteristische Form von Stoßfänger, Heckspoiler und Heckdiffusor sowie den exklusiven 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 18-Zoll-Brembo-Bremsen betont.

Dank seiner großzügigen Abmessungen erfüllt der Cupra Formentor die Ansprüche heutiger Kunden. Mit einer Länge von 4,45 m, einer Breite von 1,84 m und einer Höhe von 1,51 m bietet der Formentor ausreichend Kopffreiheit für alle Insassen. Die Passagiere auf der Rückbank können es sich dank eines Radstands von 2,68 m bequem machen, während das Gepäckraumvolumen von bis zu 450 Litern (420 Liter bei der Allradversion) die Ansprüche an Alltagstauglichkeit befriedigt.

Der Cupra Formentor setzt Maßstäbe bei Komfort und Bedienfreundlichkeit. (ampnet/Sm)

Artikel "Cupra Formentor: Symbiose aus Sportwagen und SUV" versenden
« Zurück

VW T-Roc Cabrio R-Line: Neun Sekunden zum Sonnenschein
Alles, ausser gewöhnlich - beim VW T-Roc Cabrio kommt man so...
Mobilize EZ-1 Prototyp gibt Modellausblick
Im Rahmen der RENAULUTION Strategie präsentiert die Renault ...
Audi liefert insgesamt 1.692.773 Modelle aus
Mit dem erfolgreichsten Quartal der Unternehmensgeschichte h...
VW verdreifacht Auslieferungen vollelektrischer Fahrzeuge
Die Marke Volkswagen Pkw hat volle Fahrt aufgenommen bei der...
Hyundai Kona bekommt Performance-Ableger
Hyundai wird auch vom Kona eine Performancevariante auf den ...
Porsche schlägt sich robust bei den Auslieferungen
Porsche hat im vergangenen Jahr weltweit 272.162 Fahrzeuge a...
Car of the Year 2021: CUPRA Formentor steht im Finale
Grosse Ehre für CUPRA: Das erste eigenständige Modell der er...
Ana-Maria Crnogorčević am Ball für CUPRA
Ana-Maria Crnogorčević, Verteidigerin beim FC Barc...
800 Stunden in tiefschwarzer Finsternis
Das Alqueva Dark Sky Reservat in Portugal ist ein besonderer...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Diverse Serien)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Diverse Serien diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch