Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Wirtschaft-News

Montag, 9. Januar 2006 GM steigert 2005 Verkäufe und Marktanteil in Europa

printBericht drucken

GM-LogoGM-Logo

Im zurückliegenden Jahr 2005 hat sich General Motors in Europa besser entwickelt als der Markt. Während der europäische Fahrzeugmarkt um weniger als ein Prozent wuchs, steigerte GM den Absatz um 1,1 Prozent auf 1'982'300 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Das ist ein Zuwachs gegenüber 2004 um mehr als 22'000 Einheiten. Der Marktanteil von GM in West-, Zentral- und Osteuropa stieg damit leicht auf 9,5 Prozent.

 

Sowohl Saab als auch Chevrolet registrierten 2005 die höchsten je erzielten Verkaufszahlen in Europa. Dabei wuchs Saab im Gleichschritt mit dem Markt und behielt seinen Anteil von 0,4 Prozent, wobei die Zahl der verkauften Fahrzeuge auf 82'100 stieg. Besonders stark schnitt die schwedische Marke in Grossbritannien ab, wo sie die Verkäufe um 35 Prozent steigerte.
Im Jahresvergleich legte Chevrolet um 26 Prozent zu und bescherte der weltweit grössten Marke von GM einen Absatz in Europa von über 240'000 Einheiten und einen Marktanteil von 1,2 Prozent gegenüber 0,9 Prozent im Jahr 2004. (Diese Zahlen beinhalten nicht die über 40'000 Chevrolet Niva, die exklusiv für Russland gebaut und dort hergestellt werden.) Mit drei Modellanläufen in diesem Jahr sowie der Erweiterung des Diesel-Angebots ist Chevrolet für weiteres Wachstum 2006 gerüstet.
80 Prozent der Verkäufe von GM in Europa entfallen auf Opel und Vauxhall, die 2005 rund 1,6 Millionen Fahrzeuge verkauft haben. In neun von 21 europäischen Märkten stieg der Marktanteil. Beide Marken konnten ihren Anteil am jeweiligen Heimatmarkt steigern. Opel wuchs in Deutschland von 9,9 auf über 10 Prozent; betrachtet man allein den Pkw-Markt erhöhte sich der Opel-Anteil von 10,24 auf 10,48 Prozent. Vauxhall erreichte in Grossbritannien einen Anteil von 13,1 Prozent nach 12,6 Prozent ein Jahr zuvor.
Erfolgreichstes Fahrzeug war der Astra, der sich im vergangenen Jahr 527'000 Mal verkaufte und einen Anteil von insgesamt 2,5 Prozent am europäischen Markt erzielte. Im Verlauf des Jahres 2005 halbierte der Astra die Lücke zum Führenden auf nur noch 0,3 Prozentpunkte und liegt in der europäischen Verkaufsstatistik auf dem zweiten Platz. 2006 erfolgt die Markteinführung der nächsten Corsa-Generation und mit dem völlig neuen Antara ergänzt ein Crossover-Fahrzeug die Modellpalette.
Die beiden Luxusmarken von GM, Cadillac und Corvette, verzeichneten 2005 ebenfalls Verkaufssteigerungen. Mit deutlich mehr als 1000 Einheiten, das sind dreimal so viele wie 2004, stellte die Corvette der sechsten Generation in Europa einen neuen Rekord auf. Cadillac konnte die Absätze von 2004 um mehr als 50 Prozent steigern und verkaufte über 2000 Fahrzeuge. Der in Europa gefertigte Cadillac BLS wird ab diesem Frühjahr verkauft.

Artikel "GM steigert 2005 Verkäufe und Marktanteil in Europa" versenden
« Zurück

Audi RS6 Avant: Herr der Ringe
Man kann nicht alles haben? Oh doch, man kann! Viel ...
BMW steigert Absatz elektrifizierter Fahrzeuge
Das Absatzergebnis der BMW Group war in den ersten sechs Mon...
Renault Clio R.S. Line TCe 130 EDC: Fun-Faktor
Den besten Clio (ab 14'900 Franken) aller Zeiten verspricht ...
BMW M3 und M4 Coupé auf der Rennstrecke
Fahrdynamische Erprobung der neuen Hochleistungs-Sportwagen ...
Alpina XB7: Überragende Dynamik – überzeugender Luxus
Man kann es galant ausdrücken: der Alpina XB7 ist ein Statem...
Ford will 2050 CO2-neutral sein
Ford will bis 2050 ein weltweit CO2-neutrales Unternehmen we...
Jaguar legt alten Zylinderblock neu auf
Jaguar Classic legt den in den 1950er- und 1960er-Jahre eing...
Salon Genf - keine Veranstaltung im Jahr 2021
Aufgrund der finanziellen Auswirkungen, die sich aus der Abs...
Vor 70 Jahren startete Skoda in Le Mans
Im Jahr 1950 erlebte ŠKODA AUTO einen ganz besonderen Moment...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch