Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Wirtschaft-News

Mittwoch, 2. August 2006 Deutsche Hersteller mit guten Zahlen in den USA

printBericht drucken

Vokswagen Jetta, US-VersionVokswagen Jetta, US-Version

Die deutschen Autobauer können sich auf dem rückläufigen Markt in den USA gut behaupten. Während die grossen US-Hersteller einhellig Absatzeinbrüche hinnehmen müssen, steigern deutsche Unternehmen ihre Verkäufe durchweg. Grund ist das steigende Umwelt- und Kostenbewusstsein bei den Konsumenten, die statt auf grosse Light-Trucks zu sparsameren Limousinen aus Deutschland und Japan greifen. Von Januar bis Juli 2006 verkauften die deutschen Automobilhersteller elf Prozent mehr Fahrzeuge in den USA, während der Gesamtmarkt um fünf Prozent rückläufig war, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) heute mit.

 

Porsche legte im Juli eine Rekordbilanz für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr vor. Mit 36'669 ausgelieferten Fahrzeugen übertraf der Absatz im zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2005/06 (31. Juli) den Vorjahreswert von 33'974 Einheiten um sieben Prozent. Auch Audi legte im wichtigen Markt USA zu: 40'455 Auslieferungen bedeuten ein Plus von 7,3 Prozent (37'701) nach sechs Monaten. Die VW-Tochter verbuchte im Juli allerdings ein Minus von 1,5 Prozent auf 7005 Fahrzeuge. Volkswagen, seit Jahren mit Defiziten auf dem US-Markt unterwegs, steigerte den Absatz um fünf Prozent auf 22'627 Fahrzeuge. Nach den ersten sieben Monaten ist der Absatz damit um 17,3 Prozent auf 138'672 Autos gewachsen. Der Golf läuft gut, seitdem er sich wieder Rabbit wie früher nennen darf, auch der Passat verdoppelte im Juli nahezu seinen Absatz auf knapp 4200 Autos. Das meistverkaufte Modell in den USA war für Volkswagen weiterhin der Jetta. Seit Januar wurden von der Limousine 63'037 Fahrzeuge verkauft, Gemäss Auto-Reporter 21,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
Die BMW-Group verbuchte im Juli einen Absatzrückgang um zwölf Prozent auf 23'611 Autos. Nach sieben Monaten erreichte der Konzern dennoch ein Plus von 5,3 Prozent auf 180'857 Fahrzeuge. Bei Mercedes-Benz nahmen die Kundenauslieferungen in den USA bis Juni um 17 Prozent auf 114'900 Einheiten zu, die Juli-Zahlen wurden noch nicht genannt.
Während also die Deutschen auf Rekordkurs fahren, tun sich die angeschlagenen Riesen General Motors (GM) und Ford weiter schwer. GM meldete für den Juli einen Rückgang von 19,5 Prozent auf 410'332 Fahrzeuge, weil die Geländewagen und Pick-Ups schwächeln. Ford musste einen Absatzeinbruch um 34,2 Prozent auf 241'339 hinnehmen. Auch Chrysler sorgte zuletzt mit rückläufigen Zahlen für negative Schlagzeilen. Die Verkäufe von Fahrzeugen der Chrysler Group an Endkunden und Flottenbetreiber waren im zweiten Quartal mit 713'600 Einheiten neun Prozent niedriger als im Vorjahr.

Artikel "Deutsche Hersteller mit guten Zahlen in den USA" versenden
« Zurück

DS wird 100% elektrisch in 2024
DS Automobiles steht seit Markengründung 2015 für den „Spiri...
Cupra Leon Sportstourer e-Hybrid: Reizvolle Kombination
Cupra schlägt mit dem Plug-in-Hybridmodell Leon Sportstourer...
Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt
Lange haben sich die Nobelmarken geziert, inzwischen ist die...
Lamborghini beschleunigt auf dem Weg zur Dekarbonisierung
Lamborghini beschleunigt seinen Nachhaltigkeitskurs mit konk...
Urus on Umling La Pass
Der Urus hat die höchstgelegene befahrbare Straße der Welt a...
Renault Trendforschung - Den Wandel frühzeitig erkennen
Je schneller und radikaler sich die Welt verändert, desto wi...
Skoda Winter-Check PLUS
Sicherheit steht bei ŠKODA immer an erster Stelle. Und mit d...
VW ID.3: mit einer Batterieladung über 15 Alpenpässe
Felix Egolf, ein Experte für Langstreckenfahrten mit Elektro...
Entwicklung der Elektromobilität in Tschechien
Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch