Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Wirtschaft-News

Mittwoch, 29. November 2006 Diesel in den USA: Grosse deutsche Hersteller ziehen an einem Strang

printBericht drucken

Deutsche Hersteller ziehen an einem Strang.Deutsche Hersteller ziehen an einem Strang.

Der Auftritt war gewaltig. Auf der Bühne, auf der einmal im Jahr die Oskars vergeben werden standen jetzt Personenwagen und Sport Utility Vehicle (SUV) deutscher Hersteller. Audi, Jeep, Mercedes-Benz und Volkswagen hatten das Kodak-Theater in Hollywood gewählt, um am Vorabend der Los Angelos Auto-Show ihre gemeinsame Allianz zur Durchsetzung sauberer Dieselfahrzeuge für den amerikanischen Markt zu verkünden.

 

Die Gäste und die Nominierten der Oskarwahl warten hier sonst ungeduldig auf die berühmten Worte: "And the winner is...". Ins geheim haben die Vertreter der deutschen Unternehmen im Geiste hinzugefügt: "der Diesel". Doch so schnell werden sich die Amerikaner wohl nicht überzeugen lassen. Die aktuelle Studie von J.D. Power spricht von einem Dieselanteil in den USA von 15 Prozent bis zum Jahr 2015.
Umso bemerkenswerten ist es, dass die grössten deutschen Automobilhersteller sich gemeinsam auf den Weg begeben. Das hat die Automobilwelt noch nicht gesehen, dass alle an einem Strang ziehen und sogar unter einer gemeinsamen Marke antreten. "Bluetec" sollen alle in den USA angebotenen Diesel heissen, die die strengen amerikanischen Abgasvorschriften erfüllen.
Diese Diesel-Initiative ist offen für alle, die ebenfalls die extrem hohen Anforderungen der amerikanischen Abgasnorm Bin 5 erfüllen. Wie man hört, will sich später auch BMW anschliessen. Doch die Bayern wollen offenbar jetzt in LA erst einmal den Beifall für ihre Kleinserie BMW 7 Hydogen abholen. Auch Ford soll Interesse gezeigt haben.
Aber so einmalig wie das gemeinsame Vorgehen miteinander konkurrierender Marken auf dem grössten Automarkt der Welt, so beeindruckend war auch das Bekenntnis des California Air Ressources Board (Carb), der Umweltbehörde mit dem rigorosesten Vorgehen gegen Autoabgase in den US-Staaten. Ihr Chef, Robert Sawyer, war vor Jahren noch laut Auto-Reporter bekennender Diesel-Gegner. Im Kodak-Theater klang es nun ganz anders. Sawyer lobte den sauberen Diesel und seine Entwickler.
Schon vor zwei Jahren konnte man den Wandel in der Stimmung bei der Carb heraushören. Man habe dann nichts mehr gegen den Diesel, wenn er dieselben Abgaswerte erreiche wie ein Benziner. Mit Bluetec ist dieses Ziel erreicht. Seit Mitte Oktober bietet Mercedes-Benz in den USA den 320er als Bluetec-Version an. 2008 sollen die R-Klasse, die M-Klasse und die GL-Klasse folgen, und Jeep geht mit dem Grand Cherokee Bluetec in den Markt. Audi wird 2008 mit dem Q7 starten, bei Volkswagen wird im selben Jahr der Jetta antreten.
Solange können sich die Anbieter von Hybrid-Fahrzeugen in den USA noch allein in dem Image sonnen, grüne Autos anbieten zu können. Doch das soll nicht so bleiben. VW-Markenchef Bernhard hat für die Allianz das Ziel formuliert, man wolle mittelfristig einen doppelt so hohen Marktanteil wie die Hybrid-Fahrzeuge erreichen.
Die Teilnehmer an der Bluetec Diesel-Initiatve teilen zwar den Namen, nicht notwendigerweise aber auch die Technologien. Wie die Stickoxide im Abgas verringert werden, bleibt jedem Unternehmen überlassen, so wie es auch schon beim Diesel-Russfilter der Fall war. Niemand hat ein Interesse daran, sich die technische Bewegungsfreiheit bei der Lösung eines Problems wieder nehmen zu lassen, indem man bestimmte Technologien verabredet oder gar vorgeschrieben bekommt.
Solch gemeinsames Handeln beeindruckt. Das setzt Zeichen. Wer hätte das gedacht, dass es dazu keines Industrieministeriums wie etwa dem japanischen Miti bedarf. Nun dürfen wir bestimmt auch in Europa damit rechnen, dass alle an einem Strang ziehen und uns Bluetec-Diesel anbieten.

Artikel "Diesel in den USA: Grosse deutsche Hersteller ziehen an einem Strang" versenden
« Zurück

Toyota Highlander: American Way of Drive
Der Highlander soll frischen Wind in die SUV-Familie von Toy...
Lexus hat den NX vollständig neu konzipiert
Der rundum neue NX eröffnet auch ein neues Kapitel für Lexus...
Weltpremiere des neuen VW Multivan
Volkswagen Nutzfahrzeuge stellte gestern in einer Weltpremie...
Land Rover Defender begleitet Red Bull X-Alps
Land Rover stellt als offizieller Fahrzeugpartner des Extrem...
Skoda verringert kontinuierlich CO₂-Emissionen
Der neue ŠKODA ENYAQ iV ist nicht nur auf der Strasse lokal ...
BMW 4er Gran Coupé
Nach dem großen Erfolg des Vorgängermodells wird nun auch di...
Neuer Opel Grandland mit starkem Styling
Sportlich-elegant, intuitiv bedienbar und mit innovativen Te...
Bugatti legt beim Chiron noch eine Schippe drauf
Bugatti legt beim Chiron noch eine Schippe drauf und bietet ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch