Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Wirtschaft-News

Freitag, 1. November 2019 Porsche ist mit Umsatzplus von 7 Prozent weiter auf Kurs

printBericht drucken

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 hat die Porsche AG den Umsatz, das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen, die Auslieferungen und die Mitarbeiterzahl erneut gesteigert. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 20,49 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen legte um ein Prozent auf 3,35 Milliarden Euro zu; die Umsatzrendite vor Sondereinflüssen betrug 16,3 Prozent. Bei den Auslieferungen lag der Zuwachs bei drei Prozent, bis Ende September hat das Unternehmen 202.318 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben. Die Belegschaft wuchs im Verlauf des Jahres 2019 bisher um sieben Prozent auf 34.675 Mitarbeiter.

 

Die Porsche AG hat in den ersten drei Quartalen 2019 weltweit 202.318 Fahrzeuge ausgeliefert und erreicht damit einen Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Besonders nachgefragt waren die Modellreihen Cayenne und Macan. Beim Cayenne gab es mit 62.022 Fahrzeugen und einem Plus von 25 Prozent erneut die stärkste Steigerung. Das Modell wird seit kurzem in der Coupé-Variante angeboten – auch als Plug-in-Hybrid. Vom Macan wurden 73.967 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben. Das entspricht einem Wachstum von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

In China und in den USA kann sich Porsche weiterhin behaupten – trotz einer insgesamt abgeschwächten Konjunktur in beiden Märkten. 64.237 Fahrzeuge gingen in den ersten neun Monaten an chinesische Kunden und damit 14 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In den USA – dem zweitgrößten Porsche-Markt – stiegen die Auslieferungen um sechs Prozent auf 45.062 Einheiten. Insgesamt bleiben die Zuffenhausener Sportwagen in den Regionen Asien-Pazifik, Afrika und im Mittleren Osten beliebt. 86.235 Fahrzeuge und damit elf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum konnten dort ausgeliefert werden.

Ausblick auf das Gesamtjahr
Porsche erwartet für das Geschäftsjahr 2019 eine Steigerung der Auslieferungen und auch beim Umsatz rechnet das Unternehmen mit einem leichten Plus. „Wir investieren nach wie vor massiv in die Zukunft unseres Unternehmens: die Elektrifizierung unserer Fahrzeuge und die dafür notwendige Infrastruktur, die digitale Transformation sowie den Ausbau und die Erneuerung unserer Standorte. Trotz allem ist es unser klares Ziel, den hohen Ertragsanspruch von Porsche auch weiterhin zu erfüllen“, so Meschke. Mit dem Taycan hatte Porsche Anfang September seinen ersten vollelektrischen Sportwagen präsentiert. Das Fahrzeug wird ab Ende 2019 in den USA ausgeliefert, in Europa kommt das Fahrzeug in den ersten Monaten des Jahres 2020 in den Handel.

Artikel "Porsche ist mit Umsatzplus von 7 Prozent weiter auf Kurs" versenden
« Zurück

Range Rover mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie
Im neuen Modelljahr hält eine moderne Motorenfamilie mit 3,0...
Fahrvergnügen auf höchstem Niveau: Mercedes S-Klasse
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse wird auf vielen Feldern inte...
Skoda liefert weltweit 426‘700 Fahrzeuge aus
Die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben im e...
Volkswagen mit wirksamem Krisenmanagement
Die globale Covid-19 Pandemie hat die Geschäftsentwicklung d...
Porsche: 1,2 Milliarden Euro operatives Ergebnis
Nach einem herausfordernden ersten Halbjahr 2020 hat die Por...
Porsche Panamera wird aggressiver und komfortabler
Es ist das Jahr großer Debüts für die deutsche Autoindustrie...
Renault Gruppe erzielt 34,3 Prozent weniger Umsatz
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2020 18,4 Milliard...
VW: Auslieferungen um 27,4 Prozent unter Vorjahr
Das Geschäft des Volkswagen Konzerns und seiner Marken war i...
Emissionsfreie Mobilität für alle: Verkauf des ID.3 startet
Ab sofort können Kunden bei ihrem Händler aus sechs vorkonfi...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch