Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Wirtschaft-News

Dienstag, 20. März 2007 Margendruck bei europäischen Autobauern

printBericht drucken

In ihren Anstrengungen, sich gegen gesättigte Märkte, Überkapazitäten und aggressive asiatische Wettbewerber zu behaupten, können die europäischen Autobauer kaum verschnaufen. Hinzukommen verschärfte Vorgaben der EU, die sich auf die Kreditqualität der europäischen Autobauer in der Tat als Risiko erweisen könnten. Dies geht von der Ratingagentur Standard & Poor's veröffentlichten Berichten hervor.

 

Die CO2-Ausstossbegrenzungen kosten die Hersteller demzufolge "echtes Geld", die Margen seien bei den Volumenherstellern jetzt schon "sehr niedrig". Daher könnten die vorgeschlagenen Emissionsstandards, die mit Kosten zwischen 600 Euro und 3000 Euro pro Fahrzeug veranschlagt werden, die Rentabilität der Autobauer deutlich beeinträchtigen.
"Mit einer durchschnittlichen Rentabilität von ein bis drei Prozent im Automobilbereich - dies entspreche rund 500 Euro pro Fahrzeug bei den meisten Volumenherstellern - stellen die vorgeschlagenen Emissionsstandards eine "echte Beeinträchtigung der finanziellen Leistungsfähigkeit und der Bonität der europäischen Autobauer dar", erklärte Maria Bissinger, Kreditanalystin bei Standard & Poor´s. "Und obwohl wir der Ansicht sind, dass ein brauchbarer Kompromiss zwischen allen Beteiligten erzielt wird, bleibt eine Unbekannte bestehen, nämlich das Verbraucherverhalten. Wenn die Verbraucher ihr Kaufverhalten auf kleinere und treibstoffeffizientere Fahrzeuge umstellen, bedeutet das niedrigere Margen für die Autobauer."
Für die Volumenhersteller lasse sich anhand der Prognosen zu den Neuzulassungen keine Entwarnung geben. In ganz Europa zeige der PKW-Markt 2006 nur ein geringes Wachstum, für 2007 geht S&P von einer ähnlichen Situation aus. Selbst die Einführung neuer Modelle, die den Umsatz ankurbeln und die Gewinne steigen lassen kann, werde sich im laufenden Jahr kaum bemerkbar machen. Lediglich der Umsatz in den EU-Beitrittsstaaten lasse etwas hoffen.
Ein weiteres Problem - nämlich der Überkapazität - bleibe aber ungelöst. Laut Bissinger vermeiden die etablierten europäischen Autobauer zwar zusätzliche Kapazitäten in Westeuropa, hegen aber Pläne für einen weiteren Ausbau ihrer Kapazitäten in Osteuropa. Und das tun asiatische Hersteller wie Toyota und Hyundai Motor Co. ebenfalls. "Bei einer Kapazitätsauslastung von gerade mal knapp über 75 Prozent geht Standard & Poor´s davon aus, dass die Marktpositionen der etablierten europäischen Autobauer weiter unter Druck geraten werden. "Neue Marktteilnehmer werden von der Konzentration ihrer Produktionsstätten in Ländern mit niedrigeren Produktionskosten profitieren", hiess es.

Artikel "Margendruck bei europäischen Autobauern " versenden
« Zurück

Alfa Romeo und Sauber bleiben Partner bei der Formel 1
Alfa Romeo und Sauber Motorsport treten auch in der Saison 2...
CUPRA bei der Extreme E auf der Pole-Position
CUPRA schreibt seine Erfolgsgeschichte im Motorsport fort un...
Dreimal elektrisch: Die Klassensieger beim GCOTY 2021
Zum dritten Mal ist die Jury aus mittlerweile 18 renommierte...
Emanuel Steinbeck neu bei AMAG Group Communication
Emanuel Steinbeck übernimmt per Mitte November die Leitung P...
Brexit: Schon jetzt tausende Arbeitsplätze verloren
Während die tägliche Nachrichtenlage von Corona-Meldungen be...
Generationenwechsel bei der AMAG Leasing AG
Seit dem 1. Oktober leitet Martin Meyer die AMAG Leasing AG....
Neuerungen bei Ibiza und Tarraco
Zum Modelljahr 2021 bringt Seat neue Modellvarianten ins Pro...
Audi beim GREENTECH FESTIVAL
Audi ist Founding Partner des GREENTECH FESTIVALS von Nico R...
Suzuki präsentiert den SWACE für den europäischen Markt
Suzuki hat den neuen SWACE vorgestellt. Der stilvolle und vi...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch