Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Wirtschaft-News

Freitag, 29. Oktober 2021 Audi-Konzern trotz Halbleiterkrise mit starker Rendite

printBericht drucken

Nach Rekorden im ersten Halbjahr ist vor allem das dritte Quartal geprägt von der Halbleiterkrise. Nach neun Monaten bewegt sich der Audi-Konzern trotz der Herausforderungen insgesamt operativ und finanziell auf einem respektablen Niveau. Von Januar bis September liegen Auslieferungen an Kund_innen, Umsatzerlöse, das Operative Ergebnis, Ergebnis vor Steuern und vor allem der Netto-Cashflow über dem durch die Corona-Pandemie belasteten Vorjahr. Wie bereits erwartet, wirkt sich jedoch im dritten Quartal die andauernde Knappheit an Halbleitern auf die Volumen- und Finanzkennzahlen aus. Für das Gesamtjahr 2021 passt Audi seine Prognose an: Die Auslieferungen der Marke Audi werden nun in etwa auf Vorjahresniveau und die Umsatzerlöse moderat über Vorjahresniveau erwartet. Die Guidance für das Operative Ergebnis und den Netto-Cashflow wird angehoben.

 

Von Januar bis September lieferte das Unternehmen weltweit 1.347.637 (2020: 1.187.190) Fahrzeuge der Marke Audi an Kund_innen aus. Damit entwickelte sich Audi in den ersten neun Monaten mit einem soliden Plus von 13,5 Prozent besser als im vorherigen Jahr. Während in der ersten Jahreshälfte Rekord-Auslieferungen zu verzeichnen waren, schlug wie erwartet die Halbleiterknappheit bei den Auslieferungen an Kund_innen im dritten Quartal zu Buche.

Im Einzelquartal reduzierten sich die Auslieferungen gegenüber dem von einer breiten Erholung getragenen Vorjahresquartal um 23,8 Prozent. Mit Blick auf die vergangenen neun Monate entwickelte sich die Nachfrage nach Audi-Modellen in den wesentlichen Märkten positiv: In Europa (+11,7 Prozent), in China (+9,9 Prozent) und auf dem US-amerikanischen Markt (+31,2 Prozent) liegen die Auslieferungen an Kund_innen jeweils über dem von Corona geprägten Vorjahr. Deutliche Zuwächse bei den Auslieferungen vollelektrischer Audi-Modelle bestätigen den klaren Kurs des Unternehmens in Richtung E-Mobilität: Bis Ende September lieferte die Marke Audi 52.774 vollelektrische Fahrzeuge an Kund_innen aus und verzeichnet damit ein Plus von 51,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2020: 34.850). Bereits ab 2026 wird Audi ausschließlich vollelektrische Modelle neu auf den Markt bringen. 2033 läuft die Produktion der letzten Verbrenner-Modelle aus.

Im Zuge der positiven Entwicklung im ersten Halbjahr lagen die Umsatzerlöse des Audi-Konzerns von Januar bis September mit €40.375 (2020: 33.264) Mio. über dem Vorjahr. Eine starke Preisposition und ein hochwertiger Produktmix trieben die Umsätze weiter an. Insbesondere die SUV-Modelle, wie der Audi Q5 oder der vollelektrische Audi e-tron, hatten positive Auswirkungen auf den Umsatz. Im dritten Quartal spiegelte jedoch ein Umsatzrückgang von 13 Prozent die Herausforderungen durch die Halbleiterversorgung wider. Die Umsatzerlöse aus dem Fahrzeuggeschäft der Marke Lamborghini lagen in den ersten drei Quartalen mit €1.399 (2020: 1.182) Mio. deutlich über dem Vorjahresniveau. Auch bei der Marke Ducati erreichten die Umsatzerlöse mit €720 (2020: 509) Mio. ein besseres Ergebnis als im Vorjahr.

Starke operative Performance
Der Audi-Konzern beendet die ersten drei Quartale mit einem Operativen Ergebnis von €3.852 (2020: 114) Mio. Im Vorjahreszeitraum hatten Sondereffekte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie das Operative Ergebnis in den ersten neun Monaten stark reduziert. Die Operative Umsatzrendite erreichte 9,5 (2020: 0,3) Prozent und ist damit im strategischen Zielkorridor von 9 bis 11 Prozent. Dank der starken operativen Performance, einer attraktiven Preisposition und der fortgesetzten Kostendisziplin konnten die Volumenverluste aus der Halbleiterkrise im Ergebnis weitestgehend kompensiert werden. Dazu wurde das hohe Ergebnis- und Renditenniveau durch positive Effekte aus der Bewertung von Rohstoffsicherungen und Währungen unterstützt. Im erwartungsgemäß herausfordernden dritten Einzelquartal erzielte das Unternehmen trotz des schwierigen Marktumfelds ein Operatives Ergebnis von €740 (2020: 864) Mio. und eine Operative Umsatzrendite von 6,6 (2020: 6,8) Prozent und liegt damit leicht unter dem Vorjahr.

Das Ergebnis vor Steuern des Audi-Konzerns stieg in den neun Monaten auf €4.813 (2020: 1.202) Mio. Das darin enthaltene Finanzergebnis lag mit €961 Mio. unter dem Vorjahresniveau (2020: 1.089).

In den ersten neun Monaten erzielte der Audi-Konzern mit €7.917 (2020: 3.783) Mio. einen Netto-Cashflow deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Der starke Netto-Cashflow wird sowohl von dem höheren Ergebnis, der fortlaufenden Optimierung des Working-Capitals sowie der fortgesetzten Investitionsdisziplin positiv beeinflusst.

Artikel "Audi-Konzern trotz Halbleiterkrise mit starker Rendite" versenden
« Zurück

Audi Schweiz schliesst 2021 mit Rekordmarktanteil ab
Audi Schweiz zieht positive Bilanz für das Jahr 2021: Trotz ...
Limitierter CUPRA Formentor VZ5 jetzt beim Händler
Schon die reinen Leistungsdaten des CUPRA Formentor VZ5 verk...
Toyota C-HR mit neuer Trend Version
Toyota bringt ein Update für die beliebte Trend Version, mit...
Porsche Taycan Sport Turismo GTS: Die sportliche Mitte
Die Modellpalette des Porsche Taycan greift weiter aus: Jetz...
Project MAYBACH mit Virgil Abloh
Am 1. Dezember 2021 würdigt Mercedes-Benz Virgil Abloh mit e...
Dacia Jogger: Allrounder mit Offroad-Touch
Der neue Dacia Jogger kommt in der fünfsitzigen Variante zum...
Mit dem Renault 4 in die Luft gehen
Der Renault 4 hat Wüsten durchquert, Berge erklommen und zug...
Renault Clio Lutecia mit hochwertigen Komfortdetails
Kleinwagen mit grosser Ausstattung: Renault präsentiert das ...
Taycan mit über 500 Kilometern Reichweite
GTS steht für Gran Turismo Sport. Seit dem Porsche 904 Carre...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch