Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Wirtschaft-News

Montag, 10. Januar 2022 Drei millionenteure Mercedes-Benz 300 SL auf einen Schlag

printBericht drucken

Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer von 1955.  Foto: Autoren-Union Mobilität/RM SothebysMercedes-Benz 300 SL Flügeltürer von 1955. Foto: Autoren-Union Mobilität/RM Sothebys

Unter den 64 Oldtimern, die RM Sotheby’s am Donnerstag, dem 17. Januar anlässlich seiner ersten Versteigerung in diesem Jahr in Phoenix/Arizona unter den Hammer nehmen will, befinden sich elf Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Von ihnen werden wahrscheinlich drei Ikonen aus Untertürkheim im Mittelpunkt des Interesses vermögender Sammler edlen Blechs stehen: Ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster, Baujahr 1964, ein Mercedes-Benz 300 SL mit Flügeltüren, Baujahr 1955 sowie ein Mercedes-Benz 300 SL Leichtbau mit Flügeltüren, ebenfalls Baujahr 1955.

 

Jedes Exemplar aus diesem Sportwagen-Triumvirat markiert eine Besonderheit aus der SL-Palette und gilt deshalb als möglicher Kandidat für einen siebenstelligen Euro-Millionenbetrag. Als Mercedes-Benz Typ 300 SL kam die Baureihe von 1954 bis 1957 als Coupé mit Flügeltüren und von 1957 bis 1963 als Roadster auf den Markt. Insgesamt umfasste die Produktion 1400 Coupés und 1858 Roadster. 1999 verlieh eine internationale Jury der Modellreihe den Titel „Sportwagen des Jahrhunderts“.

Zwar stellte Mercedes offiziell die Fertigung des 215 PS (158 kW) starken und zuletzt je nach Übersetzung zwischen 220 und 260 km/h schnellen Kultobjekts 1963 ein. Dennoch verließen 1964 noch drei Exemplare als letzte die Werkshallen. Eines von ihnen ist der Roadster, der in Phoenix einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin bekommen soll und von RM Sotheby’s auf einen Wert von zwischen 1,95 Millionen und 2,2 Millionen Euro geschätzt wird. Wie alle 218 Autos aus dem letzten Abschnitt seiner Baureihe verfügt dieser 300 SL über Scheibenbremsen und einen Zylinderblock aus Leichtmetall. Die bisherige Fahrleistung des teuren Gebrauchtwagens beträgt laut Zähler 80.342 Kilometer.

Etwas weniger, nämlich zwischen 1,3 Millionen und 1,45 Millionen Euro soll der Zweite im SL-Bunde einbringen. Angeblich ist er der einzige Flügeltüren-SL mit der Außenfarbe Dunkelgrau und Sitzbezügen aus rotem Tartanstoff. Der Sportwagen gelangte mit US-Spezifikation 1955 an einen Händler in New York und von dort nach und nach in nur wenige Hände. 2014 wurde der Wagen von Grund auf restauriert.

Als der wahrscheinlich teuerste Kandidat der diesjährigen Auktion in Arizona – es handelt sich bereits um die 23. Versteigerung von RM Sotheby’s in dem amerikanischen Bundesstaat – wird wohl der 1955er Mercedes-Benz 300 SL Aluminium Flügeltürer abschneiden. Sein Wert liegt geschätzt zwischen sieben und neun Millionen Euro.

Der Alu-Flügeltürer - Experten bezeichnen ihn als Alloy-Coupé - war die Idee des damaligen Mercedes-Benz Technik-Chefs Dr. Fritz Nallinger. Er hatte auf einer Vorstandssitzung Ende Februar 1954 den Bau eines speziellen 300 SL für Renneinsätze vorgeschlagen. Diese Coupés besaßen Karosserieteile aus Aluminium, und mit Ausnahme der Windschutzscheibe bestanden alle Kabinenfenster aus Plexiglas. Diese Maßnahmen ergaben eine Gewichtsersparnis von über 100 Kilogramm, wodurch der Alu-Flügeltürer gegenüber britischen und italienischen Sportwagen wie dem Aston-Martin DB3S, dem Maserati A6GCS sowie den Ferrari 750 Monza und 250 GT besonders konkurrenzfähig wurde. Archivunterlagen zeigen, dass nur 29 Leichtbau-Exemplare für Privatfahrer zur Verfügung gestellt wurden.

Den dreizehnten von 24 Alu-300 SL mit Flügeltüren, die 1955 hergestellt wurden, orderte der offizielle Mercedes-Benz-Agent Joseph F. Weckerlé in Casablanca, Marokko. Eine Kopie des Kaufvertrags zeigt, dass er am 27. Mai 1955 bei Untertürkheim abgeschlossen wurde und der Sportwagen zwei Wochen später an Weckerlé ausgeliefert wurde. Das Auto erhielt alle Leichtmetallausstattungen, eine silbergraue Lackierung und einen blauen Gabardin-Stoffinnenraum. Weitere werkseitige Spezifikationen umfassten eine High-Speed-Hinterachse, einen bis 270 km/h reichenden Tachometer und ein Becker-Radio. Es war der einzige Alu-300 SL, der nach Afrika exportiert wurde.

1962 verkaufte Weckerlé seinen 300 SL an einen Sammler in Alabama, der ihn die folgenden 13 Jahre behielt, ehe er ihn an einen anderen Sammler namens Jack F. Bryan aus Dallas weiterverkaufte. Der beauftragte einen der weltbesten 300 SL-Spezialisten, Paul Russell aus Essex, Massachusetts, mit der umfassenden Restaurierung. Die Arbeit dauerte fast vier Jahre.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Stolz präsentierte jetzt Paul Russel persönlich sein Werk in bewegten Bildern. Sie sind im Internet unter https://www.youtube.com/watch?v=MaHbKnHld9s zu finden (aum/hrr)

Artikel "Drei millionenteure Mercedes-Benz 300 SL auf einen Schlag" versenden
« Zurück

Wertvollstes Auto: Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé
Ein Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé aus dem Jahr 1955 ...
BMW M4 CSL - Neuauflage einer Legende
Mit herausragender Kraft und intelligentem Leichtbau, seiner...
Kennen Sie den Dacia 1300?
Kennen Sie den Dacia 1300? Mihai, Architekt bei Renault Tech...
Renault verkauft Beteiligung an AVTOVAZ
Der Verwaltungsrat der Renault Group stimmte einstimmig der ...
Opel Astra: Auf neuem Niveau
Mit neuen Trümpfen in der Hand spielt es sich besser! Op...
Toyota steigert Gewinn auf fast 22,9 Milliarden Euro
Mit einem Absatz von 10,38 Millionen Fahrzeugen im abgelaufe...
Lamborghini auf Wachstumskurs
Nach einem Rekordjahr 2021, in dem Automobili Lamborghini se...
VW-Umsatz von 62,7 Mrd. Euro auf Vorjahresniveau
Der Volkswagen Konzern hat im ersten Quartal 2022 trotz des ...
Mercedes-Benz: Gewinn steigt im ersten Quartal
Die Mercedes-Benz Group AG (Börsenkürzel: MBG) erzielte im e...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch