Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Cadillac

Mittwoch, 14. September 2022 Ferrari Purosangue: Souveräner Aufschlag

printBericht drucken

Ferrari Purosangue.  Foto: Autoren-Union Mobilität/FerrariFerrari Purosangue. Foto: Autoren-Union Mobilität/Ferrari

Lange blieben die Details unter Verschluss, jetzt ist es so weit: Ferrari kommt mit einem viertürigen, allradgetriebenen Modell namens Purosangue auf den Markt, mit dem ein neues Segment eröffnet werden soll. Wie wichtig dieses Modell ist, zeigt nicht zuletzt der Umstand, dass es exakt zum 75-jährigen Jubiläum der Marke gezeigt wird.

Ferrari Purosangue.  Foto: Autoren-Union Mobilität/Ferrari
Ferrari Purosangue. Foto: Autoren-Union Mobilität/Ferrari
Ferrari Purosangue.  Foto: Autoren-Union Mobilität/Ferrari
Ferrari Purosangue. Foto: Autoren-Union Mobilität/Ferrari
 

Noch nie hat es einen viertürigen Ferrari in Serie gegeben. 1980 ließ Firmengründer Enzo Ferrari zwar den von Pininfarina gezeichneten Prototypen Pinin entwickeln, doch man war mit den Fahreigenschaften nicht zufrieden. Der Sultan von Brunei ließ sich mehrere Viertürer auf Basis des 456 GT bauen. In den regulären Verkauf ging nichts davon, allerdings bot Lancia einige Jahre lang den Thema 8.32 mit Ferrari-Motor an. 2017 wurde der Purosangue noch von Sergio Machionne entschieden, 2018 dann offiziell angekündigt.

Als SUV will Ferrari den Purosangue trotz 18,5 Zentimetern Bodenfreiheit nicht verstanden wissen, sieht ihn sportlicher positioniert als etwa den Lamborghini Urus. Und er steckt voller ungewöhnlicher Formen und Details. Dort, wo man eigentlich die Scheinwerfer erwartet, sitzen nur Taglicht und Blinkerstreifen. Oberhalb davon wird die Luft in den Motorraum geführt und seitlich am Ende der Haube ausgeströmt. Direkt darunter wird sie zu den Bremsen geführt. Die Radläufe bilden einen Luftvorhang für bessere Aerodynamik. Unter den Rückleuchten tritt der Luftstau des hinteren Radhauses aus, und es gibt einen großen Diffusor.

Die Türen werden elektrisch betätigt, die hinteren Portale sind gegenläufig angeschlagen, es bleibt aber bei der B-Säule, um das Auto steif zu halten. Weil auch hinten Sportwagengefühl aufkommen soll, gibt es dort nur Einzelsitze. Das Carbondach senkt Gewicht und Schwerpunkt deutlich ab. Eine Anhängerkupplung und einen Unterfahrschutz wird es nicht geben, wohl aber Zubehör, um Fahrräder mitzunehmen. Die Rücksitze sind umlegbar, regulär fasst der Kofferraum eher durchschnittliche 473 Liter.

Ferrari legt Wert darauf, dass die Winkel von Lenkrad, Pedalen und Sitz identisch mit den Sportmodellen sind, und das Lenkrad wurde wie die großen Schaltpaddel praktisch vom SF 90 übernommen. Bis auf den bekannten Drehknopf „Manettino“ sind die meisten Knöpfe als Touch-Sensoren in Klavierlackoptik ausgelegt. Der Drehzahlmesser ist mittig im Bildschirm präsent, und die Schalter auf der Mittelkonsole nehmen das Design einer offenen Schaltkulisse auf.

Kommen wir zum wichtigsten – dem Herzstück des Ferrari Purosangue. Und das ist durchaus eine Überraschung: Kein Downsizing-Turbomotor, kein Hybrid kommt hier zum Einsatz – sondern ein echter V12-Saugmotor, der auf die interne Bezeichnung F140IA hört. Der Motor wurde praktisch neukonstruiert: Der Hubraum liegt jetzt bei 6,5 Litern, die Nockenwelle ist eigenständig, Luftsammler und Ansaugbereich überarbeitet.

Die Leistung liegt bei überragenden 725 PS (533 kW) bei 7750 Umdrehungen in der Minute, das maximale Drehmoment von 716 Newtonmetern liegt bei 6250 Touren an. Dabei können allerdings schon bei 2100 U/min 80 Prozent des Drehmoments abgerufen werden. Ziel war ein Fahrzeug mit unverwechselbarem V12-Klang, aber so zivilisiert, dass man bei ruhiger Fahrt auch telefonieren kann. Wenn man es darauf anlegt: Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert nur 3,3 Sekunden, ganze 7,3 Sekunden später liegen bereits 200 km/h an. Die Spitze liegt bei weit über 300 km/h.
Das Achtgang-Doppelkupplungs-Getriebe ist nach dem Transaxle-Prinzip verbaut und verfügt über sieben kurze Sportgänge und einen langen achten Gang für die Autobahn.

Ferrari legt größten Wert darauf, dass der Purosangue nicht etwas das klassische Sportwagenprogramm überschattet. Darum und um Exklusivität zu wahren, wird er streng auf 20 Prozent der gesamten Fahrzeugproduktion beschränkt. Stammkunden haben bereits die Möglichkeit erhalten, ihr Auto vorzubestellen; die Reaktion habe die Erwartungen weit übertroffen. Die Preise beginnen bei knapp unter 400.000 Euro, ausgeliefert wird ab dem zweiten Quartal 2023. (Matthias Knödler/cen)

Artikel "Ferrari Purosangue: Souveräner Aufschlag" versenden
« Zurück

Lego lässt den Ferrari Daytona SP3 los
Lediglich 599 Stück gibt es von dem im November 2021 vorgest...
Ferrari öffnet den 296 GTB
Ferrari öffnet den 296 GTB zum zweisitzigem „Berlinetta-Spid...
Ferrari 296 GTB: Dino-Enkel als Plug-in-Hybrid
Rund 50 Jahre nach dem berühmten Dino präsentiert die Rennwa...
Ferrari F8 Spider: Perfektion in offener Form
Mit dem F8 Spider könnte bei Ferrari eine Ära enden: Es ist ...
Der Ferrari SF 90 öffnet sich
Ferrari hat den SF 90 Spider, die offene Version des Stradal...
Projekt Omologata: Jedem sein Ferrari
Heute hat ein einzigartiger Ferrari bei einem kurzen, aber i...
Wenn Ferrari auf Alfa Romeo und Tatra trifft
Er sieht aus wie eine Mischung aus Alfa Romeo (vorne) und Ta...
Ferrari Roma: Er kann auch leise
Ferrari: Die Autos dieser im Rennsport gestählten Marke sind...
Ferrari SF 90 Stradale: Geballte Ladung
Der SF 90 ist ein Auto der Superlative. Nach dem Enzo im Jah...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Cadillac)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Cadillac diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch