Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Chrysler

Mittwoch, 3. Juli 2019 Honda e setzt neue Massstäbe

printBericht drucken

Honda e: Die perfekte Balance zwischen Effizienz und Leistung für den Stadtverkehr   Honda e: Die perfekte Balance zwischen Effizienz und Leistung für den Stadtverkehr

Der neue Honda e wurde entwickelt, um ein aussergewöhnliches Fahrerlebnis im urbanen Umfeld zu bieten. Mit seiner Kombination aus Reaktivität, Dynamik, Effizienz und Leistung bringt er alles mit, um im Segment der kompakten vollelektrischen City-Fahrzeuge bezüglich Fahreigenschaften und Benutzerfreundlichkeit einen neuen Massstab zu setzen.

 

Der Honda e ist mit einem leistungsstarken Elektromotor ausgestattet, der bis zu ca. 150 PS (110 kW) liefert und ein beeindruckendes Drehmoment von über 300 Nm erreicht. Der im Honda e eingebaute 35,5 kWh-Akku zählt zu den kompaktesten seiner Klasse und überzeugt mit einer aussergewöhnlichen Kombination aus geringem Gewicht, Schnellladefunktion (80 Prozent in 30 Minuten) und einer Reichweite von über 200 km – perfekt also für den täglichen Einsatz im urbanen Umfeld.

Die Ingenieure von Honda haben ein besonderes Augenmerk auf die Fahrdynamik gelegt, um ein eindrückliches Fahrerlebnis zu schaffen. Da sich die Batterie tief unter dem Fahrzeugboden befindet, liegt der Schwerpunkt des Fahrzeugs etwa 50 cm über dem Boden. Mit einer Gewichtsverteilung von 50:50, einer breiten und dennoch kompakten Grösse und kurzen Überhängen vorne und hinten liefert der Honda e eine optimale Balance aus Stabilität und Fahrleistung.

Für den sportlichen Charakter sorgt der Antrieb des drehmomentstarken Elektromotors über die Hinterräder, und ermöglicht auf diese Weise ein präziseres Lenkverhalten der Vorderräder. Dadurch beträgt der Wenderadius ca. 4,3 Meter, was den Honda e in den oftmals engen und verwinkelten Strassen der City besonders wendig macht.

Der niedrige Schwerpunkt und die feste Karosseriestruktur des Honda e ermöglichen es, die Seitenneigung gering zu halten, was unter anderem für ein hervorragendes Handling bei schnellen Spurwechseln sorgt. Die Ingenieure von Honda setzten zudem auf Einzelradaufhängungen vorne und hinten, wie es in höher positionierten Segmenten eher üblich ist. Das Resultat zeigt sich im Honda e in einer angenehmen Kombination von Präzision, Stabilität und Fahrkomfort.

Der Honda e bietet zudem die Möglichkeit, das Fahrzeug mit der Bedienung von nur einem Pedal zu fahren. Dieses dient dem Beschleunigen. Wird es losgelassen, erfolgt eine automatische regenerative Bremsung, bei der das Fahrzeug unmittelbar verlangsamt. Die Steuerung über ein einziges Pedal vereinfacht vor allem das Fahren im urbanen Umfeld und sorgt für ein noch direkteres, intensiveres Fahrerlebnis.

Die hochfesten Materialien der Karosseriestruktur tragen zur strukturellen Steifigkeit des Honda e bei und reduzieren gleichzeitig das Gewicht. Dieses leichtgewichtige Chassis bietet die ideale Plattform, um Fahrwerk und Lenkung für ein dynamisches Fahrerlebnis abzustimmen. Der Sportmodus ermöglicht zudem eine Anpassung im Beschleunigungsverhalten, indem sich der Honda e noch dynamischer bewegen lässt.

Der Honda e wurde als Antwort auf die Bedürfnisse eines modernen, aktiven Lebensstils entwickelt, bei dem die Mobilität eine neue Dimension annimmt. Die einzigartige Kombination aus Design, Funktionalität und Fahrdynamik macht den Honda e zum perfekten Fahrzeug für die City und ihre Umgebung.

Das neue kompakte Elektrofahrzeug von Honda ist Teil der Strategie des Herstellers, bis 2025 alle neuen Modelle in Europa mit elektrischem Antrieb anzubieten. Die ersten serienmässig produzierten Fahrzeuge dürften noch in diesem Jahr in Europa in den Verkauf gelangen (Verkaufsstart je nach Land). Kunden können Ihr Interesse online anmelden unter bit.ly/Honda-e-chd.

Artikel "Honda e setzt neue Massstäbe" versenden
« Zurück

Porsche Taycan erhält Apple Music-Integration
Gemeinsam mit Apple Music hat Porsche eine vollständig integ...
McLaren baut 399 puristische Roadster
McLaren will Ende nächsten Jahres ein weiteres Modell seiner...
Hyundai legt beim i30 N noch einmal nach
Hyundai legt bei seinem leistungsstärksten Serienfahrzeug no...
Ford auf der Gamescom
Ford steigt erstmals mit eigenen nationalen E-Sport-Teams in...
Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt
Skoda besetzt mit dem Skoda Kamiq erstmals das stark wachsen...
Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 ist unterwegs mit Volkswagen
Die AMAG mit der Marke Volkswagen unterstützt als Mobilitäts...
Taycan-Prototyp überzeugt bei Dauerlauf in Nardò
Porsche hat mit einem seriennahen Taycan kurz vor der Weltpr...
Centodieci schafft den Anschluss an Bugattis italienische Phase
Mit der neuen Sonderedition Centodieci erkennt Bugatti mit e...
Tesla lehnt grossen Verkauf ab
Schwere Vorwürfe gegen Tesla erhebt Deutschlands größte Elek...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Chrysler)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Chrysler diskutieren