Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Citroën

Donnerstag, 24. November 2005 Citroen C6: Die Göttin lebt

printBericht drucken

Citroen C6Citroen C6

Nach fünfjähriger Abstinenz kehrt Citroen in die obere Mittelklasse zurück. C6 heisst das neue Flaggschiff des avantgardistischen Automobilherstellers, der mit dieser Limousine seinem Ruf die Treue hält. Wenn auch nicht ganz so extrem, wie in der Vergangenheit, aber immerhin hebt sich der C6 optisch aus dem Einerlei der Wettbewerber heraus. Von Februar 2006 an geht der Citroen C6 wahlweise mit zwei V6-Motoren und drei Ausstattungen an den Start. Der C6 3.0 V6 kostet in Deutschland ab 42'500 Euro, der C6 V6 HDi steht ab 45'500 Euro in der Preisliste.

Citroen C6
Citroen C6
Citroen C6
Citroen C6
 

Der neue C6 tritt das Erbe des CX und des an. Ein Erbe, das nicht nach Stückzahlen bewertet wird, sondern die Modellpalette des französischen Herstellers stets nach oben abgerundet hat. In Zukunft wird auch der C6 nicht an der Spitze der Zulassungsstatistik zu finden sein. Dennoch ist Citroen zufrieden, allzu gut wissend, dass man nie den etablierten Platzhirschen - insbesondere in Deutschland - die Spitzenpositionen streitig machen kann. So bleibt auch der neue Citroen C6 ein Tipp für Individualisten, denen beispielsweise ein Peugeot 607 zu langweilig ist. Mit angepeilten 5000 Neuzulassungen für 2006 verkündet Citroen Deutschland eine durchaus realistische Grösse, zumal der C6 zunächst mit zwei V6 Triebwerken angeboten wird. Ein Vierzylinder-Turbodiesel folgt Ende 2006, ein Vierzylinder-Benziner wird es nicht geben. Der leistungsgesteigerte 2.2 HDi mobilisiert in der neusten Version rund 170 PS und wird neben dem C6 auch in anderen Modellen (Citroen/Peugeot) eingebaut. Der C6 braucht sich nicht zu verstecken. Denn er bekommt jene Aufmerksamkeit, die seine 4,90 Meter lange avantgardistische gezeichnete Karosserie beim Betrachter weckt. Heute fällt allerdings sein Debüt nicht so spektakulär aus, wie vor 50 Jahren einst der Citroen DS die Autofahrer pulsieren liess. Der Citroen DS, die "Göttin", wie sie nach der französischen "déesse" ausgesprochene Modellbezeichnung genannt wurde, setzte 1950 Massstäbe in Technik und Design. Massstäbe in der Technik setzt der C6 nicht - bewährte Grossserientechnik sei Dank.
Wer den C6 Exklusive mit dem 205 PS starken 3,0-Liter V6-Diesel-Direkteinspritzer mit Bi-Turbo wählt, fährt nicht nur äusserst komfortabel sondern bekommt zu einem Preis von 51'900 Euro einen automobilen Gegenwert, dem es an nichts fehlt. Die Sechsstufen-Automatik passt gut zum Langstreckencharakter des C6, die markentypische hydropneumatische Federung mit elektronisch geregelter Abstimmung und Dämpfung vermittelt jenes Fahrgefühl, das Citroen-Liebhaber von ihrer "Göttin" erwarten.
Die so gerüstet knapp zwei Tonnen schwere C6 Limousine beschleunigt in 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, schafft eine Spitze von 230 km/h und verbraucht 8,7 Liter auf 100 km. Der 210 PS starke V6 Benziner ist in den Fahrleistungen nicht besser als der V6-Diesel, verbraucht (11,2 Liter/100 km) aber mehr. So viel versprechend das Design der C6 Karosserie ist, so enttäuschend ist der Innenraum. Hier macht sich gepflegte Langeweile breit, keine Spur von pfiffigem Design. Das Armaturenbrett mit dem schmalen Tachoschlitz muss sich Kritik gefallen lassen und die Mittelkonsole mit den kleinen Bedienungsknöpfen ist kein Ausbund praxisfreundlicher Bedienung. Hingegen bieten die Sitze den Komfort, den man bei einer Reiselimousine erwartet. Die Insassen können mit ihrem Platzangebot im Innenraum zufrieden sein, bei einem Radstand von 2,90 sollte dies aber nicht wundern. Dagegen ist das Volumen des Kofferraums mit 421 Liter nicht sonderlich üppig. Vorbildlich ist laut Auto-Reporter die Serienausstattung des Topmodell C6 Exklusive mit Lederpolsterung, mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer, AFIL-Spurassistent und Navigationssystem. Bei allen C6 Modellen gehören der Knie-Airbag (Fahrerseite), die Kopf-Airbags links und rechts für Front- sowie Rücksitzpassagiere zum serienmässigen Lieferumfang. Fazit: Der C6 ist ein echter Citroen, die Göttin lebt in ihm weiter.

Artikel "Citroen C6: Die Göttin lebt " versenden
« Zurück

Rolls-Royce Cullinan: Diamant für die Schlammpartie
Dass sich Rolls-Royce als Diamant unter den nicht eben selte...
Opel Connect: Die neuen Konnektivitäts-Services von Opel
Opel führt die Integration von Technologien der Groupe PSA g...
Bei den Großen Drei verdient Mary Barra am besten
Mary Barra, Chairman and CEO von General Motors (GM), hatte ...
BMW i8 Roadster: Nachschlag für die Fans
Als BMW 2013 den i8 herausbrachte, abgeleitet von einem Conc...
Neuer 1,5-Liter-Diesel startet im Opel Grandland X
Die jüngste Generation fortschrittlicher Dieselmotoren start...
VW greift die Rekordmarke für Elektrofahrzeuge an
Eine neue Zeitenrechnung für Volkswagen im Motorsport: Am he...
911 GT3 RS in 6.56,4 Minuten durch die grüne Hölle
Am 16. April setzte Porsche mit dem neuen 911 GT3 RS auf der...
Diess folgt Müller als VW-Vorstandsvorsitzender
Vorstand und Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft ...
Auch bei Seat können sich die ersten drei Monate sehen lassen
Der weltweite Absatz von Seat-Fahrzeugen ist im ersten Quart...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Citroën)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Citroën diskutieren