Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Dacia

Freitag, 26. November 2021 Andreas Caminada in der Audi Sport Manufaktur

printBericht drucken

Starkoch Andreas Caminada besuchte mit Brand Director, Dieter Jermann die die Produktionsstätte des Audi e-tron GT im September 2021Starkoch Andreas Caminada besuchte mit Brand Director, Dieter Jermann die die Produktionsstätte des Audi e-tron GT im September 2021

Dieter Jermann, Brand Director Audi Schweiz, und Spitzenkoch Andreas Caminada besuchten gemeinsam die Audi Sport Manufaktur Böllinger Höfe in Heilbronn. In der Fertigung von Audi Sport werden nach modernsten Produktionsprinzipien auf der gleichen Montagelinien die vollelektrischen Audi e-tron GT quattro und RS e-tron GT sowie die R8-Modelle produziert. Für Audi Botschafter Andreas Caminada war es der erste Besuch im «Home of Audi Sport», wo auch sein Audi RS e-tron GT gefertigt wurde.

 

Der Audi e-tron GT sowie der RS e-tron GT wurden Mitte 2021 erfolgreich im Schweizer Markt eingeführt. Die beiden Modelle erfreuen sich einer grossen Nachfrage und per Ende Oktober sind bereits rund 300 e-tron GTs auf den Schweizer Strassen zugelassen. Damit belegt Audi den zweiten Platz im C-Limousinen Segment. Berücksichtigt man nur die rein elektrischen Antriebe, ist Audi mit dem e-tron GT in diesem Segment sogar führend.

Es ist klar - die Zukunft von Audi liegt in der Elektromobilität und in einem neuen Verständnis von Premium-Automobilen. Mit der Strategie «Vorsprung 2030», die Audi CEO Markus Duesmann kürzlich vorgestellt hat, wird die traditionsreiche Marke für die Kund_innen von Elektroautos zur Erlebniswelt mit eigenem Ökosystem. Ab 2026 wird Audi ausserdem nur noch neue Modelle mit Elektroantrieb auf den Weltmarkt bringen und so seine Rolle als technologischer Vorreiter in der Automobilindustrie wahrnehmen und den legendären Claim «Vorsprung durch Technik» mit neuem Inhalt beleben.

In den Audi Böllinger Höfen am Standort Neckarsulm ist die Transformation heute schon Realität. Die Kleinserienfertigung und «Home of Audi Sport» wurde 2014 für die Produktion des Audi R8 eröffnet und 2019 auf- und umgerüstet: Auf einer konzernweit einmaligen Montagelinie entstehen sowohl der Superportwagen Audi R8 als auch die neuen sportlichen Elektrolimousinen Audi e-tron GT quattro und RS e-tron GT.

Bei der Integration des vollelektrischen Gran Turismo blieb das handwerkliche Können aus der bisherigen Manufaktur erhalten, ergänzt um digitale Prozesse und intelligente Technologien. Während die Karosserie des Hochleistungssportwagens R8 und seiner Rennsport-Derivate fast vollständig in Handarbeit hergestellt wird, entstehen die Karosserien des Audi e-tron GT zu zirka 85 Prozent automatisiert: In einer hochmodernen Aufbaulinie mit 34 Robotern. Neben den Hightech-Anlagen ist jedoch auch beim vollelektrischen Coupé Handwerkskunst gefragt: Hochqualifizierte Mitarbeiter_innen, die Karosserieteile des Audi Space Frame für den R8 von Hand schweissen, setzen ihr jahrelanges Knowhow auch gezielt in der Fertigung des e-tron GT ein. So entstehen in Handarbeit Schweissverbindungen in einer Präzision und Güte, die grösste Fachexpertise erfordern. Für die Montage werden beide Modelle auf denselben fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) und an einer elektrisch angetriebenen Hängebahn bewegt. Auch hier zählt präzise und geschickte Handarbeit, in einigen Bereichen unterstützt durch Roboter. So erfolgt das Montieren von Front- und Heckscheibe in einer Mensch-Roboter-Kooperation (MRK): Hier arbeiten Mensch und Roboter quasi Hand in Hand.

Dieter Jermann, Brand Director Audi Schweiz, hat Audi Markenbotschafter und Spitzenkoch Andreas Caminada eingeladen, vor Ort mitzuerleben, wie beispielsweise der Audi RS e-tron GT – Caminadas neues «Dienstfahrzeug» – hergestellt wird. Der Schweizer Spitzenkoch (19 Punkte im GaultMillau, 3 Sterne im Guide Michelin) ist seit 2008 mit Audi unterwegs, die Marke mit den vier Ringen und den Bündner Ausnahmechef verbinden die Leidenschaft für Handwerk, die Liebe zum Detail, der Sinn für Ästhetik und die Qualität herausragender Produkte.

Auf den 41‘000 Quadratmetern Produktionsfläche der Böllinger Höfe können Dieter Jermann und Andreas Caminada miterleben, wie aus einer Rohkarosserie bei Audi mit einmaliger Ziehtiefe Schritt für Schritt ein fertiger Audi RS e-tron GT entsteht. «Das ist schon sehr eindrücklich, wenn man mal live sieht, wie präzise und sauber hier gearbeitet wird. Das erinnert mich durchaus an unsere Küche auf Schloss Schauenstein», sagt Andreas Caminada. Für Brand Director Dieter Jermann ist «die Mischung aus Handwerkskunst und Smart Factory» beeindruckend, wie er sagt. «Hier sieht man sehr anschaulich, wie Transformation gelingen kann, wenn intelligente und digitale Lösungen mit menschlichen Fertigkeiten verzahnt werden», sagt Dieter Jermann.

Artikel "Andreas Caminada in der Audi Sport Manufaktur" versenden
« Zurück

Land Rover Discovery Sport P300e: Alleskönner
Land Rover elektrifiziert seine Produktpalette Stück für Stü...
Motorsport im Piratennest: Wie eine Rallye ein Casino retten sollte
Am südwestlichen Rand der Alpen, dort wo sie an die Küste st...
Neuer Taycan Sport Turismo
Der Taycan Sport Turismo ist die neueste Karosserievariante ...
Elektroautos sollen in Zukunft bidirektional laden
Um Elektroautos für die Stabilisierung der Stromnetze zu nut...
De Tomaso baut den P72 am Nürburgring
Hatte es 2020 noch geheißen, man werde den P72 in den USA pr...
Mattoptik: neue Farben für Audi
Neben Pythongelb für den TT RS und dem exklusiven Tausilber ...
Alpine verkauft weltweit 2.659 Fahrzeuge
Alpine hat seine Verkäufe im Jahr 2021 kräftig gesteigert. I...
Lamborghini feiert Rekordjahr 2021
Lamborghini schließt das Jahr 2021 mit einem bemerkenswerten...
Car Clinics sind ein wichtiges Ereignis
Lange vor allen anderen den Prototyp eines künftigen Serienf...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Dacia)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Dacia diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch