Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Ford

Dienstag, 9. Mai 2006 Ford Focus ST: Rasse statt Masse

printBericht drucken

Ford Focus ST: Mit drei oder fünf Türen (ab 36'700 Fr.) lieferbar.Ford Focus ST: Mit drei oder fünf Türen (ab 36'700 Fr.) lieferbar.

Mit dem Focus ST setzt Ford die Messlatte in der Kompaktklasse mächtig hoch. Der 225 PS starke Focus markiert dabei einen höchstkultivierten Sportler, der durch spielerische Fahreigenschaften, einer gleichmässigen Leistungsentfaltung sowie einem günstigen Einstandspreis von 36'000 Fr. überzeugt.

Ford Focus ST: 400 Fr. Aufpreis kostet der grosse Heckspoiler.
Ford Focus ST: 400 Fr. Aufpreis kostet der grosse Heckspoiler.
Ford Focus ST: Markante Frontschürze mit Wabengrill und speziell eingefassten Nebelscheinwerfer.
Ford Focus ST: Markante Frontschürze mit Wabengrill und speziell eingefassten Nebelscheinwerfer.
Ford Focus ST: Ergonomisches und hochwertig verarbeitetes Cockpit. Eine Recaro-Fondsitzbank gibt es optional für 850 Fr.
Ford Focus ST: Ergonomisches und hochwertig verarbeitetes Cockpit. Eine Recaro-Fondsitzbank gibt es optional für 850 Fr.
Ford Focus ST: Fünfzylinder-Turbomotor mit viel Biss untenherum.
Ford Focus ST: Fünfzylinder-Turbomotor mit viel Biss untenherum.
 

Bei kompakten Sportlern setzen immer mehr Hersteller auf zwangsbeatmete Vierzylinder-Aggregate mit zwei Liter Hubraum. Anders der Ford Focus ST, sein aus dem Volvo S40 T5 und V50 T5 bekannte Turbomotor verfügt über fünf Zylinder und 2,5 Liter Hubraum. Modifiziert leistet das Triebwerk 225 PS. Damit fährt dieser Ford seine Konkurrenz (Opel Astra OPC, Renault Megane Sport und VW Golf GTI) zwar nicht in Grund und Boden - aber überraschend geschmeidig. Der Grund hierzu liegt im Drehmomentverlauf. Und so zeigt der Ford bereits vom Start weg seine Angriffslust. Ein Turboloch, also das verzögerte Ansprechen des Laders bei niedrigem Abgasdruck, ist kaum wahrnehmbar. Ab etwa 2000 Touren wird der Ladedruck spürbar aufgebaut. Zunächst zeigt die Ladedruckanzeige 0,3 und dann sogleich 0,65 bar an. Von 1600 bis 4000 U/min steht das Maximaldrehmoment von 320 Nm bereit. Angesichts dessen was noch kommt, wirkt dieser Zuwachs von Ladedruck und Vorwärtsdrang fast noch verhalten. Schon bei 3000 Touren ist der Wirbelsturm voll entfesselt. Wer schnell genug in den zweiten Gang wechselt, schafft den 100-km/h-Sprint in 6,8 Sekunden. 6,1 Sekunden vergehen laut Hersteller im vierten Gang von 50 auf 100 km/h. Trotz dieser Fahrleistungen lassen sich zivile Verbrauchswerte um knapp zehn Liter (Norm: 9,3) auf 100 Kilometer erzielen. Fünfzylinder-Motoren bieten wegen der nicht ganz ausgeglichenen Massenkräfte der Zylinder nicht die gleiche Laufruhe wie Vierzylinder. So klingt der Focus ST kernig und leicht rau – dies bietet aber einmalig sportlichen Charme. Bis 6500 Touren wirkt der Motor unangestrengt, wer nicht rechtzeitig hochschaltet, für den endet die Beschleunigungsorgie relativ sanft im Begrenzer. Die sechs Gänge flutschen leicht, selbst wer die maximal möglichen 241 km/h anpeilt, wird sich über das gutmütige Fahrverhalten wundern. Das extraharte Fahrwerk eines Supersportlers ist dem derzeit stärksten Focus fremd. Selbst über Fahrbahnunebenheiten geht es mit dem Frontriebler noch recht geschmeidig. Für Kurvenspass sorgt eine direkter abgestimmte elektrohydraulische Servolenkung, ein später eingreifendes ESP sowie das tiefergelegte Fahrwerk.
Im Aussendesign unterscheidet sich der ST von den normalen Modellen durch etliche Designelemente. Dazu gehören eine auffälliges Rundumspoiler-Paket (ein grosses Dachspoiler kostet 400 Fr. Aufpreis), zwei grosse Auspuffendrohre und 18-Zoll grosse Felgen in den ausgestellten Radhäusern.
Die Innenraumgestaltung wirkt bei der Materialauswahl hochwertig, die Recaro-Sportsitze gewähren ausgezeichneten Seitenhalt. Die sportiven Instrumente werden durch drei Rundinstrumente für Öltemperatur, Ladedruck und Öldruck im Armaturenbrett ergänzt. Den Fondpassagieren bietet der Focus genug Kopf- und Beinraum. Bei einem Kofferraum-Volumen von 385 bis 1247 Litern lässt sich nicht meckern. Zur Serienausstattung der Basisversion gehören unter anderem eine umfangreiche Sicherhaitsaustattung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Klimaanlage und vieles mehr. So gesehen passt der Ford Focus ST hervorragend zu den Ansprüchen ambitionierter Kunden und ist weit mehr als nur ein Geheimtipp.

Artikel "Ford Focus ST: Rasse statt Masse" versenden
« Zurück

Puma ST: Erstes europäisches Performance-SUV von Ford
Ford komplettiert die Puma-Produktlinie: An der Spitze steh...
Euro NCAP simuliert künftig Unfall auf der Landstrasse
Das Verbraucherschutzprogramms Euro NCAP, bekannt durch sein...
Neue Generation von Ford SYNC
Ford hat diese Woche bei einer virtuellen Präsentation erstm...
Neuer SL Roadster startet zu Strassentests
Der legendäre SL Roadster besinnt sich in seiner nächsten Ge...
Peugeot: PSE statt GTI
Peugeot will seine zwischenzeitlich verschütteten sportliche...
Zwei neue Sonder-Editionen des Supersportwagens Ford GT
Ford Performance hat zwei neue Sonder-Editionen des Ford GT-...
Japans Strassen waren dem Toyota 2000 GT nicht gewachsen
Er war Japans erster Supersportwagen und zugleich Urahn von ...
Ford Focus EcoBoost Hybrid verbessert Treibstoffeffizienz
Der Ford Focus (Limousine, 5-türig und Turnier) kann in der ...
Roboter erobern die Strasse
Sie fahren 240 Kilometer am Tag und teilen sich die Strassen...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Ford)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Ford diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch