Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Ford

Freitag, 13. Mai 2022 Maserati Grecale: Gerade recht für den alltäglichen Luxus

printBericht drucken

Maserati Grecale Trofeo.  Foto: Autoren-Union Mobilität/MaseratiMaserati Grecale Trofeo. Foto: Autoren-Union Mobilität/Maserati

Man gönnt sich ja sonst nichts. Warum dann nicht einen Maserati Grecale, das Geld ist ja ohnehin immer weniger wert. Für den gilt es wenigstens 71.519 Euro zu investieren, dafür bekommt die solvente Kundschaft ein 4,85 Meter langes SUV mit einem kräftig aufgeladenen Vier-Zylinder-Turbobenziner, der es auf 300 PS (221 kW) bringt. Zwei leistungsstärkere Varianten komplettieren vorerst das Modellprogramm, erst 2023 soll eine rein elektrische Version des Luxus-SUV folgen.

 

Sinn, Zweck und Daseinsberechtigung der großen SUV wurden hinreichend diskutiert, immerhin gibt es die beiden Vier-Zylinder-Modelle ausschließlich mit Mild-Hybrid-Antrieb. Nur die Spitzenversion Trofeo für 111.000 Euro mit ihrem der Formel 1 entlehnten V6-Nettuno-Motor geht als ganz konventioneller Verbrenner an den Start, den typischen Maserati-Sound, so versichert die Marke, haben jedoch alle. Der Grecale ist 15 Zentimeter kürzer als das Maserati-SUV Levante, das auf der Architektur der Sportwagens Ghibli aufbaut, hat jedoch mit 2,9 Meter einen nahezu identischen Radstand. Das schafft Platz im Innenraum, selbst große Passagiere fahren im Fond fürstlich mit. Und das Standard-Gepäck in Form von Golftaschen leidet ebenfalls nicht unter Enge. Wenigsten 570 Liter passen in den Kofferraum.

Die Form des Maserati ist markentypisch und keineswegs revolutionär. Das Markenlogo, der Dreizack des Meeresgottes Neptun, prangt überall dort, wo Platz ist, übergroß ziert es den Haifisch-Kühlergrill. Die Formen sind fließend, die Flanken athletisch gestreckt, das Leistungspotenzial will man nicht verstecken. Als Basis nutzt der Grecale die des Stelvio von Alfa Romeo, Ähnlichkeiten sind jedoch nicht zu entdecken. Schon gar nicht im Innenraum, wo der Maserati den Alfa gleich zweimal überholt. Die Ausstattung ist edel und gut, das Infotainment schlägt das im Schwestermodell mit vier bis zu 12,3 Zoll großen Bildschirmen um Längen. Was sowohl für das Optische als auch für die Bedienbarkeit gilt. Erstmals gibt es ein Head-up-Display, die Materialwahl und die Verarbeitung erfüllen höchste Ansprüche.

Die hat der Tankwart allerdings auch. Schon das Basismodell GT konsumiert laut Norm 9,2 Liter auf 100 Kilometer, es kommt in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 240 km/h Spitze. Die um 30 PS (22 kW) stärkere Version Modena verlangt 9,3 Liter und erledigt den Standardsprint in 5,3 Sekunden. Drehmoment (450 Newtonmeter) und Höchstgeschwindigkeit sind bei beiden identisch. Noch durstiger ist der V6 des Topmodells Trofeo. Sein Drei-Liter-Turbobenziner, der von der Maschine in Maseratis Supersportler MC20 abgeleitet ist, schluckt nach Verbrauchsnorm 11,2 Liter, leistet aber auch 530 PS und schickt maximal 620 Newtonmeter Drehmoment an Vorder- und Hinterachse. Allradantrieb ist ebenso wie die achtstufige ZF-Automatik in allen Versionen serienmäßig. 3,8 Sekunden genügen dem Zweitonner, um von 0 auf 100 km/h zu kommen, 285 km/h erreicht er als Spitzentempo. Eine elektronische Differenzialsperre hat nur das Basismodell, in den anderen Versionen arbeitet sie mechanisch. Der Trofeo bekommt eine Luftfederung und 21-Zoll-Räder, für den GT, der auf 19-Zoll-Schlappen rollt, gibt es diese ebenso wie für den Modena (20-Zoll-Bereifung) als Option.

Mit vier verschiedenen Fahrmodi kann das Fahrverhalten des Grecale den Wünschen des Fahrers angepasst werden. „Komfort“ ist für das entspannte Cruisen im Alltag, „GT“ für die ambitioniertere Gangart geeignet. „Sport“ bringt noch mehr Dynamik in den Antriebsstrang und „Corsa“ eignet sich im Grunde nur für den sportlichen Puristen auf der Rennstrecke. Obendrein hat der Trofeo noch die Option „Offroad“, aber wer fährt schon mit einem Maserati ins Gelände?

Der Start des Grecale wurde unterdessen mehrfach verschoben. Zuerst war es die Einrichtung des Hyper-Autokonzerns Stellantis, der die Entwicklung beeinträchtigt hat, dann legte die Coronapandemie die Ingenieure in Fesseln. Zuletzt setzte der Chipmangel der Produktion Grenzen. Ende Juni sollen nun die ersten Exemplare ausgeliefert werden. (Michael Kirchberger, cen)

Daten Maserati Grecale Trofeo

Länge x Breite x Höhe (m): 4,86 x 1,98 x 1,66
Radstand (m): 2,90
Antrieb: V6-Benziner, 3000 ccm, Turbolader, Allrad, 8-Stufen-Automatik
Leistung: 390 kW/530 PS bei 6500 U/min
Max. Drehmoment: 620 Nm bei 3000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 285 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 3,8 Sek.
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 11,2
Tankvolumen: 64 Liter

Artikel "Maserati Grecale: Gerade recht für den alltäglichen Luxus" versenden
« Zurück

Elf Urus, 50 Kunden und 5000 zurückgelegte Kilometer
Lamborghini hat kürzlich ein neues Veranstaltungsprogramm un...
Fords Supervan braucht keine zwei Sekunden
Vier Elektromotoren, eine flüssigkeitsgekühlte 50-kWh-Batter...
Upgrades für den Toyota RAV4
Toyota präsentiert eine Reihe von Upgrades für den RAV4, mit...
Neuer Motor für den Fabia Rally2 evo
Start frei für den neuen ŠKODA FABIA RS Rally2: ŠKODA Motors...
Eintauchen in die Welt des Gamings für Dacia
Mehr als 300 Teams traten in ganz Europa gegeneinander an un...
Aus für den Verbrennermotor ab 2035
Die am 8. Juni 2022 in Strassburg verabschiedeten Zero-Emiss...
Euro NCAP vergibt „fünf Sterne“ an den neuen Multivan
Der neue Multivan von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) überzeu...
Manthey Performance-Kit für Porsche 911 GT3
Porsche Tequipment bietet für den aktuellen 911 GT3 ein Mant...
Renault sichert sich Kobaltsulfat für Elektrobatterien
Die Renault Group, ein wichtiger Akteur der Automobilindustr...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Ford)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Ford diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch