Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Honda

Montag, 8. März 2021 Honda e Advance: Kultiger City-Stromer

printBericht drucken

Honda eHonda e

100% elektrisch!

100% elektrisierend!

100% Kultpotenzial!

Mit dem Modell e hat sich Honda jetzt ein besonders jugendliches Lifestyle-Image verpasst.

Wir haben den ersten Honda mit rein elektrischem Antrieb bereits ausgiebig getestet.

Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
Honda e
 

Mit dem neuen Honda e zieht ein komplett neues Fahrzeug in das Modellprogramm ein.

Dazu polarisiert das kompakte vollelektrische City-Fahrzeug auf 3,9 Meter Länge mit einer Formgebung, die aus einem Mix von Moderne und Retro einfach nur gute Laune vermittelt.

Im Profil besticht das Modell durch seine charaktervoll und sauber gezeichnete Form. Versenkbare Türgriffe oder das Kamerasystem in den Aussenspiegeln sind Teil des puristischen Designs.

Honda bietet den e in zwei Leistungsstufen mit 136 PS oder in der Topversion Advance mit 154 PS an. Beide Modelle liefern ein maximales Drehmoment von 315 Nm und die Höchstgeschwindigkeit ist bei 145 km/h elektronisch begrenzt. So geht es leichtfüssig voran, die Version Advance erreicht Tempo 100 in 8,3 Sekunden.

Für den sportlichen Charakter mit Go-Kart-Feeling wird die Leistung des drehmomentstarken Elektromotors auf die Hinterräder übertragen. Das ermöglicht ein präziseres Lenkverhalten der Vorderräder und einen extrem kleinen Wendekreis von rund 8,6 Meter, was den Honda e in den oftmals engen und verwinkelten Strassen der City besonders agil macht.

Als Energiespeicher verfügt der Honda e über einen besonders kompakten 35,5 kWh-Akku. Den Zugriffspunkt für das Ladekabel findet man über die Ladeklappe in der vorderen Haube. Mit einem Schnellladegerät wird in 30 Minuten 80 % der Kapazität erreicht.

Einmal aufgeladen, liegt die Reichweite laut Hersteller bei bis zu 220 Kilometer. Angesichts des gebotenen Fahrspass die der Honda e bereitet, stellt sich allerdings die Frage, ob die Realität diesen Aktionsradius bestätigt oder widerlegt?

In unserem Testbetrieb stellten wir fest, dass mit voller Akku-Ladung bis 180 Kilometer drin sind. Sinken jedoch die Temperaturen unter 10 Grad, so reduziert sich dieser auf rund 150 Kilometer.

Das reicht im Alltag. Ohnehin ist der rund 1,5 Tonnen schwere (50:50-Gewichtsverteilung) und straff abgestimmte Honda e eher für den täglichen Einsatz im urbanen Umfeld als für die Langstrecke geschaffen. Einmal in Fahrt macht sich die Geschwindigkeit kaum bemerkbar, Überholmanöver werden souverän erledigt.

Dazu sorgen im Cockpit hochwertig verarbeitete Materialien für eine angenehme und geborgene Atmosphäre mit Wohnzimmer-Charme. Man geniesst in den gut konturierten Sitzen das digital aufgebaute Armaturenbrett mit den drei Monitoren - die Inhalte der beiden grossen Bildschirme lassen sich untereinander tauschen. Zwei weitere 6-Zoll-Monitore liefern in Echtzeit die Bilder der kleinformatigen Kameras in den Aussenspiegeln. In der Praxis funktioniert das System von Honda vorbildlich, Abstandsmarkierungen liefern gerade beim Spurwechsel entscheidende Vorteile in Bezug auf Sicherheit. Für die Passagiere in der zweiten Reihe ist das Platzangebot ausreichend, mit einem Volumen von 171 (571 Liter bei umgeklappten Rücksitzen) ist auch der Kofferraum für den Einkauf gut bemessen.

Punkten kann natürlich auch das vernetzte Infotainment-System. Vernetzte Dienste und Anwendungen, auf die über die Touchscreen-Oberfläche zugegriffen wird, können auch mittels Sprachbefehlen aktiviert werden, um mit dem Honda Personal Assistant-Service zu interagieren. Über diesen lassen sich die Konnektivitätsdienste und -anwendungen per Sprachbefehl ansteuern. Der intuitiv nutzbare Dienst setzt künstliche Intelligenz (KI) ein, die mithilfe eines einzigartigen Kontextverständnisses möglichst natürliche Unterhaltungen kreiert und Zugriff auf verschiedenste Online-Services gewährt.

Soviel Technik und Kultfaktor hat natürlich ihren Preis: Die Top-Version Honda e Advance ist für 43'600 Franken (inkl. Batterien) hochwertig ausgestattet, unter anderem mit Parkpilot, Lenkradheizung, Frontscheibenenteiser, Zentralkamera-Spiegelssystem und 8 Lautsprechern plus Subwoofer in der Serienausstattung.

Der Honda e vollzieht einen grossen Schritt hin zur sauberen Mobilität. Der kultige City-Stromer ist zudem ein eindrückliches Beispiel dafür, was Honda kann. atn/war

Artikel "Honda e Advance: Kultiger City-Stromer" versenden
« Zurück

Peugeot 3008 GT Pack Hybrid4: Auf neuem Niveau
Auch in diesem Jahr feiern zahlreiche SUV-Modelle ihre Premi...
Performance des neuen VW Golf R setzt Massstäbe
Der neue Golf R, der seit Anfang des Jahres auf dem Markt is...
ENYAQ iV gewinnt den 16. Red Dot Award
Der ENYAQ iV begeistert bei seiner Red Dot-Premiere und gewi...
Neue Elégance Kollektion für Alpine Fans
Mode, Kleinlederwaren und Accessoires – nach dem grossen Erf...
Citroën C5 X: Neues Flaggschiff
Mit der Präsentation ihres neuen Flaggschiffs Citroën C5 X b...
Akio Toyoda ist World Car Person of the Year 2021
In den Worten der Jury: „Akio Toyoda ist der charismatische ...
Red Dot Award für den CUPRA Formentor
Grosse Ehre für den CUPRA Formentor: Das erste eigenständige...
Skoda Kodiaq: Feinschliff für das erfolgreiche SUV
Update für den KODIAQ: Rund vier Jahre nach dem Start seiner...
Chevrolet Bolt: Facelift für das frühere Opel-Schwestermodell
Über viele Jahrzehnte haben sich die Modellprogramme von Ope...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Honda)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Honda diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch