Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Hyundai

Mittwoch, 29. September 2021 BMW iX: Technologie-Flaggschiff voraus

printBericht drucken

BMW iX.  Foto: Autoren-Union Mobilität/BMWBMW iX. Foto: Autoren-Union Mobilität/BMW

Es wurde Zeit. Während Mercedes und Audi längst ihre ersten eigenständigen SUV-Stromer auf der Straße haben, konnte BMW, einst mit i3 und i8 Vorreiter in Sachen Elektromobilität, bislang nur den elektrifizierten X3 vorweisen. Doch nun melden sich die Münchner mit dem iX eindrucksvoll zurück. Das Technologie-Flaggschiff im X5-Format vereint alles, was BMW in Sachen E-Antriebstechnologie, Assistenzsysteme, Konnektivität und Multimedia zurzeit drauf hat. Zwar wird auch dieses Modell zu Preisen ab 77.300 Euro nicht die Elektromobilität unters Volk bringen, aber eine standesgemäße Antwort auf Tesla & Co ist es in jedem Fall.

 

Schon auf den ersten Blick macht das 4,95 Meter lange und knapp zwei Meter breite Elektro-SUV mit seinen bis zu 22 Zoll großen Rädern (Serie 20 Zoll) eine stattliche Figur. Die monolithisch gestaltete „Neuinterpretation des Sports Activity Vehicle“ mixt die Außenlänge und Breite des X5 mit der Höhe des X6 und den Räderdimensionen des X7. Zusammen ergibt das ein wuchtiges Trumm, das einerseits mit extrem flachen LED-Scheinwerfern und Heckleuchten sowie bündig integrierten elektrischen Türöffnern sehr filigran, andererseits mit hohem Aufbau, bullig ausladender Heckpartie und plakativen Nieren-Kühlergrill nicht gerade dezent daherkommt. Auch wenn letzterer beim Stromer keine Funktion mehr hat, will BMW selbstverständlich nicht von seinem Markenzeichen lassen und bezeichnet es nun kurzerhand als „Intelligenzfläche“ für Kamera und Radartechnik – wohl wissend, das diese Bauteile natürlich nur ein Bruchteil der Fläche benötigen.

Schön zu sehen ist das an der Gestaltung des Cockpits. Aus der traditionell zum Fahrer geneigten Anordnung der Instrumente wurde im iX das sogenannte „Curved Display“. Es bildet einen volldigitalen Anzeigenverbund aus einem 12,3 Zoll großen Display und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll hinter einer gemeinsamen zum Fahrer gekrümmten Glasfläche mit brillanter Darstellung. Das sieht sehr aufgeräumt und loungig aus, braucht jedoch anfangs etwas Zeit, um sich mit der Anzeige- und Bedienlogik vertraut zu machen. Zur Not steht der erweiterte Personal Assistant mit Rat und Tat – und in natürlicher Sprache zur Seite.

Durch den Entfall des Mitteltunnels entsteht an Bord ein großzügiges Raumgefühl und auch die bequemen Sitze mit integrierten Kopfstützen, die optional auch mit Lautsprechern bestückt werden können, tragen zum Wohlfühlerleben bei. Auch in der zweiten Reihe genießen bis zu drei Personen viel Beinfreiheit, ohne die 500 Liter Stauraum hinter ihnen einzuschränken. Werden die Lehnen nach vorn geklappt, entstehen sogar 1750 Liter.

Aber auch bei den Motoren muss sich BMW neu erfinden. Zum Start steht der iX in zwei Varianten als xDrive40 mit 240 kW (326 PS) Systemleistung und 425 Kilometer Reichweite nach WLTP sowie als xDrive 50 mit 385 kW (523 PS) zur Auswahl, das mit einer Batterieladung im Idealfall maximal 630 Kilometer weit fahren soll. Später wird noch ein iX M60 mit mehr als 440 kW (600 PS) folgen. In allen Versionen sorgen jeweils zwei Elektromotoren an allen vier Rädern für Allradantrieb. Im iX xDrive 50 resultiert daraus ein mächtiges Drehmoment von 765 Newtonmeter, mit dem der Stromer wie nicht anders zu erwarten, mit atemraubender Vehemenz aus den Startblöcken schnellt. Nach 4,6 Sekunden sind Tempo 100 erreicht, bei 200 km/h riegelt die elektronische Sperre ab, damit die 112 kWh-Hochvoltbatterie (netto 105 kWh) nicht allzu schnell in die Knie geht.

Schon nach WLTP-Norm gibt BMW den Verbrauch mit maximal 23,0 kWh pro 100 Kilometer an, bei unseren Testfahrten ging die Anzeige nie darunter. Geht der Energiespeicher zur Neige, kann er per Gleichstrom mit 200 kW in rund 35 Minuten zu 80 Prozent gefüllt werden. Beim Wechselstrom dauern es an der Wallbox mit zurzeit maximal 11 kW ordentliche elf Stunden, bis der Akku wieder vollgeladen ist.

Obwohl bei einem Elektroauto vielleicht selbstverständlich, beeindruckt der iX mit seiner Laufruhe und dem Geräuschkomfort. Neben der ausgezeichneten Aerodynamik (cW-Wert 0,25) absorbieren die steife Karosse und schalldämmenden 22-Zoll-Reifen bei höherem Tempo die meisten Windgeräusche. Dazu hält die optionale Zweiachsluftfederung, mit der unser Testwagen ausgerüstet war, die Fuhre mit schlafwandlerischer Geradlinigkeit auf Kurs.

Aber auch auf kurvenreichen Passagen kehrt der iX, der trotz Aluminium-Struktur und karbonfaserverstärkten Kunststoff (CFK) im Dach-, Seiten- und Heckbereich immer noch gut zweieinhalb Tonnen auf die Waage bringt, den BMW raus. (aum/fw)

Artikel "BMW iX: Technologie-Flaggschiff voraus" versenden
« Zurück

BMW Concept XM – Power und Luxus
Die BMW M GmbH präsentiert im Rahmen der Art Basel Miami Bea...
BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade
Steht die Autoindustrie an einem Scheideweg? Viele Politiker...
BMW M240i Coupé: Hier ist die Autowelt noch in Ordnung
Das neue 2er-Coupé von BMW dürfte Puristen das Herz höher sc...
BMW Group steigert Performance und Ertrag deutlich
Die BMW Group hat auch im Zeitraum Juli bis September 2021 i...
BMW i4: Freude am Fahren 4.0
Wie wird aus einem E-Auto ein BMW, wenn mit Motor und Antrie...
BMW mit deutlichem Absatzwachstum
Die BMW Group hat per September 1.932.236 Fahrzeuge der Mark...
BMW i Vision Circular
Mit dem BMW i Vision Circular gibt die BMW Group einen Ausbl...
BMW Group steigert Profitabilität und Gewinn
Im zweiten Quartal 2021 hat die BMW Group weltweit insgesamt...
BMW M3 Competition: Auf die Spitze getrieben
Der BMW M3 Competition will mit noch mehr Power und einer ge...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Hyundai)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Hyundai diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch