Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Jeep

Samstag, 3. März 2018 Jeep auf dem Salon in Genf

printBericht drucken

Jeep Grand Cherokee TrackhawkJeep Grand Cherokee Trackhawk

Wieder einmal feiert die Marke Jeep einen starken Auftritt beim Internationalen Automobilsalon in Genf und präsentiert drei wichtige Neuheiten. Im Rampenlicht stehen der neue Wrangler und der neue Cherokee, die ihr Debüt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika geben; der Jeep Grand Cherokee Trackhawk ist erstmals auf einer europäischen Automobilausstellung zu sehen.

 

Der vollkommen neu entwickelte Jeep Wrangler ist der Star des Jeep-Standes auf dem Genfer Autosalon. Die Jeep-Ikone bewahrt auch in ihrer vierten Generation die legendären Gelände-Fähigkeiten und die DNA des Originals mit Kultstatus, bekundet aber zugleich moderne Zeiten: Es stehen neue, fortschrittliche Motoren zur Verfügung, mehr Optionen des Offen-Fahrens sowie eine Vielzahl an fortschrittlichen Technologien für Sicherheit und Konnektivität. Zur Betonung seines ikonisches Erbes ist der neue Jeep Wrangler in Begleitung des Willys-Overland MB aus dem Jahre 1941 auf dem Stand zu sehen, jenem Fahrzeug, das als der erste Jeep bekannt wurde und das die amerikanische Marke zur Legende machte.

Auch der neue Jeep Cherokee feiert sein europäisches Debüt in Genf. Er zeigt ein neues, authentisches Premium-Design, das der DNS der Marke Jeep entspricht und verfügt über neue Technologien sowie fortschrittliche Motoren. Außerdem präsentiert sich erstmals der Jeep Grand Cherokee Trackhawk dem europäischen Publikum - das bislang stärkste und schnellste Jeep-SUV, angetrieben von einem Kompressor-aufgeladenen 6.2 V8 Motor mit einer Leistung von 522 kW (710 PS) sowie 868 Newtonmetern Drehmoment.

Des Weiteren präsentiert Jeep in Genf den Compass Night Eagle. Das Sondermodell betont mit seinen Designelementen in Glanzschwarz die elegante Formensprache des Kompakt-SUV und verleiht ihm eine extrovertiertere und sportlichere Ausstrahlung. Die neue Sonderedition komplettiert die Night Eagle-Palette, die sich während der letzten drei Jahre in Europa bewährt hat. Auch Renegade, Cherokee, Grand Cherokee und Wrangler sind als „Night Eagle" erfolgreich.

Ebenso in Genf zu sehen sind die jüngsten Produktaufwertungen wie der Jeep Renegade für das Modelljahr 2018 - jetzt konnektiver und funktionaler als je zuvor dank eines verbesserten Infotainments, bei dem der Kunde auswählen kann zwischen einem fünf, sieben oder 8,4 Zoll großen Bildschirm, neuem Navigationssystem, neuen Unterhaltungs- und Freisprech-Funktionen sowie neuen Technologien, die sowohl das Fahrerlebnis als auch den Komfort an Bord verbessern. Das Topmodell Renegade Limited - ebenfalls vertreten auf dem Jeep-Stand - in der Lackierung Carbon Black mit weißer Polar Plunge Innenausstattung verfügt über den 1,4 Liter großen und 125 kW (170 PS) starken MultiAir2-Benzinmotor.

Der neue Grand Cherokee S, das exklusive Sondermodell, das dem Jeep-Flaggschiff einen noch sportiveren Charakter verleiht, ist ein weiteres Highlight von Jeep in Genf. Der ausgestellte Grand Cherokee S mit 184 kW (250 PS) starkem Dreiliter-Multijet II-Diesel unter der Haube ist in Bright White lackiert. Innen finden sich schwarze Nappaleder-Sitze und Wildleder-Akzente.

Artikel "Jeep auf dem Salon in Genf" versenden
« Zurück

BMW M8 auf dem Weg zur Serienreife
Von der Rennstrecke auf die Straße: Das neue BMW M8 Coupé tr...
Frauen fahren auf den Volvo XC40 ab
Eine internationale Jury aus Automobiljournalistinnen hat de...
110 Jahre Morgan: Die Traditionalisten fahren ins Elektrozeitalter
Glückwünsche vor dem Geburtstag sollen ja bekanntlich Unglüc...
Seat steuert auf Rekordjahr zu
Das einstige Sorgenkind des VW-Konzerns steuert auf ein Reko...
Renault mit einzigartiger Modellvielfalt
Mit dem Espace als Crossover, dem Koleos als SUV, dem Talism...
Skoda präsentiert einzig erhaltenen BSC von 1908
Der Sportwagen Laurin & Klement vom Typ BSC feiert in diesem...
Jeep Wrangler JL: Die Ikone
Voller Stolz nennen seine Macher den Jeep Wrangler: die Ikon...
Honda Civic 1.6 i-DTEC: Diesel mit reinem Gewissen
Honda Civic: Das steht für "a car for all people, a car for ...
Ford Mustang Bullitt: Ein Fastback für Steve McQueen
Im Rückspiegel taucht der Grill des 68er Mustang Fastback au...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Jeep)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Jeep diskutieren