Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Mercedes-Benz

Dienstag, 28. März 2006 Mit einem Mercedes-Benz G 500 zum Kältepol der Erde

printBericht drucken

Mit einem Mercedes-Benz G 500 zum Kältepol der Erde.Mit einem Mercedes-Benz G 500 zum Kältepol der Erde.

Der bekannte Filmemacher und Regisseur Thomas Junker ist als erster Ausländer im Winter mit einem Pkw bis zum absoluten Kältepol der Erde im russischen Sibirien vorgestossen. Dabei verliess er sich auf einen serienmässigen Mercedes-Benz G 500. Der Geländewagen brachte sein TV-Team problemlos über 18'900 Kilometer an sein kaltes Ziel - bei Temperaturen bis minus 53 Grad Celsius.

 

Anlass für die strapaziöse Reise war die Produktion einer fünfteiligen Fernsehserie mit dem Titel "Jenseits der Wärme". Sie dokumentiert das alltägliche Leben im winterlichen Russland unter extremen Bedingungen und zeigt, wie Menschen der grossen Kälte trotzen.
Der Trip durch die Kälte begann am 27. Dezember 2005 in Sankt Petersburg, dem Venedig des Nordens, und endete am 6. März 2006 im östlichen Sibirien in Wladiwostok. Unter anderem trug der Mercedes-Benz G 500 das Team in die Stadt Jakutsk, die zwischen Sommer und Winter 100 Grad Temperaturunterschied verkraften muss und wegen des Permafrostbodens auf Stelzen gebaut ist. Thomas Junker und sein Partner René Blass wagten sich in ihrer G-Klasse schliesslich sogar bis zu dem Weiler Ojmjakon, dem kältesten dauerhaft bewohnten Ort der Erde, an dem schon minus 71,2 Grad Celsius gemessen wurden. Noch nie zuvor hatten Ausländer diesen Kältepol per Fahrzeug im Höhepunkt des sibirischen Winters erreicht. Wochenlang stieg die Quecksilbersäule des Thermometers tagsüber nicht über minus 42 Grad Celsius, nachts sank sie bis auf minus 53,5 Grad.
Insgesamt legte das TV-Team auf Russlands Strassen 18'900 Kilometer zurück. 7000 Kilometer davon führten über strapaziöse, geschotterte Pisten und reine Winterstrassen, so genannte Simniks, die sich im Sommer in unbefahrbare, grundlose Schlammstrecken verwandeln.
Die Filmproduktion zu "Jenseits der Wärme" war eine extreme Herausforderung für Mensch und Material. Für die Kameras wurden spezielle beheizbare Wärmetaschen angefertigt. Der Mercedes-Geländewagen begnügte sich mit besonders auf die niedrigen Temperaturen abgestimmten Ölen und Schmiermitteln. Eine zusätzlich installierte Heizung erleichterte dem MDR-Team, das sich bereits im Januar 2005 im Mercedes-Testzentrum Arjeplog am Polarkreis auf seinen Kälteeinsatz vorbereitet hatte, seine lange Reise durch den Winter. "Der G hat uns auch bei Temperaturen von minus 53,5 Grad nicht im Stich gelassen", meldete Thomas Junker aus Wladiwostok über den problemlosen Einsatz des G 500.

Artikel "Mit einem Mercedes-Benz G 500 zum Kältepol der Erde" versenden
« Zurück

VW Golf Variant ab sofort bestellbar
Ab sofort ergänzt der der Golf Variant die Golf Familie. Der...
McLaren kündigt High-Performance-Hybrid an
McLaren kündigt für nächstes Jahr einen High-Performance-Hyb...
Audi auf dem Weg zu CO2-neutralen Produktionsstandorten
Die AUDI AG will ihren Beitrag zum Erreichen der Pariser Kli...
Der Beinahe-Crash
Kaum zu glauben, aber der Glamourboy der weltweiten Elektroa...
Rekordrunde für Mercedes-AMG GT Black Series
Wie nah der neue Mercedes-AMG GT Black Series tatsächlich am...
Preisübergabe an Finalisten des Family Business Awards
Die Schibli Gruppe aus Zürich war dieses Jahr unter den Fina...
Jaguar Land Rover für „Pivi Pro“ ausgezeichnet
Das Touchscreen-Infotainmentsystem „Pivi Pro“ hat den „Smart...
Volvo XC40 T5 Twin Engine Inscription: Mit neuen Stärken
Auch Volvo befindet sich in der grünen Evolution und bietet ...
BMS Building Materials Suisse vertraut auf Skoda
Building Materials Suisse, mit ihren Marken Baubedarf, Richn...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Mercedes-Benz)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Mercedes-Benz diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch