Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Mercedes-Benz

Mittwoch, 14. März 2007 Mercedes-Benz C-Klasse: Primus mit zwei Gesichtern

printBericht drucken

Bei den beiden Varianten Classic und Elegance steht der Stern nach wie vor auf der Haube über einem feingliedrigeren Kühlergrill, während bei Avantgarde der Stern gross in einen markanteren Grill eingelassen wurde, so wie bei den sportlichen Coupés.Bei den beiden Varianten Classic und Elegance steht der Stern nach wie vor auf der Haube über einem feingliedrigeren Kühlergrill, während bei Avantgarde der Stern gross in einen markanteren Grill eingelassen wurde, so wie bei den sportlichen Coupés.

Mit der neuen C-Klasse will Mercedes viele Zielgruppen auf einen Streich erreichen. Deswegen haben sich die Stuttgarter dazu entschlossen, von aussen klar zu zeigen, was sich innen abspielt. Die Preise beginnen beim C 180 Kompressor bei 29'988 Euro und enden beim C 350 bei 44'327 Euro.

Mercedes-Benz C-Klasse Elegance
Mercedes-Benz C-Klasse Elegance
Mercedes-Benz C-Klasse Avantgarde
Mercedes-Benz C-Klasse Avantgarde
 

Bei der C-Klasse bemühen sich jetzt zwei unterschiedliche Charaktere um die Gunst. Die beiden Versionen mit dem stehenden Stern auf der Haube wirken von vorn markant, kraftvoll und elegant, der "Avantgarde" mit seiner Schürze à la AMG steht deutlich athletischer auf der Strasse.
Die Seitenlinie bekennt sich zur Geschwindigkeit. Der bullige Bug, der kurze hintere Überhang und das coupéhaft geschwungene, weit nach hinten gezogene Dach zeigen die Verwandtschaft mit der S-Klasse.
Über das Heck lässt sich kaum etwas Bemerkenswertes berichten, ausser der Tatsache, dass es den Aerodynamikern gelungen ist, die Luft unter der Karosserie so zu führen, dass sie durch kleine Schlitze in den Heckleuchten wieder austritt. Das bringt Abtrieb und erspart eine grössere Abrisskante. Das ist nur eine der vielen Innovationen, die Stuttgart dem Neuen mit auf den Weg gegeben hat, um den Anspruch zu untermauern, in diesem Segment wieder das weltbeste Auto zu liefern.
Wer sich in dieser Klasse mit den Weltbesten messen will, sucht den Vergleich zum Audi A4 und zum BMW 3er. Dass der "Daimler" in dieser Runde immer noch Komfort-Weltmeister ist, glaubt jeder unbenommen. Aber was ist mit der Fahrdynamik? Mercedes-Benz hat dazu das Agility-Control-Paket gepackt, das eine direktere Lenkung und eine mechanisch-hydraulische Regelung für die Dämpfer enthält. Je nach Fahrsituation versteifen Ventile die Dämpfer, wenn das Rad stark einfedert und geben sie frei, wenn die Strasse glatt ist. Das führt zu einer erstaunlich komfortablen Reise auf Autobahnen und erlaubt dennoch eine sportliche Gangart in Kurven. Der Erfolg ist verblüffend, lässt sich aber ab Herbst mit dem Advanced Agilty-Paket noch weiter verstärken: Dann kann man komfortables oder sportliches Ansprechen des Fahrwerks auf Knopfdruck auswählen. Bei der Schaltung auf "S" reagiert die Lenkung noch einmal direkter und die Automatik schaltet schneller, sofern man eine an Bord hat. Schon mit dem serienmässigen Agilitäts-Paket hat der kleine Benz unglaublich in dieser Disziplin dazu gewonnen.
Über perfekte passive Sicherheit muss man bei Mercedes-Benz nicht viele Worte verlieren. Ach die heute üblichen Fahrerassistenzsysteme sind alle an Bord. Da lässt die Zubehörliste kaum Möglichkeiten. Überhaupt kann man feststellen, dass der Ausstattungsumfang grösser ausfällt als bei Vorgänger. So gehört auch eine verbesserte Klimaautomatik zur Grundausstattung.
Der Innenraum wirkt sachlicher als beim Vorgänger. An den Funktionen gibt es nichts auszusetzen. Wer einmal Mercedes-Benz gefahren hat, kennt das alles schon.
Gewachsen ist der Kleine - um 55 Millimeter auf 4,58 Meter Länge und um 42 Millimeter auf 1,77 Breite. Der Radstand wuchs um 45 Millimeter auf 2,76 Meter. Aber schwerer geworden ist der Junior-Benz nicht. Sein Gewicht blieb auf dem Niveau des Vorgängers mit Leergewichten zwischen 1550 und 1700 Kilogramm und einer Zuladung von 485 Kilogramm. Dafür hat er bei den Innenraummassen deutlich zugelegt, was sowohl den Passagieren, als auch dem Kofferraum mit 475 Liter zugute kommt.
Zunächst wird der C-Benz mit drei Dieseln - C 200 CDI, C 220 CDI, C 320 CDI - und fünf Benzinern angeboten: C 180 Kompressor, C 200 Kompressor, C 230, C 280 und C 350. Bemerkenswert bei den beiden Kompressor-Motoren ist ihr Leistungs- und Drehmoment-Zuwachs bei gleichzeitiger Verringerung des CO2- Ausstosses um rund 15 Prozent. Auch die überarbeiteten Vier-Zylinder-Diesel verbrauchen jetzt 0,3 Liter weniger auf 100 km, obwohl auch sie in ihrer Leistung und beim Drehmoment zulegt haben.
Inzwischen berichtet Auto-Reporter, Mercedes-Benz hätte jetzt bereits 60'000 Bestellungen vorliegen.

Artikel "Mercedes-Benz C-Klasse: Primus mit zwei Gesichtern" versenden
« Zurück

Volvo XC40 T5 Twin Engine: Mit neuen Stärken
Auch Volvo befindet sich in der grünen Evolution und bietet ...
Neuer VW Tiguan R startet mit 320 PS
Volkswagen bringt den bisher stärksten Tiguan auf den Markt:...
Audi e-tron: AC-Laden mit 22 kW Leistung
Das schnelle Laden mit Gleichstrom (DC) war schon bisher ein...
Toyota Camry Hybrid mit dynamischerem Design
Der Toyota Camry hat seit seinem Markteintritt 1982 zahlreic...
sport auto Award 2020 für Civic Type R Limited Edition
Die „sport auto Awards“ gelten als wichtiger Stimmungsbarome...
Toyota TS050 verabschiedet sich mit Titelgewinn aus WEC
Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López sind Weltm...
Mit den Piccolos durch die Grüne Hölle
Nostalgie schreibt Schuco mit seinen Piccolo-Modellen schon ...
AMAG unterzeichnet Partnerschaftsvertrag mit ETH Zürich
Als erster Partner aus der Automobilbranche beteiligt sich d...
PSA und FCA umgeben sich mit Sternen
Mit dem geplanten Zusammenschluss von PSA und Fiat Chrysler ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Mercedes-Benz)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Mercedes-Benz diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch