Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Peugeot

Dienstag, 6. Dezember 2005 Peugeot: 120 Jahre Mobilität im Zeichen des Löwen

printBericht drucken

Peugeot 403Peugeot 403

Seit genau 120 Jahren baut Peugeot Fahrzeuge, die mit wegweisender Technik und fortschrittlichem Design Massstäbe setzen. 1885 beginnt Armand Peugeot (1849-1915) zunächst mit der Produktion von Fahrrädern, die damals bereits über Bremsen, Kugellager sowie Ketten und Kleiderschutz aus Metallgitter verfügten. Nach drei Jahren erreicht die Jahresproduktion bereits 19'000 Einheiten.

Armand Peugeot
Armand Peugeot
Peugeot Fahrräder
Peugeot Fahrräder
Peugeot Typ 2
Peugeot Typ 2
Peugeot 201
Peugeot 201
Peugeot 401 Eclipse
Peugeot 401 Eclipse
Peugeot 402
Peugeot 402
 

Das erste Automobil präsentiert Armand Peugeot 1889 auf der Weltausstellung in Paris. Es handelt sich um ein "Tricycle" (Dreirad), das von einem Serpollet-Dampfmotor angetrieben wird. Schon 1890 entscheidet sich Peugeot für die noch junge Technik des Verbrennungsmotors. Der Typ 2, ein vierrädriges Fahrzeug (Quadricycle), ist mit einem Daimler-Aggregat ausgerüstet.
In der Folgezeit gibt die Marke mit dem Löwen-Signet der Entwicklung des Automobils entscheidende Impulse. So beweist Peugeot zum Beispiel schon früh seine herausragende Kompetenz im Segment der Kleinwagen – wie heute mit den Modellen 107, 1007 und der Baureihe 206. 1913 bringt das Unternehmen den "Bébé Lion Peugeot" auf den Markt, den der legendäre Ettore Bugatti entworfen hatte. Der erste auch für breitere Käuferschichten erschwingliche Kleinwagen entwickelt sich schnell zum Marktführer in seiner Klasse. Bis 1916 werden 3095 Einheiten produziert.
Gleich in zweierlei Hinsicht schreibt der Peugeot 201 ab 1929 Geschichte. Er ist das erste Löwen-Modell, bei dem das Nummerierungssystem mit einer Null als Bindeglied in der Modellbezeichnung Anwendung findet. Ab 1931 ist der 201 ausserdem das weltweit erste Automobil, das serienmässig mit Einzelradaufhängung vorn ausgestattet ist.
Bereits 1934 entsteht der erste Peugeot mit im Kofferraum versenkbarem Klappdach, der die Fachwelt und die Öffentlichkeit gleichermassen in Erstaunen versetzt. Der 401 "Eclipse" ist der Urahn der beiden Coupé-Cabriolets 206 CC (Weltpremiere 2000) und 307 CC (Weltpremiere 2003).
Die Baureihe 402, die bei Peugeot ab 1935 in Serie produziert wird, besticht durch ihre aussergewöhnliche Karosserielinie. Mit seiner aerodynamischen Linienführung und dem schildförmigen Kühlergrill, hinter dessen Gitter die Scheinwerfer angebracht sind, eröffnet der 402 neue Design-Dimensionen. Der 1955 vorgestellte 403 ist der erste Peugeot, dessen attraktive Formgebung von dem berühmten italienischen Designstudio Pininfarina entworfen wird. Er steht am Beginn einer überaus fruchtbaren Zusammenarbeit, die über 404 Cabrio und Coupé (1962), 504 Cabrio und Coupé (1969) und 406 Coupé (1997) bis zum aktuellen Micro-Van 1007 mit zwei serienmässigen elektrischen Schiebetüren reicht.
Bei Entwicklung und Einsatz wegweisender Dieseltriebwerke hat Peugeot stets eine Vorreiterrolle eingenommen. Der Peugeot 403 ist 1959 der erste in Grossserie hergestellte Peugeot mit Dieselmotor. Gleichzeitig schreibt der 403 Break als erster Kombi der Welt mit Selbstzünder Automobilgeschichte. 1967 kommt im 204 Break der kleinste und zugleich erste ganz aus Leichtmetall gefertigte Dieselmotor der Welt zum Einsatz. Gleichzeitig handelt es sich um den ersten Diesel in einem Auto mit Frontantrieb. Im Peugeot 604 D turbo macht Peugeot 1979 als einer der ersten Hersteller den Diesel auch in der Oberklasse gesellschaftsfähig.
Im Frühjahr 1999 führt Peugeot eine neue Motorengeneration ein. Die HDi-Aggregate arbeiten mit Turboaufladung und modernster Common-Rail-Technik. Eine echte Revolution verkörpert das von Peugeot entwickelte Russpartikelfiltersystem FAP, das Dieselabgase vollständig von Russpartikeln befreit. 2000 führt Peugeot diese bahnbrechende Technologie als weltweit erster Hersteller im Oberklasse-Modell 607 ein. Seit der Markteinführung hat der PSA-Konzern bis Ende Oktober 2005 bereits rund 1,258 Millionen Fahrzeuge mit FAP-System produziert. Davon entfallen allein auf die Marke Peugeot 1,008 Millionen Fahrzeuge.

Artikel "Peugeot: 120 Jahre Mobilität im Zeichen des Löwen" versenden
« Zurück

Opel Grandland X: Mehr geht immer
Ein cooler Offroad-Look, modernste Technologien, viel Platz ...
China dick im Minus
Die internationalen Automobilmärkte zeichneten im Mai ein se...
Jasmin Preisig ist auch privat im Golf GTI TCR unterwegs
Ab sofort ist die TCR Tourenwagen-Pilotin und VW Markenbotsc...
Citroën - 100 Jahre einzigartige Erfolgsgeschichte
Bühne frei für 100 Jahre Automobilgeschichte: Zum 100. Gebur...
Volkswagen Konzern baut Marktanteil im Mai aus
Die Auslieferungen des Volkswagen Konzerns entwickelten sich...
30 Jahre Lexus
Lexus feiert am 30. Juni sein 30-jähriges Jubiläum als Premi...
90 Jahre Scuderia im Ferrari-Museum
Die Scuderia Ferrari, der Rennstall mit den meisten Formel-1...
Toyota will CO2-Ausstoß bis 2030 um mindestens 35 Prozent reduzieren
Toyota will bis zum Jahr 2050 seinen gesamten CO2-Ausstoß ge...
Le Mans 1989: Doppelsieg-Triumph vor 30 Jahren
Wie übersetzt man das packende 24-Stunden-Rennen von Le Mans...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Peugeot)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Peugeot diskutieren