Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Porsche

Donnerstag, 18. Oktober 2018 460 PS starker V8-Biturbo im Porsche Panamera

printBericht drucken

Panamera GTSPanamera GTS

Porsche erweitert die Panamera-Familie um zwei besonders sportliche Modelle: Panamera GTS und Panamera GTS Sport Turismo schnüren mit dem kraftvollen Antrieb des Vierliter-V8-Biturbo-Motors (338 kW/460 PS), dynamik-betonten Fahrwerksystemen inklusive Dreikammer-Luftfederung sowie spezifischen Design- und Ausstattungsmerkmalen ein einzigartiges Performance-Paket. Unter anderem sind das Sport Design-Paket mit schwarzen Akzenten außen sowie großzügige Alcantara-Oberflächen innen serienmäßig. Darüber hinaus ergänzt Porsche das Angebot an Komfort- und Assistenzsystemen für die gesamte Panamera-Reihe um ein vielfältig konfigurierbares Head-up-Display.

 

Emotion und Effizienz: V8-Biturbo mit 460 PS und Sportabgasanlage
Das Herzstück der beiden neuen Panamera GTS-Modelle, ein Vierliter-V8 mit 338 kW (460 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 620 Nm, sorgt in Kombination mit der serienmäßigen Sportabgasanlage für ein emotionales Fahr- und Klang-Erlebnis. Der mit Ottopartikelfilter ausgestattete Biturbo-Motor, der das Vorgängermodell um 15 kW (20 PS) und 100 Nm übertrifft, beschleunigt den Panamera GTS und den Panamera GTS Sport Turismo in Kombination mit dem serienmäßigen Sport Chrono-Paket aus dem Stand in 4,1 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 292 beziehungsweise 289 km/h erreicht. Die Kraftübertragung erfolgt ohne Zugkraftunterbrechung über das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe PDK an das Allradsystem Porsche Traction Management (PTM). Den außergewöhnlichen Fahrleistungen steht ein moderater Verbrauch von 10,3 l/100 km (Sport Turismo: 10,6 l/100 km) gegenüber (siehe Fußnote); der CO2-Ausstoß liegt bei 235 g/km (Sport Turismo: 242 g/km).

Performance und Komfort: Sportfahrwerk mit Dreikammer-Luftfederung
Dem sportlichen Charakter der Panamera GTS-Modelle folgend, sind die Fahrwerksysteme betont dynamisch ausgelegt. Die adaptive Luftfederung mit Dreikammer-Technologie ist serienmäßig und ermöglicht eine flexible Regelung und optimale Spreizung der Federraten. Das Sportfahrwerk der GTS-Modelle ist um 10 Millimeter tiefergelegt, und das eingesetzte Porsche Active Suspension Management (PASM) verfügt über eine spezifische, noch sportlichere Abstimmung. Das Ergebnis sind überragende querdynamische Fahreigenschaften. Großzügig dimensionierte Bremsen (390 Millimeter Durchmesser vorn, 365 Millimeter hinten) sorgen für exzellente Verzögerungswerte.

GTS-typischer Auftritt: Sport Design-Paket und schwarze Akzente
Die neuen Panamera GTS-Modelle verfügen im Vergleich zum Vorgängermodell über eine deutlich aufgewertete Serienausstattung. Das Sport Design-Paket mit neuem Bug- und Heckunterteil in Schwarz und weitere dunkle Akzente sorgen für einen besonders sportlichen Auftritt. Ab Werk stehen die GTS-Modelle auf 20-Zoll-Panamera Design-Leichtmetallrädern. Das Interieur ist von schwarzem Alcantara und eloxiertem Aluminium geprägt. Zum Serienumfang zählen das beheizbare Multifunktions-Sportlenkrad mit Schalt-Paddles und Alcantara-Bezug sowie das Connect Plus-Modul für umfangreiche digitale Dienste. Mit dem optionalen Interieur-Paket GTS lassen sich verschiedene Designelemente wie zum Beispiel Drehzahlmesser, Nähte und „GTS“-Schriftzüge in den Kontrastfarben Karminrot oder Kreide weiter individualisieren.

Premiere im Panamera: vielfältig konfigurierbares Head-up-Display
Die GTS-Modelle bieten alle Innovationen der zweiten Panamera-Generation. Dazu gehören das digitalisierte Porsche Advanced Cockpit, Assistenzsysteme wie das Porsche InnoDrive inklusive Abstandsregeltempostat sowie die optionale Hinterachslenkung. Als neues Highlight führt der GTS erstmals ein Head-up-Display für die gesamte Panamera-Reihe ein. Es ist individuell konfigurierbar und projiziert vollfarbig alle relevanten Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers.

Artikel "460 PS starker V8-Biturbo im Porsche Panamera" versenden
« Zurück

Porsche Macan S startet mit neuem V6-Turbomotor
Mit dem leistungsstarken Macan S erweitert Porsche seine Kom...
Daimler kauft Batteriezellen
Daimler geht den nächsten Schritt zur Absicherung der Untern...
Fünf Sterne für den Audi Q3 beim Euro NCAP Test
Der neue Audi Q3 bietet lückenlose Sicherheit: Im Euro NCAP ...
Veränderungen im Aktionariat der AMAG Group AG
Die Geschwister Eva Maria Bucher-Haefner und Martin Haefner,...
Porsche Macan: Dominanzanspruch erneuert
Entwickelt wurde er unter der Bezeichnung Cajun, aber letztl...
Vom simplen Ring zur Kommandozentrale
Seit jeher vermittelt uns das Lenkrad beim Fahren ein Gefühl...
Renault ZOE: 300 Kilometer im Visier
Mit dem ZOE schlägt Renault ein neues Kapitel im Segment der...
Renault Mégane R.S. Trophy startet mit 300 PS
Good News! Der Mégane R.S. Trophy ist da. Renault gibt den P...
Vollelektrischer Corsa startet im ersten Halbjahr 2019
2019 wird ein besonderes Jahr für Opel. Der Traditionsherste...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Porsche)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Porsche diskutieren