Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Auto-News & Auto-Tests: Porsche

Mittwoch, 11. September 2019 Porsche 911 Carrera 4 als Coupé und Cabriolet

printBericht drucken

911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet

Nach der Markteinführung des 911 Carrera erweitert Porsche jetzt sein Basis-Angebot um die Allrad-Modelle – 911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet. Wie die 911 Carrera-Modelle leisten die neuen Sportwagen 283 kW (385 PS) bei 6.500 1/min aus dem drei Liter großen Sechszylinder-Boxermotor mit Biturbo-Aufladung. Das maximale Drehmoment von 450 Newtonmeter steht über ein breites Drehzahlband von 1.950 – 5.000 1/min zur Verfügung, was sowohl der Performance als auch der Alltagstauglichkeit zugutekommt.

 

Mit dem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe PDK beschleunigt das 911 Carrera 4 Coupé in 4,2 Sekunden und das 911 Carrera 4 Cabriolet in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Das optionale Sport Chrono-Paket verkürzt den Sprint um jeweils 0,2 Sekunden. Alle Beschleunigungswerte sind somit 0,1 Sekunden besser als beim Vorgänger. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 291 km/h für das Allrad-Coupé und bei 289 km/h für das Allrad-Cabriolet.

Der Preis für das 911 Carrera 4 Coupé beginnt in Deutschland bei 112.509 Euro, für das 911 Carrera 4 Cabriolet bei 126.789 Euro – jeweils einschließlich Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung. Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar. Die Markteinführung erfolgt in Deutschland ab Ende Oktober 2019.

Weiterentwickeltes Vorderachsgetriebe für verbesserte Performance
Die verbesserte Performance der neuen 911 Carrera 4-Modelle geht wie bei den 911 Carrera 4S-Sportwagen mit der Weiterentwicklung des Vorderachsgetriebes einher. Die jetzt wassergekühlte Einheit aus Kupplung und Differenzial verfügt über verstärkte Kupplungslamellen für mehr Belastbarkeit und Robustheit. Eine Erhöhung der Stellmomente an der Kupplung verbessert deren Stellgenauigkeit und damit die Funktion des zusätzlichen Antriebs über die Vorderachse. In Summe unterstützt das weiterentwickelte Vorderachsgetriebe mit dem PTM (Porsche Traction Management) eine noch bessere Traktion bei allen Fahrbahnzuständen.

Perfekte Fahrdynamik dank serienmäßiger Systeme und Mischbereifung
Das neue 911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet sind mit PASM (Porsche Active Suspension Management) ausgestattet. Wie bei den anderen 911 Carrera-Modellen zählt das elektronisch variable Dämpfersystem auch hier zur Serienausstattung. Es justiert die Dämpfer-Eigenschaften mit Hilfe der Einstellungen “Normal” und “Sport” in Bezug auf Fahrkomfort und Handling. Eine voll variable, elektronisch gesteuerte Differenzialsperre für die Hinterachse inklusive Porsche Torque Vectoring (PTV), welche beim 911 Carrera S und 4S zur Serienausstattung gehört, kann für die neuen 911 Carrera 4-Modelle gegen Aufpreis bestellt werden. Wie die anderen Porsche-Elfer der achten Generation verfügen auch die Allrad-Modelle serienmäßig über den Porsche Wet Mode. Diese Funktion erkennt mittels Sensoren in den vorderen Radhäusern automatisch Nässe auf der Fahrbahn und empfiehlt dem Fahrer über ein Signal im Cockpit manuell in den Wet Mode zu wechseln. Aktiviert der Fahrer den Wet Mode, werden unter anderem das Porsche Stability Management (PSM) sowie das Porsche Traction Management (PTM) und das Ansprechverhalten des Antriebs so angepasst, dass ein Maximum an Fahrstabilität gewährleistet ist.

Die fahrdynamische Abstimmung umfasst an der Vorderachse Reifen der Dimension 235/40 ZR auf 19-Zoll-Leichtmetallrädern, an der Hinterachse sind 20-Zoll-Räder mit 295/35 ZR-Reifen montiert. Optional können Räderkombinationen in 20- und 21-Zoll bestellt werden. Die Verzögerung übernehmen 330 Millimeter große Bremsscheiben mit schwarzen Vier-Kolben-Monobloc-Festsätteln an beiden Achsen. Die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) kann als Option bestellt werden.

Unverkennbares 911-Design leicht modifiziert
Äußerlich übernehmen die neuen 911 Carrera 4-Modelle nahezu unverändert die Designmerkmale der achten 911-Generation. Einziger Unterschied zu den heckangetriebenen Modellen sind die Chromeinleger im Heckgitter. Im Vergleich zu den 911 Carrera 4S-Modellen differenzieren sich die Basis-Allradler zudem durch die Einzelendrohrblenden der Abgasanlage. Gegen Aufpreis ist eine Sportabgasanlage mit zwei ovalen Endrohrblenden lieferbar. Das hochwertige Interieur mit dem unter anderem 10,9 Zoll großen Touch-Screen-Monitor und den grundlegend überarbeiteten Sitzen teilen sich das 911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet mit den anderen Elfer-Modellen.

Artikel "Porsche 911 Carrera 4 als Coupé und Cabriolet" versenden
« Zurück

Range Rover mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie
Im neuen Modelljahr hält eine moderne Motorenfamilie mit 3,0...
Es geht um mehr als die sechs Kilogramm
Der niederländische Sportwagenhersteller Donkervoort Automob...
Skoda liefert weltweit 426‘700 Fahrzeuge aus
Die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben im e...
Toyota RAV4 Hybrid Black Edition
Wie schon der Name klar macht, zeigt der neue RAV4 Hybrid Bl...
Porsche: 1,2 Milliarden Euro operatives Ergebnis
Nach einem herausfordernden ersten Halbjahr 2020 hat die Por...
Porsche Panamera wird aggressiver und komfortabler
Es ist das Jahr großer Debüts für die deutsche Autoindustrie...
Renault Gruppe erzielt 34,3 Prozent weniger Umsatz
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2020 18,4 Milliard...
Marken und Geschäftsfelder im VW-Konzern
Die Marke Volkswagen Pkw setzte im Zeitraum Januar bis Juni ...
VW: Auslieferungen um 27,4 Prozent unter Vorjahr
Das Geschäft des Volkswagen Konzerns und seiner Marken war i...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Porsche)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Porsche diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch