Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Saab

Sonntag, 22. August 2021 Historischer erster Hypercar-Triumph für Toyota

printBericht drucken

Toyota Gazoo RacingToyota Gazoo Racing

Toyota Gazoo Racing hat in Le Mans den vierten Sieg in Folge geholt: Mit dem historischen ersten Triumph im Hypercar baut das Team seine Erfolgsbilanz auf dem Circuit de la Sarthe aus. Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López im GR010 Hybrid mit der Startnummer 7 gewannen zum ersten Mal in Le Mans.

 

Die von der Pole Position gestarteten Weltmeister führten den Großteil des 371 Runden langen Rennens an. Die Teamkollegen Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley machten als Zweite das ideale Hypercar-Debüt perfekt. Damit stand Toyota Gazoo Racing in allen vier Rennen der diesjährigen FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) ganz oben – und rangiert in der WM ganz vorne.

Die 24 Stunden begannen auf nasser Strecke mit vielen Zwischenfällen. Nach einem Kontakt mit einem Konkurrenten fiel Buemi bereits in der ersten Rennrunde ans Ende des Feldes zurück. Conway führte das Feld von der Pole Position aus an und gab trotz zweier Reifenschäden das Tempo an der Spitze vor. Buemi konnte trotz weiterer Probleme wie einem Felgen- und einem Reifenschaden nach einer Berührung mit einem überrundeten Fahrzeug aufschließen.

Regen und die damit verbundenen Zwischenfälle führten nach sechs Stunden zu einer 20-minütigen Safety-Car-Phase. Obwohl der Abstand zwischen den beiden GR010 Hybrid schwankte, hatte das Duo einen klaren Vorsprung auf die Verfolgergruppe. Zur Halbzeit hatte Kobayashi sogar einen Vorsprung von etwas mehr als einer halben Minute auf die Teamkollegen herausgefahren. Nakajima im Rennwagen #8 erhielt eine neue Frontpartie, um eine schadensbedingte Beeinträchtigung der Aerodynamik zu korrigieren.

Im letzten Rennviertel sorgte ein Problem mit dem Kraftstoffsystem für zusätzliche Dramatik: Der GR010 Hybrid #8 konnte keinen vollen Stint pro Tankfüllung absolvieren und musste früher als geplant an die Box zurück. Mit vier Runden Vorsprung auf den Drittplatzierten und ohne Aussicht auf eine schnelle Reparatur wurden in einer bemerkenswerten Teamleistung mehrere Optionen getestet, bis eine wirksame Gegenmaßnahme entwickelt war. Wichtig, weil kurz darauf auch der Spitzenreiter ein ähnliches Problem bekam, das dadurch jedoch schnell behoben werden konnte.

Kobayashi und Nakajima gehörte die Ehre der Zieldurchfahrt, die sie gemeinsam absolvierten. Als erste Hypercar-Sieger in Le Mans sicherten sie sich einen dauerhaften Eintrag in den Geschichtsbüchern.

„Kamui, Mike und Jose, ihr habt endlich das ‚fehlende‘ Puzzlestück in Le Mans geholt. Ich hätte vor Glück und Erleichterung fast geweint. Herzlichen Glückwunsch! Für Kazuki, Seb und Brendon ist der zweite Platz womöglich ein enttäuschendes Ergebnis, aber ich danke euch für den Doppelsieg“, freut sich Teamgründer Akio Toyoda. „In der nächsten Saison werden in der WEC 100 Prozent erneuerbare Kraftstoffe eingeführt. Wir bewegen uns in Richtung CO2-Neutralität und können die technologische Entwicklung durch den Motorsport beschleunigen, denn hier findet ernsthafter Wettbewerb statt. Wir werden unsere Bemühungen für verschiedene technologische Entwicklungen im Motorsport fortsetzen. An die Fans geht ein Dankeschön für ihre Unterstützung auch dieses Mal.“

Teamchef Hisatake Murata ergänzt: „Das war ein sehr hartes Rennen und eine echte Teamleistung unter schwierigen Bedingungen. Wir haben unseren Fahrern viel abverlangt und ich bin erstaunt über ihre Fähigkeiten, unsere Lösungen ohne Zeitverlust umzusetzen. Wir haben nie aufgegeben und das ganze Team hat alles versucht, um den Sieg zu erringen. Mein Dank gilt allen, die an diesem Erfolg beteiligt waren: den Teammitgliedern, unseren Partnern und unseren Kollegen bei der Toyota Motor Corporation, die uns so sehr unterstützt haben. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und an unsere Hypercar-Konkurrenten Alpine und Glickenhaus, die bis zum Schluss gekämpft und den wahren Geist dieses Rennens gezeigt haben.“

Artikel "Historischer erster Hypercar-Triumph für Toyota" versenden
« Zurück

Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt
Lange haben sich die Nobelmarken geziert, inzwischen ist die...
Projektstart für das achte Skoda Azubi Car
Auf dem Weg zu Nummer 8: 25 Auszubildende der ŠKODA Berufssc...
Mobility übernimmt den Toyota Corolla Hybrid
Die Carsharing-Anbieterin Mobility setzt im Bereich der Nach...
Toyota produziert seit 50 Jahren auch in Europa
1963 begann Toyota in Dänemark mit dem Import von Autos nach...
Toyota kündigt den neuen Aygo X an
Toyota bestätigt den völlig neuen Aygo X – so heisst der kom...
Zwei Preise für Renault Concept Cars
Zwei renommierte Auszeichnungen für Concept Cars von Renault...
Schenk wird neuer Vorstand für Finanzen und IT bei Skoda
Christian Schenk wird zum 1. Oktober 2021 neuer Vorstand für...
Produktionsstart für den vollelektrischen CUPRA Born
CUPRA beginnt mit der Serienproduktion seines ersten vollele...
Swiss Paralympic Athlet Fabian Blum fährt Toyota RAV4
Am Montag 13. September konnte der Swiss Paralympic Athlet F...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Saab)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Saab diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch