Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Skoda

Freitag, 8. Oktober 2021 CO2-neutrale Fertigung bei Skoda

printBericht drucken

Komponentenwerk Vrchlabí produziert seit Ende des Jahres 2020 CO2-neutralKomponentenwerk Vrchlabí produziert seit Ende des Jahres 2020 CO2-neutral

Als weltweit erster Fertigungsstandort von ŠKODA AUTO produziert das Komponentenwerk Vrchlabí seit Ende des Jahres 2020 CO2-neutral. Um dieses Ziel zu erreichen, senkte der Automobilhersteller den Energieverbrauch konsequent und stieg auf erneuerbare Energien um. Auf diese Weise konnte das Unternehmen die CO2-Emissionen am Standort von jährlich 45’000 Tonnen auf aktuell 3’000 Tonnen reduzieren. Verbliebene Emissionen werden mittels Kompensationsmassnahmen und entsprechenden Zertifikaten ausgeglichen. Am Standort Vrchlabí fertigt ŠKODA AUTO seit 2012 das automatische 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) DQ200. Täglich entstehen hier 2’300 Einheiten, 2019 wurde das dreimillionste DQ200-Getriebe produziert.

 

Miroslav Kroupa, Leiter Markensteuerung bei ŠKODA AUTO, betont: „Als Automobilhersteller tragen wir eine besondere Verantwortung für den Umwelt- und Klimaschutz. Mit der CO2-Neutralität unseres Hightech-Standorts Vrchlabí geben wir die Richtung vor und zeigen, wohin der Weg in den Bereichen Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz bei uns führt.“

Seit Ende 2020 produziert das Getriebewerk in Vrchlabí als weltweit erster Standort von ŠKODA AUTO CO2-neutral, Mladá Boleslav und Kvasiny werden folgen. In Vrchlabí stammten im vergangenen Jahr 41‘500 MWh von 47‘000 MWh insgesamt benötigter Energie aus regenerativen Quellen, das entspricht einem Anteil von rund 90 Prozent. Die Kohlenstoffdioxid-Emissionen sanken auf diese Weise von 45‘000 Tonnen pro Jahr auf nunmehr 3‘000 Tonnen.

Die verbleibenden CO2-Emissionen werden durch den Kauf von CO2-Kompensationszertifikaten ausgeglichen. Über die Finanzierung solcher Zertifikate unterstützt ŠKODA AUTO Klimaschutzprojekte wie beispielsweise die Produktion erneuerbarer Energie in Indien oder den Schutz von Regenwaldflächen.

Am Standort Vrchlabí liessen sich durch ein effektives Energiemanagement allein im vergangenen Jahr mehr als 2‘000 MWh Wärmeenergie und fast 1‘500 MWh Elektrizität einsparen. In der Produktion schloss man ungenutzte Heizungskreisläufe, führte eine intelligente, energieeffiziente Regulierung der Raumtemperatur ein und sorgte für eine spezielle Steuerung des Zuluftstroms. Zudem koppelte man die Beleuchtung zahlreicher Räume an die Betriebszeiten.

Bereits seit Anfang 2019 werden im Werk Vrchlabí sämtliche Abfälle aus dem Produktionsprozess stofflich oder thermisch wiederverwertet – seit Beginn des Jahres 2020 gilt das für alle Produktionsstätten des Automobilherstellers. Seit diesem Jahr nutzt ŠKODA AUTO in Vrchlabí CO2-neutrales Methan aus Biogasanlagen anstelle von Erdgas.

ŠKODA AUTO investiert auch an weiteren Standorten konsequent in den Klimaschutz: Unter anderem ging im indischen Werk Pune Ende 2019 eine der grössten Solar-Dachanlagen Indiens in Betrieb. Im Stammwerk Mladá Boleslav entsteht die grösste Photovoltaik-Dachanlage Tschechiens. Im dortigen Heizkraftwerk werden bereits heute 30 Prozent des zur Stromerzeugung nötigen Brennmaterials aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, bis zum Ende des Jahrzehnts sollen ausschliesslich CO2-neutrale Biomasse und Biogas zum Einsatz kommen. Als weitere Massnahme plant ŠKODA AUTO, bis zum Jahr 2030 die Emissionen aus Kühlmitteln und Firmenfahrzeugen weiter zu reduzieren.

Darüber hinaus strebt ŠKODA AUTO an, die Emissionen seiner Fahrzeugflotte bis 2030 im Vergleich zum Jahr 2020 um mehr als 50 Prozent zu reduzieren und plant, je nach Marktentwicklung, einen Anteil vollelektrischer Modelle in Europa von 50 bis 70 Prozent. Bis 2030 wird das Unternehmen sein Produktportfolio um mindestens drei weitere rein elektrische Modelle ergänzen.

Zudem setzt sich ŠKODA AUTO intensiv für die Wiederaufforstung ein. So pflanzt der Automobilhersteller seit 2007 für jedes in Tschechien verkaufte Fahrzeug einen Baum – bis Ende dieses Jahres werden es insgesamt mehr als eine Million sein. Auch auf dem Gelände der drei tschechischen Werke tragen mehr als 1‘400 Bäume und über 27‘000 m2 Hecken und Sträucher zum Klimaschutz bei und bieten Lebensraum für Insekten und andere Tiere.

Artikel "CO2-neutrale Fertigung bei Skoda" versenden
« Zurück

Skoda: Laden an über 6500 Ladepunkten in der Schweiz
Jederzeit elektrisch mobil unterwegs in ganz Europa: Für Fah...
Alpine: Update bei Performance, Ausstattung und Look
Mit neuen Ausstattungslinien und noch mehr Performance präse...
Erster Ausblick auf den modernisierten Skoda Karoq
Mit zwei Designskizzen gibt ŠKODA einen ersten Ausblick auf ...
Skoda Enyaq iV gewinnt Goldenes Lenkrad 2021
Der ŠKODA ENYAQ iV sichert sich den begehrten Automobilpreis...
Skoda Karoq: Tragende Säule der Modellpalette
Seit seiner Vorstellung im Frühjahr 2017 hat der ŠKODA KAROQ...
Skoda erzielt stabiles Operatives Ergebnis
In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 konnte ŠKODA AUTO...
Porsche hält Umsatzrendite bei mehr als 15 Prozent
Porsche trotzt der weltweiten Halbleiter-Krise. Der Stuttgar...
Skoda Highlights an der Auto Zürich2021
Nach rund zwei Jahren öffnet die Auto Zürich wieder ihre Tor...
Skoda: Mikkelsen wird vorzeitig Rallye-Europameister
Zweiter internationaler Titel für ŠKODA FABIA Rally2 evo Fah...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Skoda)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Skoda diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch