Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Smart

Freitag, 8. September 2006 Smart Brabus: Abschied vom flotten Strassenfloh

printBericht drucken

Smart Fortwo BrabusSmart Fortwo Brabus

Kurz vor der Ablösung durch ein neues Modell ist das laufende meist am besten ausgereift. Wir wollten sehen, ob das auch für die erste Generation des kleinsten Fahrzeugs der Mercedes Car Group gilt und haben uns mit einem Smart Fortwo Brabus mit 75 PS (18'491 Euro) ins Getümmel gestürzt.

 

Der Smart verdient sich seinen Spitznamen "Strassenfloh" wegen seiner Aussenmaße. Er ist mit seiner Länge von 2500 mm und der Breite von 1515 mm nicht eben gross, bietet aber im Innenraum erstaunlich viel Raum für seine beiden Passagiere.
Bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Smart kommt einem schnell der Gedanke, "Da fehlt doch was?". Aber auch die Neugierde wird geweckt. Der Kofferraum birgt keine grossen Überraschungen ist aber grösser als die Aussenmasse vermuten lassen. Der Transport von Getränkekisten dürfte bei einem Kofferraumvolumen von 150 Litern bis zur Gürtellinie oder 260 Litern bis unters Dach nicht leicht fallen. Im Zweifelsfall muss hier für den Transport grösserer Güter der Beifahrersitz herhalten.
Der Innenraum überrascht mit grosszügigen Platzverhältnissen. Fahrer und Beifahrer haben ausreichend Platz, und Kleinigkeiten können noch hinter den Sitzen verstaut werden. Das Gefühl der Grosszügigkeit wird auch durch die Innenhöhe unterstützt.
Das Anfahren und das Beschleunigen mit dem Brabus ohne grösseres Nicken oder Hüpfen - wie ein Floh - erfordert einige Übung. Das liegt an dem zunächst ungewohnten Umgang mit der Halbautomatik. Der Fahrer kann den Schaltzeitpunkt vorgeben, indem er den Gasfuss ein wenig anlupft. Tut er das nicht, sind kräftige Schaltrucke das Ergebnis. Als Spitze erreicht der Brabus circa 150 km/h. Angenehm ist eine Geschwindigkeit von 120 km/h, da dann das Gespräch mit dem Beifahrer besser möglich ist.
Der Tacho befindet sich an der üblichen Stelle vor dem Fahrer. Die Uhr und der Drehzahlmesser sind mittig in Kugeln auf dem Armaturenbrett angebracht und können je nach Belieben einzeln gedreht werden, so dass entweder der Fahrer oder beide Insassen die Zeiger beobachten können. Das Zündschloss findet man hinter dem Schalthebel.
Besonders beim Warten vor der roten Ampel ist das Fahrerlebnis recht gewöhnungsbedürftig. Da kann es schon einmal vorkommen, dass man das Gefühl hat, der Lastwagen hinter einem steht mitten im Smart, denn der endet knapp hinter den Vordersitzen und die Stossstange des Hintermannes steht da, wo sonst die hinteren Passagiere sitzen.
Der Smart, besonders der Brabus mit seinen auffälligen Alu-Rädern erregt laut Auto-Reporter auch heute noch Aufsehen, zum Teil positives, zum Teil amüsiertes. Man wird sehen, ob das mit seinem Nachfolger ähnlich sein wird. Smart jedenfalls will den Weg zum Trendauto weitergehen. Der Hersteller hat für den Pariser Salon Ende September das Nachfolgermodell angekündigt.

Artikel "Smart Brabus: Abschied vom flotten Strassenfloh" versenden
« Zurück

Vom Webstuhl zum Eljot und Wanderfalken
Was 1920 von Michio Suzuki unter dem Namen Suzuki Loom Manuf...
Toyota TS050 Hybrid verabschiedet sich mit dem Hattrick
Mit dem dritten Sieg in Folge ist Toyota gestern in Le Mans ...
Skoda Octavia 2.0 TDI Style: Komfort vom Feinsten
Mit der vierten Modellgeneration des Octavia hat Skoda wiede...
Hyundai Tucson: Smarte Technologien und flottes Design
Hyundai stellt den All-New Tucson vor. Mit fortschrittlichem...
Wie vom Wind geformt: Das Exterieurdesign des VW ID.4
Souveräne Kraft, verpackt in organische Formen: Der ID.4 ist...
Upgedatete Smartphone-App bei Skoda
In seiner upgedateten ŠKODA Connect App führt der tschechisc...
Vom schlichten Lenkrad zum multifunktionalen Controller
Motorsportlicher Wettbewerb auf höchstem Niveau als Triebfed...
Smart: wegweisend, digital, urban
Die neue Generation smart ist vor allem eins: unverfälscht e...
Dacia Tage, vom 16. bis 18. Januar 2020 – es lohnt sich!
Die Dacia Tage könnten in diesem Jahr fast „Duster Tage“ hei...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Smart)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Smart diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch