Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Smart

Montag, 4. Juli 2022 Fünfsitziger VW ID. Buzz Pro startet ab 67’860 Franken

printBericht drucken

Volle Alltagstauglichkeit: über 420 km Reichweite (nach WLTP) und eine Ladeleistung von bis zu 170 kW an SchnellladesäulenVolle Alltagstauglichkeit: über 420 km Reichweite (nach WLTP) und eine Ladeleistung von bis zu 170 kW an Schnellladesäulen

Der Vorverkauf des neuen ID. Buzz und ID. Buzz Cargo ist gestartet: Ob als elektrischer Bus für die Familie, die Freizeit, das Business oder als Lieferfahrzeug für Unternehmen – der Zero-Emission-Allrounder kann ab dem 4. Juli bei allen Volkswagen Nutzfahrzeuge Partnern in der Schweiz bestellt werden. Die Preise starten bei CHF 67'860.– (inkl. MwSt.) für den ID. Buzz Pro und bei CHF 59'633.– (inkl. MwSt.) für den ID. Buzz Cargo. Die Lancierung des ID. Buzz und ID. Buzz Cargo ist noch für dieses Jahr geplant.

 

Mit dem Bestellstart nimmt die Elektrostrategie von Volkswagen, in jedem Segment klimaneutrale Mobilität anzubieten, weiter Fahrt auf. Denn die wichtigsten automobilen Trends finden sich im ID. Buzz wieder: die Elektromobilität, die intelligente Vernetzung der Assistenz- und Informationssysteme und Over-the-Air-Updates der Software. Mit hohen Reichweiten und kurzen Ladezeiten empfiehlt sich der lokal emissionsfrei fahrende ID. Buzz zudem als nachhaltiger und wirtschaftlicher Begleiter für den Alltag. Kein anderer Wettbewerber in Europa bietet eine eigenständige vollelektrische Bus- und Transporter-Baureihe in der Klasse des Bulli. ID. Buzz und ID. Buzz Cargo werden im Volkswagen Nutzfahrzeuge Werk Hannover gefertigt und bilanziell CO2-neutral an ihre Kunden übergeben. Werden sie mit 100 Prozent Grünstrom geladen, fahren sie bereits heute schon klimaneutral.

Volkswagen Nutzfahrzeuge bietet damit praxisorientierte E-Mobilität für alle, die mehr Raum zum Leben und zum Arbeiten brauchen. Die Fahrzeuge sind lokal emissionsfrei, vernetzt, digitalisiert, können per Over-the-Air Updates stets aktualisiert werden und sie sind dank elektrischem Antrieb extrem wirtschaftlich. Der fünfsitzige ID. Buzz nimmt europaweit zuerst in der gehobenen Version „Pro“ Fahrt auf, der ID. Buzz Cargo wird parallel zum Marktstart verfügbar sein. Beide Modelle starten serienmässig mit vollvernetzten Infotainmentsystemen, Multifunktionslenkrad, LED-Scheinwerfern, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage und Assistenz- respektive Warnsystemen wie dem Notbremsassistenten „Front Assist“ durch (beim ID. Buzz Pro ist zusätzlich auch der „Lane Assist“ serienmässig).

MEB-Antriebssystem: Serienmässig stattet Volkswagen Nutzfahrzeuge den ID. Buzz zur Markteinführung mit der bislang grössten Batterie der ID. Familie aus. Der Lithium-Ionen-Akku bietet einen Energiegehalt von 77 kWh (82 kWh brutto) und versorgt eine 150 kW (204 PS) starke E-Maschine im Heck mit 310 Nm Drehmoment aus dem Stand heraus. Der WLTP-Verbrauch: 24,6 kWh/100 km (Cargo: 24,6 kWh/100 km). Die Reichweite beträgt bis zu 423 Kilometer (Cargo: 425 km). An einer DC-Schnellladesäule ist die Batterie von 5 bis 80 Prozent ihrer Kapazität bei einer maximalen Ladeleistung von bis zu 170 kW nach rund 30 Minuten wieder aufgeladen.

Mit der neuen Funktion Plug & Charge wird das Schnellladen noch komfortabler: Sobald der Kunde das Ladekabel einsteckt, startet eine verschlüsselte und sichere Kommunikation nach dem ISO-15118-Standard zwischen Auto und Säule. Diese Authentifizierung dauert nur wenige Sekunden, dann beginnt der Ladevorgang. Die Abrechnung läuft wie gewohnt über den We Charge-Vertrag. Plug & Charge kommt noch 2022 im Netz von Ionity, Aral, bp, Enel, EON sowie Iberdrola und eviny zum Einsatz.

Die Serienausstattung des ID. Buzz Pro
Assistenz- und Komfortsysteme: Zur Serienausstattung des ID. Buzz Pro gehört ein grosses Spektrum modernster Assistenzsysteme. Stets an Bord: die Ausweichunterstützung (erleichtert das Ausweichen bei einer Vollbremsung), der Abbiegeassistent (warnt und bremst bei Gegenverkehr während des Abbiegens), der Notbremsassistent „Front Assist“ mit Fussgänger- und Radfahrererkennung, das proaktive Insassenschutzsystem (schliesst u.a. die Fenster vor einem potenziellen Unfall) und der Spurhalteassistent „Lane Assist“. Darüber hinaus beinhaltet die Serienausstattung die Verkehrszeichenerkennung. Eine Einparkhilfe im Front- und Heckbereich erleichtert das Rangieren. Für ein ideales Klima an Bord sorgt serienmässig die „Air Care Climatronic“ inklusive 2-Zonen-Temperaturregelung, Standklimatisierung und Aktivkohlefilter.

Exterieur: Zur Exterieurausstattung des ID. Buzz Pro gehören u.a. zwei leichtgängige Schiebetüren, abgedunkelte Scheiben im Fond sowie 19-Zoll-Leichtmetallräder in Schwarz mit glanzgedrehten Oberflächen. Ebenfalls Serie: LED-Scheinwerfer und eine Umfeldbeleuchtung samt Logoprojektion im Bereich der vorderen Türen.

Artikel "Fünfsitziger VW ID. Buzz Pro startet ab 67’860 Franken" versenden
« Zurück

Ford GT verabschiedet sich mit Pulver aus der Kurbelwelle
Mit der auf 20 Stück limitierten „LM Edition“ verabschiedet ...
Alpine R&D Lab als neues Entwicklungszentrum
Mit dem Alpine R&D Lab gründet die französische Sportwagenma...
ID. Buzz Cargo ist «International Van of the Year 2023»
Der ID. Buzz Cargo ist mit dem renommierten Branchenpreis «I...
Renault Austral startet ab 37‘600 Franken
Der neue Renault Austral kommt in der Schweiz zum Einstiegsp...
ID. Enthusiasten aus ganz Europa treffen sich in Locarno
ID. Enthusiasten aus ganz Europa versammelten sich vergangen...
Dacia mit geschärftem Markenprofil
Essenziell, robust und Öko-smart: Dacia präsentierte bei den...
Offroad-Studie ID. XTREME in Locarno
Elektrisierende Überraschung beim ID. Treffen in Locarno: Im...
Pat Burgener wird ID. Buzz Ambassador in der Schweiz
Pat Burgener, einer der besten Schweizer Freestyle-Snowboard...
VW Meetings im August: Über 1800 Volkswagen Oldtimer
An den beiden letzten August-Wochenenden trafen sich Fans vo...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Smart)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Smart diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch