Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Volkswagen

Mittwoch, 19. Oktober 2005 Sparsamer Sportler: VW EcoRacer

printBericht drucken

Die Sportwagen-Studie VW EcoRacer ist Coupé, Roadster und Speedster zugleich. Der 230 km/h schnelle Prototyp soll nur 3,4 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.




 

Volkswagen präsentiert auf der Tokyo Motor Show einen Prototyp, der als einer der sparsamsten Sportwagen seiner Zeit Geschichte schreiben könnte. Elementare Eckdaten: 3,4 Liter Durchschnittsverbrauch, 230 km/h Höchstgeschwindigkeit. Name: EcoRacer. Der Mittelmotor-Sportwagen wiegt dank Kohlefaser-Karosserie (CFK) nur 850 leichte Kilogramm und beschleunigt in lediglich 6,3 Sekunden auf 100 km/h. Damit bietet der von einem neu entwickelten 1.5-Turbodiesel (136 PS/250 Nm) der nächsten Generation angetriebene Sportwagen eine zukunftsweisende Synthese aus Sparsamkeit und Sportlichkeit. Die Karosserie des EcoRacer ist 3,77 Meter lang, 1,74 Meter breit und nur 1,21 Meter hoch. Zwischen den eigens entwickelten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen spannt sich ein Radstand von 2,48 Metern. Die Überhänge vorn und hinten sind extrem kurz. Der Prototyp ist alles andere als ein Salon-Löwe. Er kann ohne Einschränkung gefahren werden und dient als Technologieträger. Zudem ist der EcoRacer ein variables Multitalent: Sobald eine Tür geöffnet wird, schwenkt der darüberliegende Dachflügel nach oben und gibt einen optimalen Einstieg frei. Das komplette T-Bar-Roof ist abnehmbar. Und auch die Heckhutze lässt sich entfernen. Schließlich kann der Windschutzscheibenrahmen als Modul gegen eine kurze Rennscheibe getauscht werden. Somit ist der EcoRacer erstens Coupé, zweitens Roadster und drittens Speedster. Im Hinblick auf das Design fällt vorn insbesondere die Gestaltung des Kühlergrills und der übereinander liegenden Doppelscheinwerfer auf. Sie zeigen eine Frontpartie, wie sie zukünftig in ähnlicher Form für kommende, sportliche VW-Modelle denkbar wäre.

Artikel "Sparsamer Sportler: VW EcoRacer" versenden
« Zurück

VW liefert weniger aus, aber gewinnt Marktanteile
Die Marke Volkswagen hat im Februar weltweit 398.100 Fahrzeu...
VW T-Cross: Bereits über 1000 Bestellungen
Bestellbar ist das neue VW Erfolgsmodell T-Cross seit Anfang...
VW Highlights auf dem 89. Genfer Auto-Salon
Am 89. Genfer Auto-Salon (7. – 17. März 2019) zündet Volkswa...
VW Touareg V8 TDI in Genf
Volkswagen feiert auf dem Internationalen Genfer Automobil-S...
Weltpremiere des digitalisierten VW Multivan 6.1
Er ist die Ikone unter den Nutzfahrzeugen: der Bulli. Transp...
VW T-Roc R mit 300 PS und 400 Nm
Mit dem T-Roc R präsentiert Volkswagen auf dem International...
Elektroautos: VW auf dem Pfad der nachhaltigen Mobilität
Es herrscht Aufbruchstimmung in Wolfsburg. Klar, das Automob...
VW Passat feiert seine Weltpremiere
Der neue Passat feiert in Hamburg seine Weltpremiere und pun...
Der VW Buggy kehrt zurück – und zwar elektrisch!
Volkswagen lässt eine Legende wieder aufleben! Anfang März p...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren