Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Volkswagen

Montag, 29. August 2005 Doppelt geladen: VW Golf GT

printBericht drucken

VW Golf GTVW Golf GT

Der neue Golf GT schliesst ab Ende des Jahres 2005 die Lücke zum Golf GTI auf. Besonders innovativ präsentiert sich die Technologie des 1.4 Liter grossen und 170 PS starken TSI-Triebwerks.

VW Golf GT
VW Golf GT
VW Golf GT: 1.4 TwinCharger
VW Golf GT: 1.4 TwinCharger
 

Sport ist Trumpf. Ab Ende des Jahres rollt der Golf GT mit kräftigen und zugleich sparsamen Motoren zu den Händlern. Angeboten wird ein 1.4l-Twincharger mit 170 PS (22'500 Euro) und ein gleich starker 2.0 TDI (24'950 Euro). Beim ersteren Triebwerk sind die Zutaten Turbolader plus Kompressor plus direkte Kraftstoffeinspritzung. So stemmt der 1,4-Liter-Vierzylinder 240 Nm auf die Kurbelwelle und soll in 7,9 Sekunden auf Tempo 100 spurten. Die Spitze beziffert das Werk mit 220 km/h, den Verbrauch mit vergleichsweise moderaten 7,2 Litern je 100 Kilometer. Neben dem manuellen Sechsgang-Getriebe kann der Twincharger auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert werden. Eine weitere Leistungsvariante des doppelt aufgeladenen Triebwerks mit 140 PS und 220 Nm als Zugkraftmaximum wird vom Frühjahr 2006 zuerst für den Touran angeboten, der Normal-Golf wird dann ebenfalls mit dieser Motorisierung verfügbar sein. Daneben wird für den Golf GT ab Ende 2005 auch der 170 PS starke 2.0 TDI angeboten. Dieser Vierventil-TDI mit Piezo-Pumpe-Düse-Einspritzelementen und serienmässigem Dieselpartikelfilter verhilft dem Golf GT mit einem Drehmoment von 350 Nm ebenfalls zu sehr sportlichen Fahrleistungen bei attraktiven Verbrauchswerten. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h und beschleunigt in 8,2 Sekunden von null auf 100 km/h; dem gegenüber steht ein Verbrauch von 5,9 Litern Diesel auf 100 Kilometer.

Artikel "Doppelt geladen: VW Golf GT" versenden
« Zurück

VW nach wie vor die beliebteste Automarke in der Schweiz
Gesamthaft wurden in der Schweiz im vergangenen Jahr 311’466...
718 GTS 4.0-Modelle: Fahrvergnügen für alle Sinne
Porsche ergänzt seine Mittelmotorsportwagen um zwei betont ...
VW T-Cross 1.0 TSI Style: Klein und fein
Er ist vielleicht bald der grösste Konkurrent für den VW Pol...
Alexa steigt als Erstes in den Lamborghini Huracán ein
Lamborghini integriert als erster Autohersteller Amazons Spr...
Die Zahl der Rolls-Royce-Käufer steigt um ein Viertel
Rolls-Royce hat im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft ...
Las Vegas: Ford zeigt humanoiden Roboter
Das amerikanische Unternehmen Agility Robotics bringt Digi...
Audi RS3 Limousine: Der Teufel trägt Lader
Die Bässe brodeln, das Licht dimmt sich, die Spannung im Pub...
Die wertvollsten Automarken: Porsche legt am meisten zu
Unter den Automarken hat Porsche im Jahr 2019 mit +9 Prozent...
Neues GTS-Modell von Porsche: der sportlichste Macan
Porsche komplettiert die Macan-Reihe mit einem betont sportl...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch