Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Volkswagen

Freitag, 29. Dezember 2006 10 Jahre Seitenairbags bei Volkswagen

printBericht drucken

Dreipunktgurte, Gurtkraftbegrenzer, Gurtstraffer, Kopfstützen und Airbags sind immer als eine Funktionseinheit zu betrachten.Dreipunktgurte, Gurtkraftbegrenzer, Gurtstraffer, Kopfstützen und Airbags sind immer als eine Funktionseinheit zu betrachten.

Airbags retten Leben. Vor genau 10 Jahren ergänzte Volkswagen das Sicherheitspaket aus Fahrer- und Beifahrerairbag auf Wunsch erstmals um die Seitenairbags. Integriert in den Lehnen der Vordersitze, entschärften sie zuerst im Passat den gefährlichen Seitencrash. Seitdem hat Volkswagen deutlich über 12 Millionen Autos mit Seitenairbags gebaut und auf diese Weise enorm zum Siegeszug dieser Sicherheitstechnologie beigetragen.

 

Ein seitlicher Aufprall, mit etwa 25 bis 30 Prozent am Unfallgeschehen beteiligt, stellt für die Ingenieure eine ausgesprochen schwierige Situation dar. Anders als bei einem Frontalcrash, müssen hier die Karosserie und die Rückhaltesysteme den Impuls über einen kurzen Deformationsweg und in extrem kurzer Zeit verarbeiten. Und das gelingt nur durch innovative Technologien.
Um die Passagiere optimal zu schützen, setzt Volkswagen eine hochmoderne und mehrfach redundante Sensorik ein. Beim Golf beispielsweise befinden sich zentral in den vorderen Türkästen Sensoren, die auf Veränderungen des Luftdrucks reagieren. Hinzu kommen Beschleunigungssensoren in den Vorderkotflügeln und den Fondtüren (letzteres bei Versionen mit hinteren Seitenairbags und Gurtstraffern). Ein weiterer Beschleunigungssensor ist am Mitteltunnel unterhalb des Cockpits untergebracht; er überprüft die Signale der Aussensensoren und ist an das Airbag-Steuergerät gekoppelt.
Das Steuergerät entscheidet darüber, ob der Seitenairbag aktiviert werden muss. Wenn ja, startet ein komplexer Vorgang in beispiellos kurzer Zeit. Nach nur sechs Millisekunden wird die Zündung ausgelöst: Ein gezielter Stromstoss, den das Steuergerät aussendet, bringt eine Sicherung im Gasgenerator zum Schmelzen. Die so entstehende Hitze aktiviert einen Treibsatz. Der Airbag selbst befindet sich, etwa auf die Grösse von zwei Tortenstücken zusammengefaltet, in der Sitzlehne und damit stets in der für den Passagier optimalen Position.
Bei der chemischen Reaktion, die durch die Zündung des Treibsatzes aktiviert wird, entsteht ein Gas, das sich vor allem aus Stickstoff sowie Wasserdampf und Kohlendioxid zusammensetzt. Es tritt mit Überschallgeschwindigkeit aus dem Generator und füllt den 12 Liter grossen Seitenairbag mit seiner Aussenhaut aus speziellem, hochreissfestem Nylongewebe. Der Airbag schiesst mit einem Anfangstempo von über 100 Stundenkilometern durch die Reissnähte im Sitzbezug hervor und legt sich als schützendes Kissen vor die Türverkleidung.

Artikel "10 Jahre Seitenairbags bei Volkswagen" versenden
« Zurück

Lebensfreude mit Sondermodellen bei Alfa Romeo
Der ikonische Alfa Romeo GT Junior - Inbegriff der „Swinging...
Volkswagen verdoppelt Auslieferungen E-Fahrzeuge
Der Volkswagen Konzern hat seine globale E-Offensive im drit...
DS wird 100% elektrisch in 2024
DS Automobiles steht seit Markengründung 2015 für den „Spiri...
Suzuki und Fondation Barry feiern 10-jährige Partnerschaft
SUZUKI Schweiz AG fühlt sich mit der Schweiz und den Nationa...
CO2-neutrale Fertigung bei Skoda
Als weltweit erster Fertigungsstandort von ŠKODA AUTO produz...
Audi R8 V10 performance RWD mit 570 PS
Noch mehr Leistung und noch mehr Fahrspaß: Dafür steht der Z...
Toyota produziert seit 50 Jahren auch in Europa
1963 begann Toyota in Dänemark mit dem Import von Autos nach...
100 Jahre Maybach Automobilbau
„Was gut ist, muss auch schön sein.“ So lautet das Credo von...
Fedra Ribeiro wird Chief Operating Officer von Mobilize
Ab dem 1. November 2021 wird Fedra Ribeiro als Chief Operati...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch