Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Volkswagen

Dienstag, 2. November 2021 VW ID.4 1ST Max Pro: Sprung in die Zukunft

printBericht drucken

VW ID.4 1ST Max ProVW ID.4 1ST Max Pro

Gegen Ende des Jahres ist die Frage berechtigt: Was sind die Auto-Highlights von 2021?

Es gibt viele Kandidaten, die auf ihre Art einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Dazu gehört eindeutig das erste rein elektrisch angetriebene SUV von Volkswagen.

VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
VW ID.4 1ST Max Pro
 

Das "Welt-Auto des Jahres 2021" ist ein Volkswagen: Der neue vollelektrische ID.4 setzte sich bei den internationalen World Car Awards gegen die starke internationale Konkurrenz durch. Die Juroren lobten neben der Umweltfreundlichkeit auch das Thema Innovation.

Zu Recht?

Genug der Emotionen, hier kommen die Fakten, was der VW ID.4 im Alltagsbetrieb alles zu bieten hat:

Angefangen beim Design. Dynamik vermittelt der ID.4 durch seine athletischen Proportionen auf 4,58 Meter Länge - dies polarisiert schon auf den ersten Blick. Er nutzt die Architektur des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) von Volkswagen. Sie teilt die Räume für Mensch und Technik völlig neu auf, und zwar zugunsten der Passagiere. So entspricht das Platzangebot im Innenraum auf dem Niveau eines konventionellen SUV der nächstgrösseren Klasse. Mehr als reisetauglich, der Gepäckraum fasst je nach Stellung der Rücksitzlehnen 543 bis 1575 Liter.

Auch der erste Eindruck nach dem Einsteigen ist positiv. Das grosse Panoramadach schafft einmalig Wohlfühl-Atmosphäre, die gut ausgeformten Sitze sind auf langen Strecken bequem. Die Ergonomie im Cockpit ist perfekt, die Materialien hochwertig und Fahrerin oder Fahrer blicken auf zwei Displays. Das kleinere von ihnen liegt vor dem Fahrer, der zentrale grosse Infotainment-Bildschirm hat bis zu 12 Zoll Diagonale und wird per Touch bedient.

Darüber hinaus sind die Sicherheitssysteme führend. So ist beim ID.4 zum Beispiel das zukunftsweisende Augmented-Reality-Head-Up-Display optional an Bord. Es kann wichtige Informationen auf die Windschutzscheibe projizieren, darunter Abbiegepfeile der Navigation. Der Fahrer sieht diese in einem scheinbaren Abstand von drei bis zehn Meter dreidimensional gestaffelt, sie integrieren sich perfekt in die reale Aussenwelt. Wenn die Abstandsregelung ACC oder der Travel Assist aktiv ist, wird ab einer gewissen Geschwindigkeit das Fahrzeug vor dem ID.4 im Head-up-Display mit einem Leuchtstreifen markiert, um den nötigen Abstand einzuhalten.

Einmal in Fahrt - die Assistenzsysteme des ID.4 gestalten das Fahren entspannt und sicher - macht sich die Geschwindigkeit kaum bemerkbar, Überholmanöver werden souverän erledigt. Man fühlt sich sofort wohl, das Fahrwerk mit den grossen 21 Zoll Rädern ist genauso überzeugend wie die Antriebseinheit. Der Wendekreis von nur 10,2 Metern unterstützt das Fahrvergnügen in der Stadt.

Die E-Maschine an der Hinterachse leistet 204 PS und bereits beim Anfahren steht das maximale Drehmoment von 310 Nm zur Verfügung. So braucht der über 2,1 Tonnen schwere VW für den Sprint auf Tempo 100 lediglich 8,5 Sekunden. Zu Gunsten der Reichweite bleibt die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 160 km/h begrenzt.

Mit einer Reichweite von bis zu 496 Kilometern gemäss WLTP-Zyklus ist der VW ID.4 mit der 77 kWh Batterie (Verbrauch: 22 kWh/100 km) rundum alltagstauglich.

Angesichts des gebotenen Fahrspass die der VW ID.4 auf kurvenreichen Landstrassen mit Streckenabschnitten über den Gotthardpass bereitet, stellt sich allerdings die Frage, ob die Realität diesen Aktionsradius bestätigt oder widerlegt? In der Fahrstufe Eco lassen sich bei normalen Temperaturen durchaus 400 bis 450 Kilometer schaffen. Dies reicht im Alltag locker. Mehr ist in den wenigsten Fällen notwendig, liegt doch die pro Tag zurückgelegte Strecke in der Schweiz im Durchschnitt bei gerade einmal 40 Kilometern.

Natürlich ist auch die Lademöglichkeit ein zentrales Thema. An einer DC-Schnellladestation kann der ID.4 mit der 77-kWh-Batterie und 125 kW Ladeleistung in rund 30 Minuten Gleichstrom für die nächsten 320 Kilometer nachladen.

Im Fazit ist der VW ID.4 in der Tat ein Sprung in die Zukunft. Zum Preis von 49'600 Franken steckt viel Technologie, Komfort und Sicherheit im Auto. Eine wirklich echte Kampfansage an die Konkurrenz. atn/war

Artikel "VW ID.4 1ST Max Pro: Sprung in die Zukunft" versenden
« Zurück

Toyota steigert 2021 die Verkäufe
Toyota Motor Europe (TME) meldet für 2021 Totalverkäufe von ...
Motorsport im Piratennest: Wie eine Rallye ein Casino retten sollte
Am südwestlichen Rand der Alpen, dort wo sie an die Küste st...
Elektroautos sollen in Zukunft bidirektional laden
Um Elektroautos für die Stabilisierung der Stromnetze zu nut...
De Tomaso baut den P72 am Nürburgring
Hatte es 2020 noch geheißen, man werde den P72 in den USA pr...
Alpine verkauft weltweit 2.659 Fahrzeuge
Alpine hat seine Verkäufe im Jahr 2021 kräftig gesteigert. I...
Lamborghini feiert Rekordjahr 2021
Lamborghini schließt das Jahr 2021 mit einem bemerkenswerten...
Car Clinics sind ein wichtiges Ereignis
Lange vor allen anderen den Prototyp eines künftigen Serienf...
Mercedes-AMG SL 55 und SL 63: Der Sprung nach vorn
„Überlegenheit auf dem Boulevard“ lautete die Überschrift un...
VW hat über 369.000 Elektrofahrzeuge ausgeliefert
Volkswagen lieferte weltweit über alle Antriebsarten hinweg ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch