Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Motorsport: Le Mans Series

Freitag, 5. Mai 2006 American Le Mans Series, 2. Lauf in Houston, USA

printBericht drucken

Porsche RS Spyder: Lucas Luhr, Sascha Maassen, Emmanuel CollardPorsche RS Spyder: Lucas Luhr, Sascha Maassen, Emmanuel Collard

Noch eine Premiere für den Porsche RS Spyder: Nach seinem starken Auftritt bei den 12 Stunden von Sebring zum Saisonauftakt startet er am Abend des 12. Mai im Reliant Park in Houston erstmals auf einem Stadtkurs.

 

Sein Potenzial hatte der brandneue Porsche RS Spyder schon als Klassensieger bei seiner Rennpremiere im Oktober 2005 in Laguna Seca gezeigt. Beim Langstreckenklassiker in Sebring vor einem Monat lag das Auto mit der Startnummer 6 nicht nur an der Spitze seiner Klasse, sondern auch auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung, als es 49 Minuten und 38 Sekunden vor dem Ziel wegen einer gebrochenen Getriebeeingangswelle ausfiel. Ein Materialfehler, der das Team um den Erfolg brachte, für den über den Winter alle hart gearbeitet hatten. Dass Sascha Maassen, Lucas Luhr und Emmanuel Collard wegen der bis dahin zurückgelegten Distanz dennoch als Zweite der Klasse LMP2 gewertet wurden, war nur ein schwacher Trost.
Auf dem 2,735 Kilometer langen Stadtkurs im Reliant Park in Houston will Porsche die Gelegenheit zur Wiedergutmachung nutzen. Einem vergleichsweise leichten Auto wie dem RS Spyder kommt die Strecke durchaus entgegen, denn nach den neun langsamen Kurven ist eine gute Beschleunigung gefragt, und die ist zweifellos eine der Stärken des in Weissach entwickelten 480 PS-Achtzylinders.
Für die Fahrer ist die Strecke, neben der es typischerweise mehr Betonmauern als Auslaufzonen gibt, relativ unübersichtlich. Auch die Boxencrew steht bei dem 2:45-Stunden-Rennen unter ganz besonderer Anspannung. Ein Fehler in der Strategie, ein Stopp zur falschen Zeit – und das Rennen ist gelaufen.
Angesichts des weltweit anhaltenden Aufwärtstrends bei den Sportprototypen hat Porsche jetzt die Entscheidung für ein Kundensportprogramm mit dem RS Spyder bekräftigt. Schon 2007 sollen ausgesuchte Privatteams das Auto in der Klasse LMP2 nicht nur in den USA, sondern auch in der Le-Mans-Rennserie in Europa (LMS) einsetzen können.
Es bestehen bereits Kontakte mit verschiedenen Teams, in erster Linie aus den GT-Klassen, die mit dem RS Spyder in eine höhere Kategorie aufsteigen wollen. Bis zur Jahresmitte will man alle Fakten beisammen haben, um die notwendige Planungssicherheit für alle Beteiligten garantieren zu können. Die stetig zunehmende Attraktivität der American Le Mans Serie wurde gerade durch die Ankündigung des Einstiegs von Honda Acura unterstrichen. Ausser Porsche sind in der ALMS bereits so namhafte Marken wie Aston Martin, Audi, BMW, Chevrolet, Ferrari, Maserati und Mazda vertreten.

Artikel "American Le Mans Series, 2. Lauf in Houston, USA" versenden
« Zurück

BMW M3 Limousine und M4 Coupé
Der Inbegriff für Rennsport-Feeling im Alltagsverkehr starte...
Range Rover Velar elektrisiert im Modelljahr 2021
Noch nachhaltiger, noch intelligenter, noch begehrenswerter:...
Renault Arkana: Ein SUV-Coupé als Hybrid
Mit der Einführung des Neuen Arkana bricht Renault die etabl...
Fünf Senna GTR ehren die Le-Mans-Legenden
McLaren Special Operations (MSO) hat fünf einzigartige Senna...
Skoda Octavia 2.0 TDI Style: Komfort vom Feinsten
Mit der vierten Modellgeneration des Octavia hat Skoda wiede...
BMW M 135i: Leise ruft das M
Wenn in der Automobilwelt ein „M“ geschrieben wird, ist die ...
Lexus verfeinert den LS
Lexus verfeinert seine Oberklassenlimousine LS zum neuen Jah...
Wie viele Golfbälle passen in einen Seat Tarraco?
Der SEAT Tarraco ist beim 11. Spanischen Mediencup von Golfe...
Audi SQ7 und SQ8: Mehr von allem
Man darf schon einmal nostalgisch werden, wenn eine tolle Är...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Le Mans Series)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Le Mans Series diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch