Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Women's Lounge

Sonntag, 28. Januar 2018 Honda Jazz 1.5 i-VTEC: Na bitte, geht doch

printBericht drucken

Honda Jazz.  Foto: Auto-Medienportal.Net/HondaHonda Jazz. Foto: Auto-Medienportal.Net/Honda

Warum sieht man den Kleinwagen Honda Jazz so selten? Obwohl er in der Verkaufsstatistik der japanischen Marke bei uns weit vorne rangiert und fast ein Viertel des Absatzes ausmacht, kommt er übers Jahr betrachtet nur auf knapp 5000 Einheiten. Dabei ist der vier Meter lange Viertürer mit Heckklappe ein prickelndes Angebot. Zumal er jetzt eine optische Überarbeitung und vor allem einen 1,5-Liter-Vierzylindermotor mit 96 kW /130 PS Leistung bekommt. 19 990 Euro ruft Honda für das kleine Raumwunder auf, allerdings gibt es dafür gleich die Dynamic-Version, die durchaus sportliche Gene aufzuweisen vermag.

 

Allen Jazz-Modellen geben die neuen Stoßfänger vorne mit Frontsplitter und hinten mit dreiteiligem Diffuser mehr Schwung, die Dynamic-Variante bekommt außerdem unter anderem LED-Licht sowie dünne rote Zierstreifen vorn und hinten. Die GTI-Modelle von VW lassen grüßen. Ohnehin kann der Jazz denen in einiger Hinsicht das Wasser reichen. Ist er doch mit einem Leergewicht von 1104 Kilogramm lediglich 34 Kilogramm schwerer als der jüngst vorgestellte VW Up GTI, bietet jedoch dank 40 Zentimetern mehr Länge deutlich besser Ladekapazitäten und obendrein 15 PS mehr Leistung.

Zur Rakete der Landstraße wird der Jazz jedoch auch in der erstarkten Version nicht. Zwar reicht der Antritt für flottes Vorankommen, im oberen Drehzahlbereich klingt die Maschine aber doch angestrengt und grenzwertig belastet. Wer es eilig hat, schießt außerdem weit über das Verbrauchsziel hinaus, der Normkonsum ist ohnehin mit 5,9 Liter Benzin auf 100 Kilometer kein Zeugnis von Askese. Wenigstens ist der Treibstoffvorrat ordentlich bemessen, 40 Liter passen in den Tank. Serienmäßig ist ein leicht zu schaltendes Sechs-Gang-Getriebe, für 1300 Euro Aufpreis ist ein stufenloses Automatikgetriebe im Angebot, das den Verbrauch nach Norm auf 5,4 Liter senkt, aber den Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h um 1,3 auf 10,0 Sekunden verlängert.

Lenkung und Bremsen passen zum dynamischen Anspruch, recht engagiert lässt sich der leichte Jazz auf der Landstraße bewegen. In der Stadt erfreut die übersichtliche Karosserie, die Federung genügt dagegen nicht jedem Komfortanspruch. Bei schlechter Wegstrecke rumpelt der kleine Honda über die Unebenheiten und verliert dabei viel von seiner Niedlichkeit. Dafür verwöhnt er seine Mitfahrer mit einem überdurchschnittlichen Platzangebot in allen drei Dimensionen.

Der Jazz bleibt so auch nach der turnusgemäßen Auffrischung ein Raumfahrzeug. Das clevere Sitzkonzept erlaubt es, den Innenraum den unterschiedlichsten Transportaufgaben anzupassen. Die Sitze der Rückbank lassen sich entweder, wie üblich, nach vorn klappen, worauf eine ebene Ladefläche entsteht und das Kofferraumvolumen von 354 auf 1314 Liter steigt. Oder man klappt die Sitzfläche wie bei einem Kinosessel nach oben, der Fußraum eignet sich dann, um Ladegut von rund 1,50 Metern Höhe zu befördern. Yucca-Palme oder Ficus Benjaminus können aufrecht stehend transportiert werden. Die Lehne des Beifahrersitzes lässt sich ebenfalls nach vorne oder nach hinten klappen. Der Jazz hält damit seine Alleinstellung am Markt.

Der Preis ist wohl der wesentliche Grund, warum Hondas Kleinwagen nicht mehr Freunde findet. Vor allem ältere Kunden würden sich für den variablen Mini entscheiden, und die verfügen in der Regel über größere finanzielle Reserven als Neueinsteiger. Es sind die vielen Extras, die den Jazz zumindest auf den ersten Blick teurer machen, dabei sind Dinge wie Lichtsensor, Einparkhilfe, das clevere Sitzkonzept, Verkehrszeichenerkennung und Antikollisionsbremse bei der Dynamic-Version unter anderem schon serienmäßig an Bord. Wer genau hinschaut, lernt die Begrifflichkeiten teuer als preiswert zu unterscheiden. Und der Jazz entspricht wohl eher letzterem Attribut. (ampnet/mk)

Daten Honda Jazz Civic 1.6 DTEC

Länge x Breite x Höhe (m): 4,00 x 1,69 x 1,55
Radstand (m): 2,53
Motor: R4-Benziner, 1498 ccm, Direkteinspritzung
Leistung: 96 kW / 130 PS bei 6600 U/min
Max. Drehmoment: 155 Nm bei 4600 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,7 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter
CO2-Emissionen: 133 g/km (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: 1104 kg / 501 kg
Kofferraumvolumen: 354–1314 Liter
Max. Anhängelast: 1000 kg
Wendekreis: 10,2 m
Bereifung: 285/55 R16
Preis: 19 990 Euro

Artikel "Honda Jazz 1.5 i-VTEC: Na bitte, geht doch" versenden
« Zurück

Renault ZOE: Zulassungen um 49 Prozent gestiegen
Der elektrische Renault ZOE fährt in der Schweiz weiter an d...
Honda Civic Type R Limited Edition: Rundenrekord in Suzuka
Der Honda Civic Type R Limited Edition hat auf der Rennstrec...
Cupra Formentor wird das offizielle Auto des FC Barcelona
Der CUPRA Formentor ist das erste Modell überhaupt, das als ...
Renault Clio R.S. Line TCe 130 EDC: Fun-Faktor
Den besten Clio (ab 14'900 Franken) aller Zeiten verspricht ...
Renault Trafic SpaceNomad & Grand SpaceNomad
Outdoor-Aktivitäten und das Leben in der Natur liegen im Tre...
WTCR: Honda Civic Type R Limited Edition ist Safety Car
Honda wird zum Start des Tourenwagen-Weltcups 2020 im Feld d...
Alpina XB7: Überragende Dynamik – überzeugender Luxus
Man kann es galant ausdrücken: der Alpina XB7 ist ein Statem...
Ford Mustang Mach-E will es ganz genau wissen
Für die Nutzer von Elektroautos ist eine möglichst genaue Ei...
Luca De Meo wird Vorstandsvorsitzender der Renault S.A.
Am kommenden Mittwoch, 1. Juli 2020, tritt Luca de Meo sein ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Women's Lounge)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Women's Lounge diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch