Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Technik & Design: Sicherheit

Mittwoch, 5. April 2006 Autofahren vor 100 Jahren viel gefährlicher als heute

printBericht drucken

Opel-Motorwagen 16/18 PS System Darracq, 1904–1906Opel-Motorwagen 16/18 PS System Darracq, 1904–1906

Deutschland: Wie das Statistische Bundesamt zum hundertjährigen Bestehen der Strassenverkehrsunfallstatistik ermittelt
hat, war im Zeitraum 1906/1907 das Risiko, bei Unfällen im Strassenverkehr zu sterben - bezogen auf den Kraftfahrzeugbestand - 56-mal so hoch wie im Jahr 2005.

 

Zwanzig Jahre nach der Patentierung des ersten Automobils sah sich die Regierung des Deutschen Reiches veranlasst, die "Statistik der beim Betrieb von Kraftfahrzeugen vorkommenden schädigenden Ereignisse" ab 1. April 1906 einzuführen. Wenige Monate später, ab Januar 1907, wurde zum ersten Mal auch der Kraftfahrzeugbestand erhoben.
Die Bestandsstatistik ermittelte für den ersten Stichtag 27'026 zugelassene Kraftfahrzeuge im Deutschen Reich, davon 15'954 Krafträder, 957 Lastkraftwagen und 10'115 Autos. Im ersten Berichtsjahr (1. Oktober 1906 bis 30. September 1907) wurden 4864 Unfälle gezählt, bei denen 145 Personen getötet und 2419 verletzt wurden. 85% der Getöteten kamen bei Unfällen mit Personenkraftwagen ums Leben, obwohl der Pkw-Anteil am Kraftfahrzeugbestand zu dieser Zeit nur bei 37% lag. Autofahren war somit in den Pionierjahren noch deutlich gefährlicher als heute. Insgesamt ist der Kraftfahrzeugbestand bis 2005 auf das 2083-fache gestiegen, die Zahl der Verkehrstoten aber "nur" auf das 37-fache.
Hohe Motorleistung schien damals die Fahrer besonders leicht zu überfordern. Von den 54 zugelassenen Kraftfahrzeugen mit mehr als 40 PS waren 48 im ersten Berichtsjahr in Unfälle verwickelt. Der Zusammenstoss mit einem anderen Kraftfahrzeug war bei der damaligen Dichte an Fahrzeugen ein seltenes Ereignis: 196 derartige Kollisionen (4% aller Unfälle) wurden im Zeitraum 1906/1907 gezählt, davon allein 152 in Berlin. Häufig waren Unfälle mit Fussgängern oder Radfahrern (32%), mit Reitern und Geschirren (27%), Strassenbahnen (11%) oder eine Folge des Durchgehens von Zugtieren (10%).
Für 1953 lässt sich das erste Bundesergebnis (nach dem heutigen Gebietsstand) errechnen: 12'631 Verkehrstote kamen statistisch auf fast 4,8 Millionen Fahrzeuge. Beide Zahlen stiegen in den Folgejahren: 1970 wurden 21'332 Verkehrstote gezählt, der Kraftfahrzeugbestand hatte auf 20,8 Millionen zugenommen. Seitdem ist – mit wenigen Ausnahmejahren – die Zahl der Verkehrstoten permanent gesunken: Im vergangenen Jahr kamen 5362 Menschen im Strassenverkehr ums Leben, 56,3 Millionen Fahrzeuge waren in Deutschland registriert.
Eine positive Entwicklung, zu der sicher auch die amtliche Statistik durch ihre laufende Berichterstattung und Analyse des Unfallgeschehens einen Beitrag geleistet hat.

Artikel "Autofahren vor 100 Jahren viel gefährlicher als heute" versenden
« Zurück

DS wird 100% elektrisch in 2024
DS Automobiles steht seit Markengründung 2015 für den „Spiri...
Ford Tourneo Connect: vielseitiges Multifunktions-Fahrzeug
Enorm vielseitig, mit überzeugendem Platzangebot, modernem D...
Toyota produziert seit 50 Jahren auch in Europa
1963 begann Toyota in Dänemark mit dem Import von Autos nach...
100 Jahre Maybach Automobilbau
„Was gut ist, muss auch schön sein.“ So lautet das Credo von...
BMW iX: Technologie-Flaggschiff voraus
Es wurde Zeit. Während Mercedes und Audi längst ihre ersten ...
Schenk wird neuer Vorstand für Finanzen und IT bei Skoda
Christian Schenk wird zum 1. Oktober 2021 neuer Vorstand für...
Ford Mustang Mach-E als Polizei-Auto
Eine amtliche Auszeichnung der US-amerikanischen Polizeibehö...
Skoda produziert 100’000stes iV-Fahrzeug
Im Stammwerk von ŠKODA AUTO lief heute das 100’000ste iV-Fah...
Vorsprung 2030: Audi beschleunigt Transformation
Bis 2030 will Audi nachhaltig, sozial und technologisch führ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Sicherheit)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Sicherheit diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch