Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Technik & Design: Sicherheit

Samstag, 7. August 2021 911 GT2 RS Clubsport 25 von Porsche Motorsport

printBericht drucken

Porsche bietet den auf 30 Einheiten limitierten 911 GT2 RS Clubsport 25 für 525.000 Euro zuzüglich länderspezifischer Mehrwertsteuer an. Porsche bietet den auf 30 Einheiten limitierten 911 GT2 RS Clubsport 25 für 525.000 Euro zuzüglich länderspezifischer Mehrwertsteuer an.

Porsche Motorsport feiert das 25-jährige Firmenjubiläum der Manthey-Racing GmbH mit einem aussergewöhnlichen Sondermodell. Der auf 30 Exemplare limitierte 911 GT2 RS Clubsport 25 wurde von Porsche und Manthey für Trackday- und Rundstreckeneinsätze konzipiert und entwickelt. Er baut wie der 2018 vorgestellte Porsche 935 auf dem 911 GT2 RS Clubsport auf und wird ebenfalls von einem 3,8 Liter grossen und 515 kW (700 PS) starken Sechszylinder-Boxermotor mit Biturbo-Aufladung angetrieben. Die Kraft gelangt über ein siebengängiges Porsche-Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterräder. Das eigenständige Design des 911 GT2 RS Clubsport 25 greift viele Fahrzeugkomponenten und Elemente bekannter sowie künftiger Rennwagen von Porsche auf. Technisch und aerodynamisch schlägt er den Bogen zwischen zwei Modellgenerationen des Neunelfers.

 

„Porsche Motorsport und Manthey haben seit der Gründung des Teams vor 25 Jahren zahlreiche Rennen und Meisterschaften gemeinsam gewonnen, darunter allein sieben Siege beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Seit 2013 gehören beide Unternehmen fest zusammen. Mit dem eigenständigen Sondermodell 911 GT2 RS Clubsport 25 erreicht diese erfolgreiche Partnerschaft jetzt das nächste Level“, erklärt Matthias Scholz, Gesamtprojektleiter GT-Rennfahrzeuge. „Der 911 GT2 RS Clubsport 25 profitiert von jener Erfahrung, die Manthey und Porsche Motorsport weltweit im Wettbewerb sammeln. Er ist das perfekte Rundstreckengerät für ambitionierte Privatfahrer und ein beeindruckendes Stück Ingenieurskunst.“

Die Inspiration für den 911 GT2 RS Clubsport 25 lieferte der grüngelbe 911 GT3 R von Manthey, der unter den Nürburgring-Langstrecken-Fans aufgrund seiner grellen Folierung auch als „Grello“ bekannt ist – eine Wortschöpfung, die sich aus „green“ für Grün und „yellow“ für Gelb ergibt. Gezielt gesetzte Akzente in diesen Farben unterstreichen dies. Die vielen weiterentwickelten Anbauteile spiegeln zugleich das Know-how wider, das sich Manthey im vergangenen Vierteljahrhundert im Motorsport erarbeitet hat. Für den optischen Feinschliff sorgte anschliessend Grant Larson, Style Porsche. Larson hat bereits so legendäre Rennwagen wie den 911 RSR und 911 GT3 R sowie den modernen 935 gestaltet.

„Das Design des 911 GT2 RS Clubsport 25 visualisiert die langjährige Zusammenarbeit zwischen Porsche Motorsport und Manthey“, betont Larson. „Es bündelt die jeweiligen Stärken beider Partner in einem Rennwagen, schlägt zugleich aber auch eine Brücke zwischen den 911-Modellgeneration 991 und 992. Das Grundkonzept und die technischen Ideen hat Manthey beigesteuert, die finale Design-Ausführung kam von Porsche. Dabei haben wir die charakteristischen Farben des Manthey-Grello genutzt, um bestimmte Funktionsbereiche des Fahrzeugs gezielt hervorzuheben.“

Wie beim modernen Porsche 935 liefert der 911 GT2 RS Clubsport der Modellgeneration 991 die Grundlage für das limitierte Sondermodell. Zu seinen prägenden Kennzeichen zählt das Mittenkühler-Konzept. Es ähnelt jenem des 911 GT3 R und ist gleich in mehrfacher Sicht von Vorteil: Seine stets optimale Anströmung behält die Motortemperatur über einen weiten Einsatzbereich im Griff, zugleich schützt die neue Position den Kühler besser vor Beschädigungen durch Fremdkontakt. Für die optimale Luftführung erhielt die komplett neu entwickelte Frontschürze einen zentralen Einlass. Ihre doppelstöckigen Flicks an den Aussenseiten steigern wie beim Grello den Abtrieb an der Vorderachse. Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug über einen geschlossenen Unterboden.

Auch die vordere Haube aus Kohlefaser wurde komplett umgestaltet. Ihre beiden grossen, durch einen Mittelsteg getrennten Auslässe lenken die heisse Abluft ähnlich wie beim 911 GT3 R über das Dach in Richtung Heckflügel. Eine zentrale Naca-Öffnung – mit dem Wappen von Porsche kombiniert – führt dem Cockpit Frischluft zu.

Durch das neue Kühlkonzept können die Seitenkühler in den Radhäusern entfallen. Hiervon profitiert die direkte Anströmung der Vorderradbremsen, die auf diese Weise länger ein stabiles Temperaturniveau aufrechterhalten. Wie beim modernen 935 münden die breit ausgestellten Kotflügel in eine vertikale Öffnung für die Luftabfuhr. Ihr horizontaler Mittelsteg erstrahlt in den typischen Grello-Farben des 911 GT3 R von Manthey – ein dezentes Designmerkmal, das sich an den herausgezogenen Radläufen der Hinterachse wiederholt. Sie werden von einer Schwellerleiste mit den vorderen Kotflügeln verbunden und besitzen einen grossen, ebenfalls zweigeteilten Lufteinlass.

In puncto Fahrwerk übernimmt der 911 GT2 RS Clubsport 25 wesentliche Komponenten des modernen 935, darunter auch die üppigen Dimensionen der 18-Zoll-Felgen mit Zentralverschluss.

Artikel "911 GT2 RS Clubsport 25 von Porsche Motorsport" versenden
« Zurück

Porsche-Auslieferungen steigen um 13 Prozent
Rekord-Ergebnis für die ersten drei Quartale des Jahres: Por...
Suzuki und Fondation Barry feiern 10-jährige Partnerschaft
SUZUKI Schweiz AG fühlt sich mit der Schweiz und den Nationa...
Renault Trendforschung - Den Wandel frühzeitig erkennen
Je schneller und radikaler sich die Welt verändert, desto wi...
Virtueller Profi versus Formel 1-Pilot
Virtuelle Wettkämpfe sind inzwischen fest im E-Sport veranke...
Elektro-Schnellladung mit grünem Wasserstoff
In der Schweiz entsteht zurzeit ein weltweit einzigartiges H...
Rekonstruktion des ersten Lamborghini Countach LP 500
Der Countach LP 500 ist zurück: In der für Konzeptfahrzeuge ...
Auslieferungen von Mercedes-Benz steigen
Mercedes-Benz Cars hat von Januar bis September 1.617.508 (+...
Porsche 718 wird das elektrische Gegenstück zum 911
Klare Verhältnisse im Porsche-Modellprogramm: Der 911 bleibt...
Fedra Ribeiro wird Chief Operating Officer von Mobilize
Ab dem 1. November 2021 wird Fedra Ribeiro als Chief Operati...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Sicherheit)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Sicherheit diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch