Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Technik & Design: Antrieb

Freitag, 18. Mai 2007 Alternative Antriebe: Was ist Bio?

printBericht drucken

Die Bezeichnung Bio-Kraftstoff für Autos suggeriert Umweltfreundlichkeit. Doch wie öko sind die alternativen Treibstoffe wirklich?

 

Die CO2-Bilanz von Bio-Diesel und Bio-Ethanol beruhigt das Umweltgewissen. Beim Verbrennen im Motor wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie die Pflanzen zuvor beim Wachstum aufgenommen haben. Berücksichtigt man jedoch die benötigte fossile Energie für Anbau, Verarbeitung und Transport, relativiert sich die Quote.
Technisch stellt die Betankung mit Bio-Diesel und -Ethanol kein Problem dar. In Brasilien, dem grössten Ethanol-Kraftstoff-Hersteller der Welt, werden Autos bereits seit den 80er Jahren mit einem Alkohol-Benzin-Gemisch betrieben. Seit 2005 gibt es auch in Deutschland Ethanol-taugliche Autos. Der Ford Focus Flexifuel etwa kann mit 85 prozentigem Ethanol (E85), Superbenzin oder einer beliebigen Mischung aus beidem betankt werden, ebenso der Saab 9-5 Biopower und verschiedene Flexifuel-Modelle von Volvo. Die Anpassung des Aggregats ist einfach. Ein paar Änderungen an Ventilen und Ventilsitzen sowie den Leitungssystemen, und der Motor ist bereit, künftig den Alkohol zu schlucken. Zum Sprit-Kauf stehen dem Kunden deutschlandweit rund 100 Tankstellen zur Verfügung.
Für den Betrieb mit reinem Bio-Diesel muss ein Auto vom Hersteller ausdrücklich dafür freigegeben sein, da der Kraftstoff Schläuchen und Dichtungen der Einspritzpumpe schadet. Nur wenige Neuwagen sind für Bio-Diesel gedacht. Der VW Golf V und der Skoda Octavia II können beispielsweise ab Werk gegen Aufpreis mit dem "Bio-Diesel-Paket" bestellt werden. Für Fahrzeuge mit Partikelfilter gibt es von Herstellerseite generell keine Freigabe.
Ethanol, also reiner Alkohol, wird in Europa meist aus Weizen oder Rüben erzeugt, in Brasilien aus Zuckerrohr und in den Vereinigten Staaten aus Mais. Bio-Diesel wird aus Pflanzenöl hergestellt und kann aus Raps, Sonnenblumen, aus Soja und Palmen gewonnen werden, aber auch aus Rinderfett oder Fischöl. Um den Bedarf an Kraftstoff zu decken, werden für die Ölpflanzen riesige Anbauflächen benötigt. Da diese etwa durch die Rodung von Regenwäldern zustande kommen, meldet sich das Umweltgewissen auch hier.
Ökonomisch gibt es kaum Vorteile beim Bio-Kraftstoff. E85 ist zwar steuerfrei, doch schluckt der Motor rund 30 Prozent mehr als herkömmlichen Kraftstoff und relativiert den Vorteil. Bio-Diesel wird seit Sommer 2006 besteuert. Bis 2012 sollen die derzeitigen neun Cent pro Liter auf 45 Cent pro Liter steigen.
Bislang werden die alternativen Treibstoffe meistens den herkömmlichen Treibstoffen beigefügt, ohne dass der Autofahrer dies bemerkt. Bis zu fünf Prozent können mit dem Sprit gemischt werden, ohne den Motor verändern zu müssen. Die EU-Kommission plant eine erhöhte Beimischung von Bio-Kraftstoffen bis Ende 2010.
Bessere Umweltnoten gibt es für die nächste Generation der Biokraftstoffe, die derzeit noch nicht auf dem Markt ist. Viele Hersteller wie beispielsweise Renault, DaimlerChrysler und Volkswagen, arbeiten an so genannten Biomass-to-liquid-Treibstoffen (BtL). Während Bio-Diesel im Vergleich zu fossilem Diesel ein CO2-Minderungspotenzial um 50 bis 60 Prozent ermöglicht, sind es bei BtL über 90 Prozent. Der synthetische Kraftstoff kann auf die Anforderungen moderner Motoren abgestimmt werden.
Der Vorteil ist, dass der Rohstoff nicht angebaut werden muss, sondern aus ohnehin anfallenden Produkten hergestellt werden kann. Alternativ könnte BtL aus speziellen Energiepflanzen produziert werden, wobei die gesamte Pflanze genutzt wird. Auf einem Hektar könnten nach Angaben der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe 4000 Liter BtL-Kraftstoffe erzeugt werden. Damit liessen sich nach Schätzungen etwa 20 bis 25 Prozent des deutschen Kraftstoffbedarfs decken.

Artikel "Alternative Antriebe: Was ist Bio? " versenden
« Zurück

Audi e-tron: AC-Laden mit 22 kW Leistung
Das schnelle Laden mit Gleichstrom (DC) war schon bisher ein...
Preisübergabe an Finalisten des Family Business Awards
Die Schibli Gruppe aus Zürich war dieses Jahr unter den Fina...
Benzin im Blut: Joe Biden ist ein echter Autofan
Noch haben die Gerichte nicht das letzte Wort gesprochen, do...
Keiner ist schneller auf 100
In 1,72 Sekunden von null auf 96 km/h (60 mph): Mit diesem W...
RS e-tron GT Prototyp beweist sich in ersten Tests
Mit dem seriennahen RS e-tron GT präsentiert Audi die sportl...
Jorge Díez ist neuer Seat Designchef
Jorge Díez tritt zum 1. Dezember 2020 seinen Posten als neue...
Euro NCAP bewertet Assistenzsysteme
Euro NCAP hat erstmal nach 2018 wieder Assistenzsysteme für ...
VW Tiguan ist ab sofort bestellbar
Ab sofort startet Volkswagen mit dem Vorverkauf des neuen Ti...
VW Golf GTI ist ab sofort bestellbar
Digitaler, vernetzter, schärfer geschnitten und fahraktiver ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Antrieb)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Antrieb diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch