Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Service & Ratgeber: Fahrzeugkauf

Neupreisliste
Finanzierung
Versicherungen
Betriebskosten
Gebrauchtwagen

Montag, 14. Juni 2021 JAXA und Honda beginnen mit einer Durchführbarkeitsstudie

printBericht drucken

Ermöglichung nachhaltiger Weltraumaktivitäten durch Schaffung einer Umgebung, die menschliches Leben im Weltraum ermöglicht.Ermöglichung nachhaltiger Weltraumaktivitäten durch Schaffung einer Umgebung, die menschliches Leben im Weltraum ermöglicht.

Die japanische Raumfahrtbehörde (JAXA) und Honda R&D Co., Ltd. (Honda) gaben heute den Plan bekannt, eine gemeinsame Durchführbarkeitsstudie über ein „kreislaufgesteuertes erneuerbares Energiesystem“ im Weltraum zu beginnen, das Sauerstoff, Wasserstoff und Elektrizität für menschliche Vorposten und Mondfahrzeuge liefern soll. JAXA und Honda haben gemeinsam Forschungen an diesem System durchgeführt, um eine Umgebung im Weltraum zu schaffen, in der sich Menschen über einen längeren Zeitraum aufhalten und Aktivitäten durchführen können.

 

Für das Leben im Weltraum benötigen Menschen neben Wasser und Nahrung auch Sauerstoff sowie Wasserstoff als Treibstoff und Elektrizität für verschiedene Aktivitäten. Eine der Lösungen, um diese im Weltraum ohne auf Nachschub von der Erde angewiesen zu sein, zu erhalten, ist die Schaffung eines kreislaufgesteuerten erneuerbaren Energiesystems, das ein Wasser-Elektrolyse-System mit hohem Differenzdruck, das Sauerstoff und Wasserstoff mit Hilfe von Sonnenenergie erzeugt, und ein Brennstoffzellensystem, das aus Sauerstoff und Wasserstoff Elektrizität und Wasser erzeugt, kombiniert.



Auf der Grundlage dieses Konzepts unterzeichneten JAXA und Honda im November 2020 eine gemeinsame Forschungsvereinbarung über drei Geschäftsjahre (inklusive dem japanischen Geschäftsjahr 2022), um die Erforschung des kreislaufgesteuerten erneuerbaren Energiesystems für den Einsatz auf der Lunar Orbital Platform-Gateway (Gateway) und auf der Mondoberfläche unter Verwendung von Hondas Wasser-Elektrolyse mit hohem Differenzdruck und Brennstoffzellentechnologien zu verfolgen.



Während JAXA in dieser gemeinsamen Forschung die Studienbedingungen gemäss den Szenarien und Anforderungen für Missionen im Zusammenhang mit der Produktion von Sauerstoff auf der Gateway und der Stromversorgung von Mondfahrzeugen auf der Mondoberfläche auf der Grundlage der bisherigen Untersuchungen entwickelt hat, hat Honda technologische Studien durchgeführt, um die von JAXA festgelegten Missionen und Szenarien umzusetzen.



Im laufenden Geschäftsjahr (jap. GJ 2021) werden JAXA und Honda unter Verwendung der Prototypen mit der Durchführbarkeitsstudie beginnen, die sich mit den Aspekten zu den Komponententechnologien des kreislaufgesteuerten erneuerbaren Energiesystems befasst, die im Rahmen der im letzten Geschäftsjahr durchgeführten Forschung festgestellt wurden. JAXA und Honda planen, die Ergebnisse der diesjährigen Studie im nächsten Geschäftsjahr (jap. GJ 2022) in die Bewertung der Realisierbarkeit des gesamten Systems einfliessen zu lassen.

  

Kommentare der Führungskräfte von JAXA und Honda:



SASAKI Hiroshi, JAXA Vizepräsident und Generaldirektor der Abteilung für bemannte Raumfahrttechnologie: „Basierend auf der Entscheidung der japanischen Regierung, am Artemis-Programm teilzunehmen, hat JAXA an der Missionsentwicklung und an Systemstudien zur Realisierung einer umfassenden Monderkundung gearbeitet. Sauerstoff, Wasserstoff und Elektrizität sind für menschliche Aktivitäten im Weltraum unerlässlich. Die Realisierung eines kreislaufgesteuerten erneuerbaren Energiesystems wird es uns ermöglichen, diese Anforderungen im Weltraum zu erfüllen, ohne auf Nachschub von der Erde angewiesen zu sein. Es wird erwartet, dass dies unsere Aktivitäten im Weltraum enorm erweitern wird. Wir möchten bei dieser Studie stetige Fortschritte erzielen, indem wir die jeweiligen Stärken von Honda und JAXA nutzen.“



TAKEISHI Ikuo, Chief Operating Officer, Exzellenzzentrum für innovative Forschung – Zentrum für Antriebseinheiten & Energie, Honda R&D Co., Ltd: „Honda ist bestrebt, eine lebenswerte und nachhaltige Gesellschaft zu verwirklichen und den Menschen weltweit die Freude an der Erweiterung ihres Lebenspotenzials zu vermitteln – auf dem Boden, im Meer, in der Luft und im Weltraum. Durch diese gemeinsame Forschung nehmen wir die Herausforderung an, unsere bisherigen Technologien zu nutzen und die Sphäre der menschlichen Besiedlung in den Weltraum auszudehnen, was das menschliche Potenzial erweitern wird. Da das kreislaufgesteuerte erneuerbare Energiesystem zudem einen wichtigen Beitrag zur CO2-Neutralität auf der Erde leisten wird, werden wir unsere Technologien in der ultimativen Umgebung des Weltraums verfeinern und unsere Errungenschaften dann auf die Erde zurückführen.“

Artikel "JAXA und Honda beginnen mit einer Durchführbarkeitsstudie" versenden
« Zurück

Studie: Fahrer mit Abstandstempomat schneller als erlaubt
Der Abstandsregeltempomat (Adaptive Cruise Control – ACC) is...
Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste
Audi steigt im Januar 2022 in die Rallye Dakar ein. Die Beso...
Suzuki Swiss Racing Cup startet in die nächste Runde
Nach grossem Anklang in der Saison 2019 und der Corona bedin...
Kia Ceed mit neuem Gesicht und mehr Assistenten
Kia hat dem Ceed (mit Ausnahme des X-Ceed) ein Facelift spen...
Volkswagen und SEAT forcieren E-Mobility-Hub in Spanien
Der Volkswagen Konzern plant, Spanien zu einer strategischen...
Walter Röhrl und der 924 Carrera GTS Rallye
Zum 40. Jubiläum der Rallye-Saison 1981 überraschte die Abte...
Neue und exklusive Topversion des Range Rover
Mit hochexklusiven neuen Modellvarianten erklimmt der Range ...
BMW Group mit starkem ersten Halbjahr
Mit 1.339.080 ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, MINI...
SEAT S.A. ernennt neue Vorstandsmitglieder
Die SEAT S.A. hat zwei neue Vorstandsmitglieder: David Powel...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerexpspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Fahrzeugkauf)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Fahrzeugkauf diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch