Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Hersteller-News: Mazda

Donnerstag, 23. November 2023 Dach der AMAG First Lugano mit einer Photovoltaikanlage

printBericht drucken

Die AMAG Gruppe verfolgt konsequent die Umsetzung der NachhaltigkeitsstrategieDie AMAG Gruppe verfolgt konsequent die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie

Das Centro Porsche der AMAG First AG in Lugano-Noranco hat seit Mitte November eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Damit setzt die AMAG Gruppe ihre Nachhaltigkeits- und Klimastrategie weiter konsequent um: Bis 2025 sollen rund 75’000 Quadratmeter Dachfläche auf AMAG Betrieben mit Solarzellen ausgestattet sein. In Lugano wurden auf dem Dach des Centro Porsche 380 Solarpanels auf einer Fläche von 741 Quadratmetern installiert. Der selbst erzeugte Strom wird vor allem für den eigenen Verbrauch genutzt.

 

Die AMAG Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 die Treibhausgasemissionen um 90 Prozent zu senken. Dazu hat sie im Jahr 2022 eine Strategie vorgestellt, die verschiedene Massnahmen umfasst, die schrittweise und konsistent umgesetzt werden sollen. Die AMAG verpflichtet sich zum Ziel von 1,5 Grad Celsius des Pariser Klimaabkommens und zu den Science Based Targets. Dafür macht die AMAG vorwärts: Eine wichtige Massnahme ist die eigene Stromerzeugung mit Photovoltaikanlagen (PVA). Bis Ende 2025 sollen rund 75’000 Quadratmeter Dachfläche von AMAG Betrieben mit Solarzellen ausgestattet werden. Das entspricht etwa der Fläche von 10 Fussballfeldern. Mit dem so erzeugten Strom kann die AMAG mehr als 20 Prozent ihres heutigen Strombedarfs selbst decken. Bis Anfang November waren bereits rund 33’000 Quadratmeter erreicht.

Jährlich etwa 150’000 kWh Energie für den eigenen Verbrauch
Die AMAG Gruppe nutzt erneuerbare Energien und hat in den letzten zwei Jahren mehrere Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer eigenen Betriebe errichtet. Zu den Standorten, die bereits mit Solarstrom versorgt werden, gehören Basel, Wettswil, Lupfig, Chur, Baden, Etoy, Oftringen, Buchrain, Winterthur, Maienfeld, Cham, La Tour-de-Trême, Châtelaine und Lengwil. Seit Mitte November ist auch das Centro Porsche der AMAG First an der Via Pian Scairolo 46A in Lugano Pambio-Noranco Teil dieser Initiative. Auf dem Dach des Gebäudes wurde eine PV-Anlage mit 380 Solarpanels in Betrieb genommen, die eine Fläche von 741 m2 abdecken und eine elektrische Maximalleistung von 162 kWp erzeugen. Die neue Photovoltaikanlage in Lugano kann jährlich insgesamt 150’950 kWh Energie erzeugen. Diese Energie wird vor Ort für den eigenen Verbrauch genutzt. Überschüssige Energie wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Ivan Jacoma, Geschäftsleiter AMAG First Lugano: «Wir freuen uns sehr über die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Centro Porsche der AMAG First Lugano. Im Tessin haben wir ja viele Sonnenstunden, so dass die Anlage die berechnete Leistung problemlos erbringen sollte. Wir sind stolz darauf – auf die Anlage und auf unseren Beitrag zur AMAG Nachhaltigkeits- und Klimastrategie. Nur alle zusammen können wir die Ziele in diesem Bereich erreichen.»

Vorwärts machen bei der nachhaltigen individuellen Mobilität
Die AMAG Gruppe macht vorwärts und setzt sich mit Überzeugung für saubere Energie und nachhaltige Mobilitätslösungen ein. Dafür will sie auch selbst mehr Strom erzeugen und für den eigenen Verbrauch in Garagen sowie für den Betrieb der verkauften Elektroautos nutzen. Vor diesem Hintergrund ist auch die Übernahme des Solothurner Solarunternehmens Helion im letzten Jahr zu verstehen, das auf Photovoltaik, Wärmepumpen und Elektromobilität spezialisiert ist. Mit Helion kann die AMAG Gruppe ihren Privatkunden über ihr Netzwerk aus Handels- und Servicepartnern ganzheitliche Lösungen für die E-Mobilität anbieten: moderne Produkte des Volkswagen Konzerns, nachhaltige Stromgewinnung mit Photovoltaik und intelligente Ladelösungen mit einem effektiven Energiemanagement für zu Hause.

Artikel "Dach der AMAG First Lugano mit einer Photovoltaikanlage" versenden
« Zurück

Mazda CX-80 mit sechs oder sieben Sitzen
Mit dem neuen Mazda CX-80 erweitert der japanische Automobil...
Der neue C3 startet ab 15'690 Franken
Seit heute ist der neue C3 mit Verbrennungsmotor bestellbar....
SEAT Sondermodelle SENSACION
SEAT Schweiz bietet mit den limitierten Sondermodellen «SENS...
VW Passat ab sofort mit weiteren Antriebsversionen
Volkswagen weitet das Antriebsspektrum für den neuen Passat ...
Elektrischer SUV-Genuss mit viel Platz: Opel Frontera
Opel läutet den Start eines neuen Kapitels in der erfolgreic...
Performant – agil – expressiv: der neue Audi S3
Mit seiner Vielzahl an Neuerungen ist der Audi S3 mehr als e...
Porsche feiert „50 Jahre Turbo“ auf der Retro Classics
Die Retro Classics lockt viele Oldtimerfans und Sportwagen-E...
CUPRA Sondermodelle SENSACION mit Preisvorteil
CUPRA Schweiz überzeugt mit den limitierten Sondermodellen «...
Opel Corsa-e: Mit neuen Stärken
Der Opel Bestseller Corsa präsentiert sich nach seinem Facel...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerexpspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Mazda)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Mazda diskutieren