Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Hersteller-News: Rolls Royce

Montag, 10. April 2006 BMW Group erzielt im März neuen Absatzrekord

printBericht drucken

BMW Brilliance Jointventure Shenyang, ChinaBMW Brilliance Jointventure Shenyang, China

Die BMW Group hat im März 2006 mehr Automobile verkauft als jemals zuvor in einem Monat. Der Absatz von Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce stieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 13,5% auf 144'316 Einheiten (Vj.: 127'118).

 

In den ersten drei Monaten 2006 erhöhte sich die Zahl der Auslieferungen der BMW Group um 13,9% auf die in der Quartalsbetrachtung ebenfalls neue Bestmarke von 332'923 Fahrzeugen (Vj.: 292'236). Nahezu gleichauf an der Spitze liegen die USA und der Heimatmarkt Deutschland. In den USA stieg der Absatz per Ende März auf 72'588 Einheiten (Vj.: 65'536/+10,8%). In Deutschland sind es 72'557 (Vj.: 65'680/+10,5%). Platz drei belegt Grossbritannien, wo 40'038 Fahrzeuge ausgeliefert wurden (Vj.: 39'660/+1,0%). Das im Vergleich der Regionen stärkste Wachstum erzielte die BMW Group in den chinesischen Märkten. Hier stieg der Absatz um 64,1% auf 9926 Automobile (Vj.: 6050). Bemerkenswert in China ist nicht nur das Spitzenwachstum beim Volumen, sondern auch der hochwertige Produktmix. So ist China im ersten Quartal 2006 mit 1680 Auslieferungen des BMW 7er der nach den USA (4864) zweitgrösste Markt für das Spitzenmodell der Marke BMW.
Im Monatsvergleich steigerte die Marke BMW ihren Absatz um 16,8% auf 122'509 Fahrzeuge (Vj.: 104'931).
Im ersten Quartal 2006 legte BMW um 18,3% auf 283'297 verkaufte Fahrzeuge zu. Beigetragen hat zu diesem Erfolg die gesamte Modellpalette, insbesondere die Kernbaureihen, der BMW 3er, der BMW 5er und der BMW 7er. Beim 3er erhöhte sich der Absatz per Ende März 2006 um 54,2% auf 122'691 Fahrzeuge (Vj.: 79'542). Damit steht die 3er-Modellreihe für 43% des Gesamtabsatzes der Marke BMW in den ersten drei Monaten 2006. Platz zwei belegt die 5er Reihe mit 57'837 Auslieferungen (Vj.: 54'245/+6,6%). Beim 7er beträgt der Absatz 11'727 Einheiten (Vj.: 8025), das ist ein Plus von 46,1%.
Der Mini Absatz wird weiter von einem limitierten Angebot bestimmt. Wegen der bereits kommunizierten Umbaumaßnahmen zur Erweiterung der Jahreskapazität auf mittelfristig etwa 240'000 Einheiten war die Produktion im britischen Werk Oxford zwischen Mitte Dezember 2005 und Mitte Januar 2006 unterbrochen worden.
Der Produktmix bei Mini ist nach wie vor sehr hochwertig: Für das Basismodell Mini One haben sich per Ende März 15'147 Käufer (30%) entschieden und für den Mini Cooper 20'155 (41%). Fast jeder dritte Käufer (14'217/29%) wählte das Top-Modell, den Cooper S. Dadurch hat sich der durchschnittliche Verkaufspreis eines Mini auf jetzt über 21'000 Euro weiter erhöht.
Wegen der durch die Produktionsunterbrechung im Mini Werk bedingten Lieferengpässe gingen die Verkäufe im März 2006 noch leicht um 1,7% auf 21'760 Automobile zurück (Vj.: 22'133). Per März 2006 wurden 49'519 MINI an Kunden ausgeliefert (Vj.: 52'698/-6,0%).
Rolls-Royce hat im März 47 Phantom in Kundenhand übergeben (Vj.: 54/-13,0%). Im ersten Quartal 2006 sind es 107 Exemplare (Vj.: 126/-15,1%).

Artikel "BMW Group erzielt im März neuen Absatzrekord" versenden
« Zurück

Porsche liefert im ersten Quartal 77.640 Fahrzeuge aus
Porsche hält seine Auslieferungen in den ersten drei Monaten...
Mercedes-Absatz im ersten Quartal 463.000 Fahrzeuge
Die Mercedes-Benz Group hat im ersten Quartal des Jahres 568...
Opel Corsa-e: Mit neuen Stärken
Der Opel Bestseller Corsa präsentiert sich nach seinem Facel...
V8 Twin Turbo Motor im Defender OCTA
Ein neuer High-Performance Hero für jedes Terrain kündigt si...
BMW Vision Neue Klasse X
Einen Ausblick auf den SAV der Neuen Klasse liefert jetzt ei...
Citroën C4 mit der neuen Hybrid-48V-Technologie
Citroën präsentiert als wegweisende Ergänzung zu den effizie...
BMW Group setzt profitablen Wachstumskurs fort
Die BMW Group hat im Geschäftsjahr 2023 ihre Geschäftsziele ...
Den neuen VW Passat jetzt Probe fahren
Der Passat gehört mit bislang mehr als 34 Millionen verkauft...
Problemloser Einsatz von Synfuels in Oldtimermotoren
Die AMAG Classic und die Empa haben gemeinsam eine detaillie...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerexpspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Rolls Royce)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Rolls Royce diskutieren