Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Motorsport: Formel 1

Montag, 4. Juni 2007 Das Formel-1-Team entscheidet

printBericht drucken

Beim imageträchtigen Formel-1-Rennen in Monaco siegte McLaren Mercedes vor McLaren Mercedes. Eine tolle Leistung von Fernando Alonso, zweifacher Weltmeister, und Lewis Hamilton, Newcomer in der Königsklasse des Motorsports. Allerdings herrschte nach der Zieldurchfahrt "wegen eines möglichen Verstosses gegen den internationalen Sporting Code" helle Aufregung.

 

Die FIA leitete gegen das McLaren-Mercedes-Team eine Untersuchung ein; Gegenstand war der Vorwurf der Teamorder. Hintergrund: Seit 2003 ist solch eine Teamorder verboten. Als das italienische Ferrari-Weltmeister-Team den schnelleren Fahrer einbremste und den Populäreren Fahrer überholen liess, schimpften die Fans. Zu Recht.
Eine solche Szene spielte sich in Monaco aber nicht ab. Warum also die Aufregung? Eine mögliche Teamstrategie sollte erlaubt sein. Hierbei geht es nicht um die Manipulation eines Formel-1-Rennens, sondern darum, das beste Ergebnis für ein Team einzufahren. Und dies sollte keinem Team verwehrt bleiben - auch in Zukunft nicht. Ob der hinter seinem Teamkollegen fahrende Pilot angreift oder nicht, ist ausschliesslich die Entscheidung des Teams.
Auf den engen Strassen Monte Carlos ist ein Überholen nahezu unmöglich. Die Chance, dass beide Boliden in die Leitplanken knallen, ist weitaus grösser als ein glückender Führungswechsel. Warum also hätte McLaren Mercedes seinen Doppelsieg aufs Spiel setzen sollen? "Ein paarmal berührte ich die Leitplanken ganz leicht", gab Hamilton nach dem Rennen zu Protokoll. Dass alle Teams vor dem Start über die Rennstrategie sprechen und sie während des Rennens zu ihren Gunsten umsetzen, ist keine strafbare Unsportlichkeit.
McLaren Mercedes hat in Monaco völlig richtig gehandelt, indem die Fahrer gebeten wurden, sich nicht gegenseitig unnötig zu bedrängen und damit in Unfallgefahr zu bringen. "Nach den ersten Boxenstopps änderten wir bei Lewis die 1-Stoppauf 2-Stopp-Strategie", sagte McLaren-Teamchef Ron Dennis. Macht es nicht Sinn, dass Teamkollegen auf aussergewöhnlichen Strecken eine disziplinierte Rangordnung einhalten sollen?
Nur drei Tage nach der eingeleiteten Untersuchung gab die FIA bekannt, dass es keine Bestrafung von McLaren Mercedes wegen Verstosses gegen das sportliche Reglement gebe. Sehr weise. Das Gremium hätte allerdings auch zu keiner anderen Entscheidung kommen können.

Von Peter Hartmann

Artikel "Das Formel-1-Team entscheidet" versenden
« Zurück

Elektrobaer-Group entscheidet sich für Skoda
Am vergangenen 29. Juni erneuerte die Elektrobaer-Group ihre...
Nachhaltigkeitsbericht der AMAG Gruppe für das 2023
Im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht zeigt die AMAG Gruppe, w...
Audi e tron GT: ein Meisterwerk, das elektrisiert
Der Audi e‑tron GT quattro ist seit seiner Premiere im...
Alpine A290, der Hot Hatch für das Elektrozeitalter
Mit der Einführung der A290 läutet Alpine eine neue Ära ein:...
Das nachhaltigste Auto-Abo der Schweiz jetzt bei AMAG
Clyde bietet ihr E-Auto-Abo seit dem 22. März 2024 nicht nur...
Totalrepair – das neue Netzwerk für Karosseriearbeiten
Wie schnell ist doch ein kleiner Schaden passiert. Schäden a...
Skoda Scala und Kamiq: Aufwertung für das dynamische Duo
Škoda Auto hat seine erfolgreichen Kompaktmodelle umfangreic...
Alfa Romeo verzeichnet im 2023 das stärkste Wachstum
Unter den Top 15 der wichtigsten Premiummarken verzeichnet A...
Das schnellste Elektroauto aus Zuffenhausen
Porsche-Entwicklungsfahrer Lars Kern hat sich auf dem Nürbur...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Formel 1)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Formel 1 diskutieren