Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Motorsport: Rallye

Donnerstag, 13. Juni 2024 Vorverkauf des ID.7 Tourer in der Schweiz gestartet

printBericht drucken

Der Business- und Freizeit-Allrounder ID.7 Tourer Pro kann ab sofort natürlich auch in der Einstiegsversion ab 61’500 Franken bestellt werden.Der Business- und Freizeit-Allrounder ID.7 Tourer Pro kann ab sofort natürlich auch in der Einstiegsversion ab 61’500 Franken bestellt werden.

Volkswagen treibt die grosse Produktoffensive mit dem Vorverkauf des neuen ID.7 Tourer voran. Nach der neuen ID.7 Limousine, dem neuen Passat und dem neuen Tiguan ist der erste vollelektrische Kombi von Volkswagen bereits das vierte neue Mittelklassemodell innerhalb weniger Monate. Der neue ID.7 Tourer verbindet dabei die Vorteile der E-Mobilität mit der beachtlichen Reichweite von über 600* Kilometer und einem grosszügigen Raumangebot. Zum Verkaufsstart steht der ID.7 Tourer in der Pro-Version im Angebot. Im Sommer folgen mit der Pro-S-Version mit 86-kW-Batterie und bis zu 685** Kilometer Reichweite (WLTP) und dem GTX mit 4Motion weitere Modell-Varianten. Der Business- und Freizeit-Allrounder kann ab sofort zum Einstiegspreis von 61’500 Franken bestellt werden. Mit dem Vorverkauf des neuen ID.7 Tourer ist auch das attraktive Sondermodell «UNITED» mit einem Preisvorteil von 7440 Franken verfügbar.

 

Bis zu 607 km* Reichweite. Der ID.7 Tourer wurde konzeptionell auf den europäischen Markt zugeschnitten. Zum Vorverkaufsstart ist der elektrische Volkswagen als ID.7 Tourer Pro mit einem 210 kW (286 PS) starken E-Antrieb sowie einer Batterie mit einem Energieinhalt von 77 kWh (netto) konfigurierbar. Die WLTP-Reichweite liegt bei bis zu 607 km*. An DC-Schnellladesäulen nimmt der bis zu 180 km/h schnelle ID.7 Tourer Pro mit bis zu 175 kW neue Energie auf. Mit dieser Leistung ist die Batterie in ca. 28 Minuten von 10 auf 80 Prozent geladen.

Maximale Raumausnutzung. Mit einem Ladevolumen von bis zu 1714 Litern gehört der neue ID.7 Tourer zu den geräumigsten Elektroautos auf dem Markt. Selbst mit fünf Personen an Bord steht ein Kofferraumvolumen von bis zu 605 Litern (Rücksitzbanklehne in der Cargo-Stellung) zur Verfügung. Da der grosse Radstand von 2971 mm nahezu vollständig dem Innenraum zugutekommt, bietet der insgesamt 4961 mm lange ID.7 Tourer zudem überdurchschnittlich viel Beinfreiheit im Fond.

Umfangreiche Serienausstattung. Zum Basispreis von 61’500 Franken sind unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik mit intelligenten Luftausströmern, das Infotainmentsystem mit Touchscreen im Tablet-Format (Diagonale: 38 cm, 15 Zoll) inklusive «App-Connect» Wireless für Apple CarPlay und Android Auto, ein Augmented-Reality-Head-up-Display, der Sprachassistent IDA, die Telefonschnittstelle, vier USB-C-Schnittstellen, eine Ambientebeleuchtung (10 Farben), die Diebstahlwarnanlage, Sitzheizung vorn, ein Gepäckraumtrennnetz, LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten, elektrisch anklappbare Aussenspiegel, eine Umfeldbeleuchtung inklusive Logoprojektion via Aussenspiegelgehäuse und illuminierten Türgriffmulden, das schlüssellose Schliess- und Startsystem «Keyless Access», der Regensensor, eine schwarze Dachreling (75 kg Dachlast) und 19-Zoll-Leichtmetallräder an Bord.

Elektrisches Multitalent. Der ID.7 Tourer differenziert sich im Heckbereich deutlich von der Limousine. Prägend für das Design des elektrischen Kombis sind besonders die lange Dachlinie und deren eleganter Übergang in die Heckklappe. Stilistisch ist der Tourer eine Fusion aus einem klassischen Variant vom Format des Passat und einem dynamischen Shooting Brake im Stile des Arteon. Durch das Plus an Höhe im Heck ergibt sich gegenüber der Limousine ein nochmals vergrössertes Kofferraumvolumen: Mit fünf Personen an Bord nimmt der ID.7 Tourer ein Gepäckvolumen von bis zu 605 Litern auf (Rücksitzbanklehne in der Cargo-Stellung). Bis an die Lehnen der Vordersitze und dachhoch beladen, steigt dieser Wert auf bis zu 1714 Liter.

Bis zu 685 km**WLTP-Reichweite. Der neue ID.7 Tourer hat ein elektrisches Antriebssystem der neuesten Generation an Bord. Volkswagen wird für den ID.7 Tourer zwei verschiedene Batteriegrössen anbieten. Je nach Energiegehalt der Batterie soll der elektrische Reisewagen auf WLTP-Reichweiten von bis zu 685 km** kommen. Die höchste Ladeleistung der grössten Batterie soll an DC-Schnellladesäulen bis zu 200 kW betragen. In deutlich unter 30 Minuten soll die Batterie mit dieser Leistung von 10 auf 80 Prozent geladen sein.

AR-Head-up-Display serienmässig. Der neue ID.7 Tourer kommt mit innovativen Technologie-Features auf den Markt. Dazu gehört das serienmässige Augmented-Reality-Head-up-Display. Es projiziert die für das Fahren relevanten Informationen in das Sichtfeld des Fahrers, sodass dieser den Blick nicht von der Strasse nehmen muss. Gleichzeitig verändert das AR-Head-up-Display die Cockpit-Architektur, da die klassischen Instrumente kleiner geworden sind.

Neue Wellness In-Car App. Volkswagen realisiert im neuen ID.7 Tourer einen Komfort, der das Niveau der Oberklasse erreicht. Möglich machen das Details wie die über kleine Stellmotoren automatisch gesteuerten Luftausströmer und ergoActive-Sitze mit einer neuen Druckpunktmassage sowie einer automatischen Sitz-Klimatisierung.

Artikel "Vorverkauf des ID.7 Tourer in der Schweiz gestartet" versenden
« Zurück

125 Jahre Automobilbau bei Opel: Pionier der e-Mobilität
Vor 125 Jahren startete Opel mit der Automobilproduktion. Sc...
Fisichella ist Markenbotschafter für Vredestein
Der frühere dreifache Formel-1-Grand-Prix-Sieger Giancarlo F...
Mini Cooper S ab Sommer als Fünftürer
Mini bringt im Sommer den fünftürigen Cooper S auf den Markt...
VW baut einen ID extra für China
Im Rahmen seiner Strategie „In China, für China“ hat Volkswa...
JLR führt FSC-zertifizierte Naturgummireifen ein
Jaguar Land Rover führt als erster Automobilhersteller weltw...
Mahle ist Partner der Elektromobilität
Mahle Aftermarket ist bereit für die E-Mobilität. Die Ersatz...
Kleinwagen überdurchschnittlich teuer und wenig Auswahl
Der Neuwagenkauf wird immer teurer. Keine wirkliche Neuigkei...
Produktion des DS 4 Hybrid hat begonnen
Seit Herbst 2021 wird der DS 4 der Stellantis-Schwestermarke...
Und wieder ist ein Panamera der Schnellste
Kurz vor der Markteinführung setzt der neue Porsche Panamera...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Rallye)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Rallye diskutieren