Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Horch

Donnerstag, 4. März 2021 CUPRA Formentor e-HYBRID mit 204 PS oder 245 PS

printBericht drucken

Bis zu 49 km rein elektrische Reichweite (245-PS-Variante; gemäss Homologation nach WLTP)Bis zu 49 km rein elektrische Reichweite (245-PS-Variante; gemäss Homologation nach WLTP)

Für den CUPRA Formentor sind ab sofort zwei Plug-in-Hybrid-Antriebsvarianten verfügbar. Die spanische Automobilmarke treibt damit die Elektrifizierung der Modellpalette weiter voran und stellt mit den beiden Leistungsstufen des e-HYBRID-Antriebsstrangs im CUPRA Formentor erneut unter Beweis, dass sich Elektrifizierung und Sportlichkeit perfekt ergänzen. Gerade zu diesem Modell, das die Vorteile eines Sportwagens mit den Qualitäten eines SUV vereint, passt die wahlweise 150 kW (204 PS) oder 180 kW (245 PS) starke und stets effiziente Kombination aus TSI-Verbrennungstechnologie und leistungsstarkem Elektromotor perfekt.

 

Effizienter Antrieb dank zweier Motoren
Der hochleistungsfähige Plug-in-Hybrid-Antrieb des CUPRA Formentor e-HYBRID kombiniert die Kraft eines 150 PS starken 1.4-TSI-Benzinmotors (110 kW) mit einem Elektromotor (115 PS/85 kW). Für die Fortbewegung ohne lokale Emissionen wird die dafür nötige elektrische Energie in einer 13-kWh-Lithium-Ionen-Batterie gespeichert.

Dank der Kombination aus konventionellen und Zukunftstechnologien kann der Fahrer auswählen, wie der CUPRA Formentor e-HYBRID seine Leistung bereitstellen soll: im Verbrennungs- oder im Elektromodus – oder als Mischung aus beidem. Zudem stehen zwei Leistungsoptionen mit 150 kW (204 PS) und 180 kW (245 PS) zur Wahl. Beide Varianten haben Vorderradantrieb und basieren auf derselben Antriebskonfiguration, sind aber auf die Bereitstellung unterschiedlicher Eigenschaften ausgelegt.

In der 204 PS starken Variante kombiniert der Plug-in-Hybrid Kraftentfaltung mit grösstmöglicher Effizienz. In nur 7,8 Sekunden erreicht er aus dem Stand die 100-km/h-Marke und beschleunigt maximal auf 205 km/h. In der leistungsstärkeren Ausführung als CUPRA Formentor VZ e-HYBRID mit 180 kW (245 PS) vergehen aus dem Stand nur 7,0 Sekunden bis 100 km/h und erst bei 210 km/h endet die Beschleunigung. Mit der höheren Leistung gehen jedoch so gut wie keine Abstriche bei der Effizienz einher.

Diese hohe Effizienz ist auch der leistungsstarken und energiedichten 13-kWh-Lithium-Ionen-Batterie zu verdanken. Die fortschrittliche Technologie speichert genug Energie, um im reinen Elektrobetrieb eine Reichweite von bis zu49 Kilometern (bis 48 km bei der 204-PS-Variante) vorzuweisen (Messung gemäss WLTP-Testzyklus, homologierte Werte).

Das Lithium-Ionen-Batteriepack wiegt 130 Kilogramm, besitzt ein geringes Volumen von nur 96 Litern und ist so tief wie möglich eingebaut, um den Effekt auf die Fahrzeugdynamik zu minimieren.

Das Fahrzeug ist ausserdem mit einem elektrischen Bremskraftverstärker ausgestattet, der es dem CUPRA Formentor e-HYBRID ermöglicht, die Bremsenergie mittels der Blending-Funktion zurückzugewinnen. Das Wärmemanagement der Batterie spielt in Kombination mit den zusätzlichen Elementen des Plug-in-Hybrid-Systems wie Ladegerät, Steuerelektronik und Elektromotor eine überaus wichtige Rolle. Daher ist der CUPRA Formentor e-HYBRID mit einem zusätzlichen Kühlsystem ausgestattet, das über einen eigenen Kühler und Ausgleichsbehälter verfügt. Das neue System hat im Vergleich zum Verbrennungsmotor eine niedrigere Betriebstemperatur und steigert die Effizienz des Systems unabhängig von der Aussentemperatur.

Flexibler Hybridantrieb: die Fahrmodi
Der CUPRA Formentor e-HYBRID startet immer im vollelektrischen Modus, sofern die Batterie ausreichend aufgeladen ist. Während der Fahrt schaltet er auf den Hybridmodus um, wenn die Ladekapazität der Batterie unter einen bestimmten Grenzwert fällt oder die Geschwindigkeit 140 km/h übersteigt.

Im Hybridmodus stehen wiederum zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Hybrid-Auto und Hybrid-Manual. Hybrid-Auto ist die Standardeinstellung, wobei der Antrieb automatisch so geregelt wird, dass die Batterieladung optimiert ist. Im Modus Hybrid-Manual können Benutzer aus drei Optionen wählen:

– Hold-Modus, in dem die Batteriekapazität auf aktuellem Stand gehalten wird

– eine Option zur Wahrung eines prozentualen Mindestladezustands

– eine Ladefunktion zum Aufladen der Batterie über den Verbrennungsmotor

Wenn der Ladezustand der Batterie zu weit sinkt, schaltet der Antrieb wieder in den Hybridmodus zurück. Sobald das Fahrzeug eine Ladestation erreicht, kann die Batterie in nur 3 Stunden und 33 Minuten über ein 3,6-kW-Ladegerät, wie zum Beispiel die CUPRA Wallbox, aufgeladen werden. An einer 2,3-kW-Steckdose beträgt die Ladezeit knapp fünf Stunden.

Betont sportlich: das Fahrwerk
Der Antrieb des CUPRA Formentor e-HYBRID stimmt Antrieb und Fahrwerk perfekt aufeinander ab und sorgt für ein dynamisches Fahrgefühl.

Artikel "CUPRA Formentor e-HYBRID mit 204 PS oder 245 PS" versenden
« Zurück

Studie: Fahrer mit Abstandstempomat schneller als erlaubt
Der Abstandsregeltempomat (Adaptive Cruise Control – ACC) is...
Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste
Audi steigt im Januar 2022 in die Rallye Dakar ein. Die Beso...
Kia Ceed mit neuem Gesicht und mehr Assistenten
Kia hat dem Ceed (mit Ausnahme des X-Ceed) ein Facelift spen...
Attraktive Prämien für SEAT e-HYBRID Modelle
Plug-in-Hybridfahrzeuge werden immer beliebter: Der Anteil e...
CUPRA Formentor: Plug-in-Hybrid ohne Aufpreis
Der CUPRA Formentor e-HYBRID vereint das Beste aus zwei Welt...
Euro NCAP: fünf Sterne für den CUPRA Leon
Der CUPRA Leon bietet nicht nur zeitgemässe Performance, er ...
BMW Group mit starkem ersten Halbjahr
Mit 1.339.080 ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, MINI...
SEAT S.A. ernennt neue Vorstandsmitglieder
Die SEAT S.A. hat zwei neue Vorstandsmitglieder: David Powel...
VW Caddy mit bis zu 19 Fahrerassistenzsysteme
Zahlreiche neue und erweiterte Innovationen im neuen Caddy v...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Horch)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Horch diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch