Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Jaguar

Dienstag, 12. März 2024 Den neuen VW Passat jetzt Probe fahren

printBericht drucken

Modernster Passat Variant aller Zeiten startet durch: Cockpit-Landschaft der nächsten Generation mit einer intuitiven Bedienbarkeit und einem SprachassistentenModernster Passat Variant aller Zeiten startet durch: Cockpit-Landschaft der nächsten Generation mit einer intuitiven Bedienbarkeit und einem Sprachassistenten

Der Passat gehört mit bislang mehr als 34 Millionen verkauften Exemplaren zu den Bestsellern der Marke Volkswagen. Modernster Passat Variant aller Zeiten startet nun zu einem weiteren Höhenflug durch: Die komplett neu entwickelte neunte Generation des Passat steht ab sofort in der Schweiz beim offiziellen VW Partner in der Schweiz für Probefahrten bereit. Das Modell überzeugt mit einem neuen Aerodynamik-Design, hoher Qualität und neuen Effizienzantrieben. Das Einstiegsmodell Passat Basis mit 110-kW-eTSI gibt es bereits ab CHF 48'700.—.

 

Neuer Status quo der Business Class: Der neue Passat definiert mit einer vollständig neuen Cockpit-Landschaft und einem intuitiv bedienbaren Infotainmentsystem, den neuen ergoActive-Sitze mit pneumatischer 10-Kammer-Druckpunktmassage sowie hochwertigen Interieur-Materialien und -Oberflächen die Mittelklasse neu. Den technischen Status quo im Passat Segment konnte das Entwicklungsteam bei Volkswagen nochmals deutlich weiterentwickeln: Ab sofort gibt es beim Passat ein adaptives Fahrwerk der nächsten Generation (DCC Pro), das neue „IQ.LIGHT LED-Matrix-Scheinwerfer“ mit einem extrem starken Fernlicht, die nächste Evolutionsstufe der Volkswagen Plug-in-Hybridantriebe (circa 100 km elektrische und mehr als 800 km Gesamtreichweite nach WLTP) sowie eine hervorragende Aerodynamik (cw 0,25 statt 0,31). Herausragend ist auch das Platzangebot – 50 mm mehr Beinfreiheit im Fond und zwischen 690 Liter und 1920 Liter Ladevolumen.

Intuitive Bedienbarkeit: Die neunte Generation des Passat ist mit einem komplett neu entwickelten Cockpit-Architektur ausgestattet. Die zentralen Elemente bilden dabei das „Digital Cockpit Pro“ (digitale Instrumente) und ein Infotainmentsystem der neusten Generation. Das optisch freistehende Touchdisplay des Systems kennzeichnet eine neu entwickelte Grafik und Menüstruktur, die einfach bedienbar und selbsterklärend ist. Viele Einstellungen des Passat können zudem über eine neue, natürliche Sprachbedienung (IDA) gesteuert werden.

Breites Antriebsspektrum: Mit dem Passat und dem ebenfalls neuen, rein elektrischen ID.7 hat Volkswagen künftig zwei hochmoderne Baureihen in der volumenstarken Mittelklasse im Programm. Der neue Passat deckt dabei das komplette Spektrum der Benzin- (TSI), Diesel- (TDI), Mild-Hybrid- (eTSI) und Plug-in-Hybridantriebe (eHybrid) ab. Mit bis zu 100 km elektrischer Reichweite und einer DC-Schnellladefunktion bis zu 50 kW werden die optimierten eHybrid-Modelle eine Brücke zur E-Mobilität schlagen – konzipiert für alle Autofahrer, die auf der Kurz- und Mittelstrecke elektrisch unterwegs sein möchten, aber grosse Distanzen ohne Ladestopp zurücklegen wollen. Die Einstiegsversion – der Passat Basis eTSI mit 110-kW-Klasse (150 PS) startet bei CHF 48'700.- Er ist mit einem erstmals in dieser Modellreihe eingesetzten Mild-Hybridantrieb (48-Volt-Technologie) ausgestattet. Auch bereits in der Schweiz eingetroffen ist ein 110 kW (150 PS) starker 2.0 TDI Version mit umfangreicher Serienausstattung ab CHF 52'300.-. Die weiteren Motorvarianten inkl. Plug-in-Hybride und Allrad-Versionen werden ab April bestellbar sein.

Artikel "Den neuen VW Passat jetzt Probe fahren" versenden
« Zurück

VW Passat 2.0 TDI: Business Class
Ein echtes Zugpferd im Angebot – das bietet VW mit der neunt...
VW feiert die Weltpremiere des Golf GTI Clubsport
Es ist der Auftakt zu einem echten GTI-Wochenende: Am Freita...
EV3: Kia nimmt den Massenmarkt in Angriff
Kia erweitert seine elektrische Familie nach unten – mit dem...
VW Multivan 2.0 TDI Liberty: Schöner Reisen
Mit dem Multivan ist Volkswagen seit vielen Jahren auf der Ü...
Grosses Upgrade für den ID.3
Volkswagen schickt den neuen ID.3 mit einem umfangreichen Up...
Opel enthüllt den neuen Frontera in Istanbul
Vor wenigen Wochen hat Opel erste Bilder des neuen Frontera ...
Ferrari nennt den Nachfolger schlicht 12Cilindri
Schlicht 12Cilindri heißt der Nachfolger des Ferrari 812, de...
VW-Konzern setzte 2,1 Millionen Fahrzeuge ab
Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Quartal des Jahres welt...
ID. CODE ist für Fahren nach Level 4 ausgelegt
Volkswagen treibt seine „In China, für China“-Strategie kons...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Jaguar)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Jaguar diskutieren