Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Maserati

Donnerstag, 9. Februar 2006 Maserati Tipo 26R

printBericht drucken

Maserati Tipo 26RMaserati Tipo 26R

Rennwagen
Bauzeit: 1928
Motor: Reihenachtzylinder / Roots-Kompressor
Hubraum: 1690 ccm
Leistung: 140 PS
Getriebe: Manuell 3
Gewicht: 720 kg
Spitze: 200 km/h

 

Die Grand-Prix-Formel von 1928, die nur sehr kurzlebig war, liess alle Hubraumklassen zu, sofern das Trockengewicht des Automobils zwischen 550 und 750 kg lag. Alfieri verwendete den Zylinderblock vom Zweilitermotor des Tipo 26B, baute an diesen kleinere Pleuel mit Rollenlagern an (diesem Detail ist das 'R' im Modellnamen zu verdanken) und schuf damit einen 1,7-Liter-Motor mit einem Leistungsmaximum von 140 PS. Die Idee hierfür brachte der Bugatti Tipo 35, den Bartolomeo Costantini nachts in der Nähe der Maserati Fabrik geparkt hatte. Alfieri chauffierte Costantini bei einer Tour durch die Cafés und Bars von Bologna, während Ernesto Maserati und seine Mitarbeiter den Motor des französischen Autos auseinanderbauten.
Der Tipo 26R verfügte über einen Schmalrahmen mit kurzem Radstand (2580 mm), an den der Motor um 1 cm nach links versetzt angebaut war. Es wurden zwei Karosserievarianten, eine mit stromlinienförmigen Heck und eine mit Stummelheck (Kammheck), getestet. Das Trockengewicht betrug 720 kg, von denen 380 kg auf der Vorderachse und 340 kg auf der Hinterachse ruhten. Der Motor allein brachte 178 kg auf die Waage, plus 46 kg für das Dreiganggetriebe. Das Fahrzeug konnte die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h erreichen.
Es wurden zwei 26R gebaut. Ein Exemplar war das offizielle Testauto und das andere Exemplar wurde für den Mailänder Grafen Aymo Maggi gebaut. Beide Fahrzeuge nahmen im September 1928 am Grand Prix von Italien in Monza teil, wobei sich herausstellte, dass sie die einzigen Autos im Rennen waren, die den Gewichtsvorgaben des Reglements entsprachen (sie belegten jeweils den 5. und 6. Platz).

Artikel "Maserati Tipo 26R" versenden
« Zurück

Maserati Gran Tursimo wird wieder zum Cabrio
Maserati bietet den Gran Turismo jetzt auch wieder als Gran ...
Maserati kehrt in den GT-Sport zurück
Maserati ist zurück im Motorsport. Schauplatz für das Rennst...
Maserati schickt das Gran Cabrio auf die Strasse
Maserati hat Prototypen des neuen Gran Cabrio auf die Straße...
Der neue Maserati GranTurismo: Bella Macchina
Eine Ikone kommt zurück: Maserati präsentiert den neuen Gran...
Maserati Project24: Neues Adrenalinniveau
Unter dem Codenamen Project24 präsentiert Maserati einen auf...
Maserati MC20 Cielo
Sein Name kommt erfreulich schnell zur Sache. Beim Maserati ...
Maserati Grecale: Gerade recht für den alltäglichen Luxus
Man gönnt sich ja sonst nichts. Warum dann nicht einen Maser...
Maserati Grecale kommt auch als Elektro-SUV
Maserati erweitert sein Modellprogramm um ein zweites SUV. D...
Maserati startet 2023 in der Formel-E-Weltmeisterschaft
Audi, BMW und Mercedes steigen aus, Maserati ein: Ab 2023 ni...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Maserati)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Maserati diskutieren