Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Wolseley

Sonntag, 10. Oktober 2010 Sixt steigt ins Elektroauto-Geschäft ein

printBericht drucken

Fiats 500 läuft, umgerüstet auf E-Antrieb, bereits bei Sixt zur Probe. Elektrisch ernst macht der Autovermieter letztendlich aber mit einem Fahrzeug eines Autozulieferers. Foto: RWE/Auto-Reporter.NETFiats 500 läuft, umgerüstet auf E-Antrieb, bereits bei Sixt zur Probe. Elektrisch ernst macht der Autovermieter letztendlich aber mit einem Fahrzeug eines Autozulieferers. Foto: RWE/Auto-Reporter.NET

Sixt plant, rund 1.000 Elektroautos von German E-Cars zu kaufen, um ins Leasinggeschäft mit Stromern einzusteigen. Später sollen E-Fahrzeuge auch in der Vermietung angeboten werden, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Bei der Wahl der Fahrzeuge entschied sich Sixt nicht für das Produkt eines Automobilherstellers, sondern eines nordhessischen Autozulieferers.

 

Für den Aufbau eines bundesweites Leasingangebots mit Elektroautos kauft die Sixt Leasing, Konzerntochter des Münchner Autovermieters Sixt, nach Informationen des Wirtschaftsblattes in den kommenden zwei Jahren 975 Elektroautos vom Typ Stromos. Entwickelt wurde das Fahrzeug vom Autozulieferer Fräger und gebaut von dessen Schwesterunternehmen German E-Cars. Bereits Ende des Jahres könnten die ersten Stromos an Sixt geliefert werden.

Als Einstieg ins Elektroauto-Geschäft plant Sixt ein Leasingangebot primär für Unternehmen und Kommunen. Später sollen E-Fahrzeuge auch zum Fuhrpark der Leihwagenflotte gehören. Erfahrungen mit der Vermietung von E-Autos sammelt Sixt derzeit mit einem umgerüsteten Fiat 500.

Der Stromos basiert zwar auf dem Suzuki Splash, doch soll das Fahrzeug nur äußerlich und in der Sicherheitsausstattung dem herkömmlichen Modell gleichen. Der Antriebsstrang mit Bremsenergie-Rückgewinnung und Lithium-Ionen-Akkus wurde von Fräger neu entwickelt. Die Höchstgeschwindigkeit des Fünftürers wird mit 120 km/h angegeben; mit einer Batterieladung soll er einen Aktionsradius von mindestens 100 Kilometern haben.

Fräger bietet seinen Stromos zum Nettopreis von 35.000 Euro an. Der gegenwärtig im Test laufende Fiat 500 ist mehr als 49.000 Euro teuer. Dirk Fräger, Chef der Fräger-Gruppe, lässt gegenüber dem Magazin keinen Zweifel daran, dennoch Geld mit seinem Stromos zu verdienen: „Als Mittelständler könnten wir es uns nicht leisten, draufzulegen.“ Mit dem Fahrzeug beweise er, „dass man heute schon in Deutschland ein voll alltagstaugliches Elektroauto zu einem vertretbaren Preis bauen kann“. (Auto-Reporter.NET/arie)

Artikel "Sixt steigt ins Elektroauto-Geschäft ein" versenden
« Zurück

Lancia Ypsilon steht am Beginn einer neuen Ära
Der neue Lancia Ypsilon soll nun in die Premium-Liga aufstei...
Aston Martin hebt den Vantage auf ein neues Niveau
Mit erheblich modifiziertem Front-Mittelmotor und Heckantrie...
Alpine stellt seine neuen Rennwagen vor
Alpine Motorsports hat gestern seine neuen Fahrzeuge für die...
Wenn ein Modell sein Maximum erreicht: RS 6 Avant GT
Die Krönung der Baureihe, das ist der neue Audi RS 6 Avant G...
Einfach elektrisches Leben: ë-C3 ab 24'690 Fr.
Mit der Enthüllung der vierten Generation des C3 stellt Citr...
Abarth arbeitet an einem Elektrofahrzeug mit 240 PS
Abarth und Stellantis Motorsport entwickeln derzeit gemeinsa...
VW Nutzfahrzeuge ein weiteres Mal auf Platz 1
Volkswagen Nutzfahrzeuge steht ein weiteres Mal auf dem erst...
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Liebe Leserin, lieber Leser Wir möchten uns bei Ihnen, fü...
Eine neue Stilikone von Toyota
Toyota stellte heute erstmals in Europa sein Konzeptfahrzeug...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wolseley)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wolseley diskutieren