Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Wirtschaft-News

Dienstag, 24. Januar 2006 Ford streicht in den USA bis zu 30'000 Stellen und schliesst 14 Werke

printBericht drucken

Bill Ford Discusses Way Forward Plan for North AmericaBill Ford Discusses Way Forward Plan for North America

Der weltweit drittgrösste Autohersteller Ford baut innerhalb der nächsten Jahre bis zu 30'000 Arbeitsplätze in den USA ab und wird gleichzeitig 14 Werke in Nordamerika schliessen. Dies sind die Kernpunkte des Restrukturierungsprogramm "Way Forward", mit denen der Konzern in seinem Heimatland die Verluste - allein in 2005 waren es 1,2 Milliarden Dollar - reduzieren will. Im vergangenen Jahr erreichte Ford dank gestiegener Verkäufe und Erlöse auf anderen Märkten einen Nettogewinn von zwei Milliarden Dollar, der damit allerdings 43 Prozent unter dem Ergebnis von 2004 (3,5 Milliarden) lag.

 

Konzernchef Bill Ford jr. kündigte bei der Vorstellung des Programms an, dass man in den USA bis 2008 wieder rentabel werden wolle. Dabei würden innerhalb der nächsten vier Jahre die Netto-Materialkosten um mindestens sechs Milliarden Dollar gesenkt, die Personalkosten um rund zehn Prozent. Kurzfristiges Ziel sei es, den in den letzten zehn Jahren von 26,4 auf 17,4 Prozent gesunkenen Marktanteil im Heimatmarkt zu stabilisieren. Mittelfristig mit neuen, mehr verbrauchs- und umweltfreundlicheren Fahrzeugen Zuwächse erreicht werden.
Der Arbeitsplatzabbau hat keine Auswirkungen für Europa und Deutschland, sondern betrifft zwischen einem Viertel und einem Fünften aller Jobs in Nordamerika, wo Ford derzeit noch 122'000 Mitarbeiter beschäftigt. Zu den 14 Werken, die geschlossen werden, gehören sieben Fertigungsfabriken, von denen fünf bereits genannt wurden: St. Louis in Missouri, Atlanta in Georgia, Wixom in Michigan, Batavia in Ohio sowie Windsor in der kanadischen Provinz Ontario. Die beiden noch zu schliessenden Werke werden im Laufe des Jahres veröffentlicht, wobei auch durchaus bereits angebotene finanzielle Hilfen durch einzelne Bundesstaaten eine Rolle spielen dürften. Insgesamt will Ford bis 2008 seine Produktionskapazität in den USA um 26 Prozent bzw. 1,2 Millionen Fahrzeuge verringern.

Artikel "Ford streicht in den USA bis zu 30'000 Stellen und schliesst 14 Werke" versenden
« Zurück

VW Passat 2.0 TDI: Business Class
Ein echtes Zugpferd im Angebot – das bietet VW mit der neunt...
GEN4-Ära der Formel E startet in der Saison 2026/27
Jaguar TCS Racing hat mit dem Commitment zur Teilnahme an de...
Defender als Fahrzeugsponsor des Longines CSIO St. Gallen
Defender gab seine Partnerschaft mit dem Weltklasse Reitspor...
Neuer Held für eine neue Ära: CUPRA Tavascan
CUPRA setzt seine Produktoffensive mit der Einführung des CU...
EV3: Kia nimmt den Massenmarkt in Angriff
Kia erweitert seine elektrische Familie nach unten – mit dem...
Toyota Proace Verso und Proace City Verso
Die vielseitigen Proace Verso und Proace City Verso besteche...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren