Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Wirtschaft-News

Mittwoch, 21. März 2007 Deutschland: 29 Prozent Rabatt sind unrealistisch

printBericht drucken

Als eine "betriebswirtschaftliche Märchenstunde" hat das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe Meldungen zurückgewiesen, beim Autokauf gebe der Handel bis zu 29 Prozent Rabatt. Derartige Meldungen entbehrten jeglicher Realität, da die höchstmögliche Brutto-Marge des Handels um 20 Prozent liege, so der Verband. Es entstehe der völlig falsche Eindruck von der aktuellen Verkaufssituation für neue Pkw. Einzelfälle dürften nicht verallgemeinert werden.

 

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des CAR-Center Automotive Research der FH Gelsenkirchen summiert sich die Höhe der Rabatte oder Incentives im Durchschnitt auf 18 Prozent des Neupreises. Das Institut von Ferdinand Dudenhöffer hat 168 offizielle Rabattaktionen von den etablierten Herstellern gezählt, ohne dabei Tageszulassungen oder Abnahme-Prämien zu berücksichtigen. Bei einigen Herstellern räumt die Studie mögliche Rabatte von bis zu 29 Prozent ein.
Diese Nachrichten schürten beim Privatkunden eine überzogene Erwartungshaltung, die sich im Verkaufsgespräch zur Konsum hemmenden Enttäuschung verkehre. Helmut Blümer, Sprecher des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, forderte die Beteiligten auf, in einer sensiblen konjunkturellen Phase mit Kaufzurückhaltung den Handel auch als das kommunikative Bindeglied zwischen Produzent und Konsument nicht immer wieder mit "Rabatt-Märchen" zu belasten.
Der Automobilhandel habe keine kaufmännischen Spielräume, um einer "märchenhaften Scheinwelt" zu erliegen. Die Realität des Autojahres 2007, sagte Blümer, sehe so aus, dass der Automobilhandel eine Umsatzrendite vor Steuern von unter einem Prozent erwirtschafte.

Artikel "Deutschland: 29 Prozent Rabatt sind unrealistisch" versenden
« Zurück

Alpine A290, der Hot Hatch für das Elektrozeitalter
Mit der Einführung der A290 läutet Alpine eine neue Ära ein:...
CUPRA x FC Barcelona: Verlängerung bis zum Jahr 2029
Zwei globale Marken – ein erfolgreiches Team: CUPRA und der ...
Neue Generation des Dacia Duster ab 24'290 Franken
"Noch mehr Duster": Der neue Duster schreibt die Geschichte ...
Alpine A290 am Polarkreis getestet
Kurz vor der Markteinführung im Juni 2024 durchläuft der neu...
Renault erzielt in Europa 25 Prozent Absatzplus
Die Marke Renault konnte im dritten Quartal 2023 ihre weltwe...
Peugeot 408 Hybrid spart bis zu 15 Prozent
Peugeot bietet den 408 auch mit 48-Volt-Hybridmotor an, wie ...
Zuwachs von 17 Prozent verzeichnete die Marke Renault
Die Marke Renault hat im ersten Halbjahr 2023 ihre weltweite...
A290_ß gibt Ausblick auf künftigen Elektro-Sportwagen
Mit dem Showcar A290_ß gibt Alpine einen Ausblick auf seinen...
Alpine A290_B wird bald enthüllt
Am 9. Mai 2023 wird Alpine in Bristol (Grossbritannien) sein...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Wirtschaft-News)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Wirtschaft-News diskutieren