Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Alfa Romeo

Freitag, 14. Juli 2006 Alfa 159 3.2 JTS Q4: Feuriger Italiener

printBericht drucken

Der Alfa 159 steckt voller ausgefeilter Mechanik und Elektronik. Die Topversion startet in Deutschland ab 37'850 Euro.Der Alfa 159 steckt voller ausgefeilter Mechanik und Elektronik. Die Topversion startet in Deutschland ab 37'850 Euro.

Seit letzten September steht der neue Alfa Romeo 159 für die sportlichen Ambitionen der Fiat-Tochter. Der schicke Viertürer startet ab 36'900 Fr., im Test die ab 56'800 Fr. erhältliche Topvariante mit 260 PS.

Wuchtig präsentiert sich der Kühlergrill mit dem markanten Alfa-Emblem im Zentrum. Katzenhaft wirken die spitz zum Kühlergrill gerichteten Scheinwerfer mit jeweils drei einzelnen Leuchten.
Wuchtig präsentiert sich der Kühlergrill mit dem markanten Alfa-Emblem im Zentrum. Katzenhaft wirken die spitz zum Kühlergrill gerichteten Scheinwerfer mit jeweils drei einzelnen Leuchten.
Wer im Alfa 159 Platz nimmt, begibt sich in eine Mischung aus Sportlichkeit und Eleganz auf hohem Verarbeitungsniveau.
Wer im Alfa 159 Platz nimmt, begibt sich in eine Mischung aus Sportlichkeit und Eleganz auf hohem Verarbeitungsniveau.
Der V6-Benziner arbeitet mit Direkteinspritzung und leistet 260 PS.
Der V6-Benziner arbeitet mit Direkteinspritzung und leistet 260 PS.
Serienmässig sorgen sieben Airbags für optimalen Schutz der Passagiere.
Serienmässig sorgen sieben Airbags für optimalen Schutz der Passagiere.
 

In Zusammenarbeit mit dem Centro Stile Alfa Romeo schuf Designer Giorgetto Giugiaro mit dem Alfa 159 eine sportive Mittelklasse-Limousine. Das 4,66 Meter lange und 1,82 Meter breite (1,41 Meter hoch) Fahrzeug polarisiert und der Wiedererkennungseffekt der dezent aggressiven Frontpartie ist bei den sich fast zum Verwechseln ähnlich sehenden Modelle 159 und Brera durchaus erwünscht.
Was die technische Basis anbelangt, so kann der Italiener nun auch mit permanentem Allradantrieb auftrumpfen. Die Technik verfügt über drei Differenziale und ermöglicht eine dynamische und auf den Fahruntergrund und dessen Haftung abgestimmte Verteilung der Antriebskraft. Dabei kontrolliert das mittlere selbstsperrende Torsen-C-Differential das Antriebsmoment, wobei rund 57 Prozent davon auf die Hinterräder und 43 Prozent auf die Vorderräder verteilt werden. Im Fahrbetrieb gibt sich der Alfa sportlich, schnell und stark - das liegt auch am seidig weich arbeitenden Triebwerk mit 3,2 Liter Hubraum. Der 260 PS starke V6-Motor löst überzeugend den Anspruch auf Sportlichkeit ein. In Kombination mit dem gut zu schaltenden Sechsgang-Getriebe sowie dem stattlichen Drehmoment von 322 Nm bei 4500 U/min reizt das Aggregat zur rasanten Fahrweise. Der Alfa erreicht die 100er-Marke nach nur sieben Sekunden und auch der Topspeed ist mit 240 km/h mehr als ausreichend. Dabei zeigt sich, dass das neu entwickelte Fahrwerk (vorn Doppelquerlenkeraufhängung, hinten Mehrlenkeraufhängung) unterstützt durch die üblichen elektronischen Helfer (ABS, EBD, VDC, ASR und HBA) auch schnelle Kurvenfahrten gut meistert. Allerdings dürften vom Sportgeist angestachelte Fahrer wohl kaum den offiziellen Durchschnittsverbrauch von 11,5 Litern auf 100 Kilometern einhalten können, im Mittel verbrauchte unser Testfahrzeug knapp 13 Liter.
Der Innenraum präsentiert sich in gewohnter Alfa-Manier mit geschmackvoll aufeinander abgestimmten Farben und Materialien. Das Cockpit ist stark fahrerorientiert, die klassichen Rundinstrumente warten mit modernster Technik auf. Die Sitze sind gut konturiert und langstreckentauglich, auf der Rücksitzbank gibt es wesentlich mehr Platz als beim Vorgänger 156. Der Kofferraum verdient mit seinen 405 Liter Volumen nicht gerade eine Auszeichnung. Aber wer sich für einen Alfa 159 entscheidet sucht auch nicht Stauraum.
Mit einem Grundpreis von 56'800 Fr. ist der Alfa Romeo 159 3.2 JTS Q4 kein Sonderangebot. Aber er ist gut ausgestattet und verbindet die schon fast legendäre Alfa-Dynamik mit einem perfekten Allradantrieb zu einem einmaligen Fahrerlebnis. atn/war

Artikel "Alfa 159 3.2 JTS Q4: Feuriger Italiener " versenden
« Zurück

Alfa Romeo MILANO: Sportlichkeit wird kompakt
Sportlich im Herzen, kompakt in der Grösse und italienischer...
Alfa Romeo feiert „33 Stradale Day“
Die Zahl 33 spielt im Universum von Alfa Romeo eine große Ro...
Alfa Romeo denkt an ein Power-SUV
Alfa Romeo zündet die nächste Stufe seiner Modelloffensive u...
Alfa Romeo verzeichnet im 2023 das stärkste Wachstum
Unter den Top 15 der wichtigsten Premiummarken verzeichnet A...
Milano steht für die Geschichte von Alfa Romeo
Alfa Romeo hat mit «MILANO» einen Namen mit starkem historis...
Alfa Romeo 33 Stradale kehrt zurück
Alfa Romeo enthüllt die Neuauflage eines legendären Sportwag...
Neue Quadrifoglio-Varianten von Alfa Romeo Giulia
Der 15. April 1923 ist ein besonderes Datum in der Historie ...
Alfa Romeo Giulia und Stelvio schliessen zum Tonale auf
Alfa Romeo passt zum neuen Modelljahr das Design von Giulia ...
Lebensfreude mit Sondermodellen bei Alfa Romeo
Der ikonische Alfa Romeo GT Junior - Inbegriff der „Swinging...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Alfa Romeo)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Alfa Romeo diskutieren