Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Auto-News & Auto-Tests: Aston Martin

Freitag, 25. Januar 2013 Aston Martin Rapid S: Mehr Kraft, mehr Eleganz

printBericht drucken

Foto:Auto-Medienportal.Net/Aston Martin Foto:Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

Aston Martin-Chef Ulrich Bez ist sich sicher: „Der Aston Martion Rapid S ist heute ohne Zweifel der schönste Vier-Türer-Sportwagen auf dem Markt.“ Er mag als voreingenommen gelten, aber in der Tat hat der Nachfolger des Rapid von dessen Charakter nichts verloren, aber bei Leistung und Luxus zugelegt.

 

Auch das neue Gesicht mit dem beeindruckenden Grill trägt die Botschaft in die automobile Umgebung: Hier kommt ein Aston Martin, eng verwandt mit seinem Vorgänger und doch imposanter. Unter der langen Sportwagenhaube arbeitet jetzt eine neuer Zwölf-Zylinder-V-Motor (AM11 V12) mit sechs Litern Hubraum und 410 kW / 558 PS bei 6750 Umdrehungen pro Minute (U/min). Das sind 17 Prozent oder 60 kW / 81 PS mehr als der Vorgänger - der niedriger drehte, aber etwas weniger verbrauchte - so dass der Neue mit 355 Gramm Kohlendioxid pro km um 23 g/km besser liegt als sein Vorgänger.

In der Beschleunigung liegt der Rapid S um 0,3 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h besser. Er benötigt 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des fast zwei Tonnen schweren Viersitzers liegt bei 305 km/h. Dabei soll der S agiler und sportlicher zu bewegen sein, wozu sicher auch das adaptive Dämpfersystem mit drei Modi beiträgt: Normal, Sport, Track. Das Adaptive Damping System dient sozusagen der Erweiterung des Chrakters indem es Fahrpedalstellung, Bremsen, Lenkung und Geschwindigkeit berücksichtigt.

Innen geht es wieder in der fast unnachahmlichen Art gediegen britisch und sportlich luxuriös zu. Design, Materialien und die feine handwerkliche Verarbeitung machen auch den S zum Edel-Renner. Wem das zu edel aussieht, der kann auch eine sportlicher wirkende Innenausstattung mit dem Hauch von Purismus ordern. Dann sind die integrierten Sportsitze zweifarbig (rot und schwarz) beledert - erstmals in einem Aston Martin. Die hinteren Einzelsitze lassen sich per Knopfdruck umklappen und verdreifachen so den Laderaum im Rapid S.

Der Aston Martin Rapid S soll in den kommenden Monaten bei den weltweit 146 Händlern bestellbar sein. Bis dahin will man sich auch auf die Preise geeinigt haben. (ampnet/Sm)

Daten Aston Martin Rapid S

Länge x Breite x Höhe (in m): 5,02 x 2,14 (mit Spiegeln) x 1,35
Motor: Zwölf-Zylinder-Ottomotor, 5935 ccm,
Leistung: 410 kW / 558 PS bei 6750 U/min
Maximales Drehmoment: 620 Nm bei 5500 U/min
Verbrauch (Schnitt nach EU-Norm): 14,9 Liter/100 km
Kohlendioxidemission: 332 g/km / Euro 5
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 4,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 305 km/h
Leergewicht: 1900 kg
Räder / Reifen vorn: 8,5J x 20 / Bridgestone Potenza 245/35 ZR20
Räder / Reifen hinten: 11J x 20 / Bridgestone Potenza 295/30 ZR20

Artikel "Aston Martin Rapid S: Mehr Kraft, mehr Eleganz" versenden
« Zurück

Sicher unterwegs: Seat als perfekter Kinderwagen
Die To-Do-Liste werdender Eltern ist lang: den Kinderwagen k...
Aston Martin V12 Speedster verneigt sich vor dem DBR 1
Aston Martin beginnt Mitte des Jahres mit der Auslieferung d...
Martin Everts baut AMAG Corporate Development auf
Nachhaltigkeit ist kein Trend, sondern eine fundamentale ges...
EQS: das erste Elektrofahrzeug in der Luxusklasse
Der EQS ist die erste vollelektrische Luxuslimousine von Mer...
Mercedes-Benz EQS: Noch ein Flaggschiff
Nein, der vielzitierte Elektro-Pionier aus Kalifornien soll ...
Aston Martin legt den Vantage F1 Edition auf
Zur Feier der Rückkehr in die Formel 1 legt Aston Martin den...
BMW 4er Cabrio: Klassische Eleganz
„Gezielt gesteigerte Sportlichkeit“ sei das Merkmal der neue...
A8 Horch und AMG EQS: Bewegung in der Luxusklasse
Auch wenn die etablierte Oberklasse in Deutschland auf dem R...
Elektroautos: Bestand steigt weltweit auf 10,9 Millionen
Im Jahr 2020 stieg der weltweite Bestand an Elektroautos auf...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Aston Martin)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Aston Martin diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch