Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Lancia

Mittwoch, 15. Februar 2006 100 Jahre Lancia: Die grosse Tradition der kleinen Limousinen

printBericht drucken

Lancia-TraditionLancia-Tradition

Mit dem Sondermodell Lancia Ypsilon MOMODesign eröffnet Lancia sein Jubiläumsjahr, der Stadtflitzer startet in Deutschland ab 13'850 Euro mit dem 60 PS starken 1,2-Liter-16V-Motor.

 

Bereits 1937 präsentierte Lancia mit der Aprilia den konstruktiven Höhepunkt eines Kleinwagens dieser Epoche. Als erster Wagen in diesem Segment verfügte die Aprilia über vier einzeln aufgehängte Räder, innen liegende Trommelbremsen hinten, eine aerodynamisch optimierte Karosserie sowie vier Türen ohne B-Säule. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 125 km/h. Der kommerzielle Erfolg der Aprilia animierte die Lancia-Ingenieure, der populären Aprilia eine kleinere Version zur Seite zu stellen. 1939 präsentierte Lancia den Ardea mit V4-Motor, 900 Kubikzentimeter Hubraum, 29 PS und etwas vereinfachter Technik (Starrachse hinten). Optisch wirkt der Neuling wie eine leicht verkleinerte Aprilia.
Mit diesem Duo startet Lancia nach dem zweiten Weltkrieg wieder seine Produktion. Parallel dazu entstand bereits der Nachfolger, schliesslich basierten die bisherigen Lancia-Bestseller im feinen Strich ihrer Konstruktionszeichnungen noch in den dreissiger Jahren. Benannt nach einer antiken römischen Heerstrasse präsentierte Lancia im April 1953 seinen neuen Kleinwagen: Appia. Die vier Zylinder des 1,1-Liter-Motors standen in der mittlerweile für Lancia klassischen engen V-Konfiguration zusammen (10 Grad Zylinderwinkel). Beim Debüt startete die Maschine noch mit einer Leistung von 38 PS, später wurden es 48 PS bei unverändertem Hubraum. Die italienischen Kunden waren begeistert und der Lancia Appia blieb bis April 1963 in Produktion. Mit knapp 100'000 verkauften Einheiten avancierte die Lancia Appia Limousine zum bis dato meistverkauften Lancia der Geschichte. Einige formschöne Coupé- und Cabriolet-Varianten von Vignale, Zagato und Pininfarina ergänzten das Appia-Angebot.
Mit der neuen Mittelklasse-Limousine Flavia begann 1960 bei Lancia die Ära des Frontantriebs. Die auf dem Genfer Automobilsalon 1963 vorgestellte kompakte Limousine Fulvia übernahm dieses Fahrwerkslayout mit vier Scheibenbremsen, von ursprünglich 58 PS beim Debüt kletterte die Leistung auf 89 PS bei der 1,3 Liter-Version mit zwei Doppelvergasern im Fulvia 1.3 S Coupé. Die Fulvia entwickelte sich mit mehr als 300'000 produzierten Exemplaren, gebaut im neuen Lancia-Werk in Chivasso bei Turin, zum erfolgreichsten Lancia-Modell der Vor-Fiat-Ära.
Dem Charakter eines individuellen Kleinwagens verpflichtet, kreiert Lancia 1985 schliesslich mit dem Y10 ein neues Segment des Kompaktwagens. Wie so oft bei neuen Lancia-Entwürfen erfreute sich auch der Y10 mit seinem eigenständigen, avantgardistischen Styling einer überaus positiven Resonanz. Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber sowie die mit Alcantara bezogenen Sitze und Seitenverkleidungen adeln den Y10 zur subkompakten Nobellimousine mit Kult-Potential. In den europäischen Metropolen Mailand, Rom, Paris, Zürich und München avancierte er zügig zum motorisierten Liebling - nicht nur für die lifestyle-orientierte Dame. In allen Dimensionen gewachsen folgte 1996 als neue Interpretation dieses Themas der Lancia Y, für den rund 100 Aussenfarben zur Disposition standen. Er schrieb die erfolgreiche Geschichte des edlen Kompaktwagens aus dem Hause Lancia fort - wieder mit positiver Resonanz. Und er erhielt mit dem aktuellen Lancia Ypsilon, dessen Debüt 2003 erfolgte, einen adäquaten Nachfolger.

Artikel "100 Jahre Lancia: Die grosse Tradition der kleinen Limousinen" versenden
« Zurück

Auszeichnung für die besten Schweizer Skoda Partner
Im Zuge seines Qualitätsmanagements verlieh Škoda Schweiz ve...
Pandina - der fortschrittlichste Fiat Panda aller Zeiten
Fiat stellt mit der Pandina den fortschrittlichsten Panda al...
Defender Rally Series 2024
Vor der am Samstag, den 2. März startenden Saison hat Defend...
Maserati Gran Tursimo wird wieder zum Cabrio
Maserati bietet den Gran Turismo jetzt auch wieder als Gran ...
Renault 5 E-Tech 100% electric: Die Pop-Ikone
«Manche Autos sind magisch. Man braucht keine endlosen Disku...
Mehr Spass, mehr Leistung: Der neue Jeep Avenger 4xe
Mit dem neuen Avenger 4xe führt die Marke Jeep® erstmals die...
Scenic E-Tech 100% electric ist Auto des Jahres 2024
Der Scenic E-Tech 100% electric ist zum Auto des Jahres 2024...
Dacia Spring – noch ansprechender als zuvor
Erfolgsmodell von Dacia: Der Dacia Spring ist das erste voll...
Abarth 695 75° Anniversario: limitiertes Sondermodell
Zur Feier des 75. Geburtstags und als Hommage an seine Gesch...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Lancia)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Lancia diskutieren